25.08.2020 - 13:39

Voi bietet eigene Kreditkarte mit zusätzlichen Services

Der schwedische E-Scooterverleiher Voi setzt weiter auf Expansion. In Berlin weitet er sein Bediengebiet um erste Randbezirke aus, international bietet er nun eine eigene Kreditkarte an. Gemeinsam mit der Advanzia Bank kommt die Mastercard von Voi.

Mit einem integrierten Bonussystem sammeln Nutzerinnen und Nutzer bei jeder Zahlung Meilen, die in E-Scooterfreifahrten eingelöst werden können. Beim Erhalt der Karte werden zudem .000 Meilen zusätzlich gutgeschrieben – dies entspricht bereits sechs Freifahrten. Mit der Karte bekommen ide Kundinnen und Kunden auch ein umfangreiches Versicherungspaket sowie weitere Mastercard Gold Vorteile inklusive.


Die Karte wird in Kooperation mit der Advanzia Bank ausgegeben und bietet sowohl kontaktloses als auch mobiles Bezahlen. Kunden des schwedischen Mobilitätsunternehmens können die Voi Mastercard Gold ab sofort kostenlos online beantragen und erhalten diese nach Prüfung innerhalb weniger Werktage direkt zugeschickt. Für die Karte fallen keine Jahres- und Fremdwährungsgebühren an. Zahlungen am Kassenterminal werden per PIN geschützt – Transaktionen über iPhone oder Android-Mobilgeräte sind sowohl online als auch im Geschäft über Face bzw. Touch ID zuverlässig geschützt. Eine komplette Transaktionsübersicht kann jederzeit online oder in der Kreditkarten-App eingesehen werden.

Mit der Einführung der Kreditkarte will Voi außerdem einen weiteren Schritt bei der Diversifizierung seiner Bezahlmodelle vorantreiben. Das Unternehmen berechnet die Fahrpreise seiner E-Scooter über ein adaptives Preissystem, bei dem Vielfahrende dauerhaft bis zu 40 Prozent günstiger fahren können sollen. Alternativ ist auch eine Flatratezahlung via Monatsabo möglich. Durch die individualisierte Anpassung der Zahlungsmodelle und die Einführung eines E-Scooters, der zum Laden nicht mehr eingesammelt werden muss, konnte das Unternehmen seine Effizienz in den letzten Monaten stark erhöhen, heißt es vom Unternehmen selbst.

Voi geht mit der eigenen Kreditkarte – aktuell im Gegensatz anderer europäischer Anbieter – einen Weg, den man aus Asien bereits kennt. dort haben Mobility Services, wie Grab und Gojek sich längst zu sogenannten SuperApps entwickelt. Sie bieten neben verschiedensten Mobilitäts- oder Logistikdienstleistungen längst Micropayment und Versicherungsservices.

Autor: jst

– ANZEIGE –



Aktuelle Termine

IT-TRANS - IT for Public Transport

Zum Termin

Kompaktwissen KFZ-Elektronik

Zum Termin

Automotive Ethernet

Zum Termin
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/markets/voi-kreditkarte/
25.08.2020 13:11