01.09.2020 - 07:17

Unternehmensberatung Berylls wird selbst zum Investor

Know-how und Unternehmerkapital für Unternehmen der Mobilitätsindustrie will Berylls Equity Partners zur Verfügung stellen. Die im März 2020 gegründete Firma erwirbt Mobility-Unternehmen mit Perspektive in Sondersituationen und richtet sie strategisch langfristig aus. Kürzlich wurde bekannt, dass Berylls gleich drei insolvente Gesellschaften der Automobilzulieferergruppe MEKU übernimmt.

Die Berylls-Gruppe hat die Investmentgesellschaft Berylls Equity Partners im März 2020 ins Leben gerufen. Das Unternehmen sei eine durch starke Ankerinvestoren unterstützte, unternehmerisch agierende Beteiligungsgesellschaft, die Unternehmen der Mobilitätsindustrie mit Perspektive in Sondersituationen erwirbt, operativ verbessert und strategisch langfristig ausrichtet, heißt es in einer Pressemitteilung.

Neben der Strategiekompetenz von Berylls Strategy Advisors und dem Digital-Know-how von Berylls Digital Ventures soll Berylls Equity Partners das Angebotsportfolio mit Wissen in Richtung direkte Unternehmensbeteiligungen (Private Equity Investments) abrunden, heißt es weiter.

Die Leitung des neuen Unternehmenszweigs teilen sich Dr. Jan Dannenberg und Andreas Radics, beide Gründungspartner der Berylls-Gruppe, mit zwei Berylls-Neuzugängen: Andreas Rauh und Hans-Jürgen Titz, die aus leitenden Positionen der Branche kommen. Das Team verweist bereits kurz nach der Gründung auf eine erste Unternehmenstransaktion. Gemeinsam mit der Hechinger-Gruppe übernimmt Berylls drei insolvente Gesellschaften des auf Systemlösungen, anspruchsvolle Industrieteile und mechatronische Baugruppen im Bereich eMobility spezialisierten Automobilzulieferers MEKU. Dazu gehören:

  • MEKU Elektronische Systeme GmbH, ein Fertigungsdienstleister für elektronische Komponenten und Baugruppen;
  • MEKU Mechatronische Systeme GmbH, ein Hersteller mechatronischer Komponenten mit Schwerpunkt Stanz- und Biegetechnologie;
  • MEKU Kunststoff Technologie GmbH, ein Kunststoffspritzgießer mit Kompetenzen beim Umspritzen, 2K- und Hybrid-Spritzguss.

Die drei Unternehmen durchlaufen seit September 2019 ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung. Der Einstieg von Hechinger und Berylls wird sowohl von den Gläubigerausschüssen als auch den Sachwaltern befürwortet. Ebenso haben Großgläubiger und Kunden bereits signalisiert, den nun eingeschlagenen Weg mitzutragen.

Gemeinsames Ziel sei es, die drei MEKU-Gesellschaften in die Hechinger-Gruppe zu integrieren. Berylls wird Hechinger während der Turnaround- und Integrationsphase sowie bei der strategischen Neuausrichtung mit Know-how und personellen Ressourcen unterstützen sowie erforderliches Kapital zur Verfügung stellen. Man will demnach die Technologie-Kompetenz der drei MEKU-Unternehmen in das bestehende Leistungsportfolio der Hechinger-Gruppe optimal integrieren, um bestehendes Geschäft auszubauen und neue Geschäftsfelder zu erschließen.

Durch die Corona-Krise sind bereits zahlreiche Unternehmen finanziell in Schieflage geraten, obwohl ihr Produktportfolio durchaus nachgefragt ist und eine Perspektive besitzt. Unternehmen aus allen Bereichen der (auto)mobilen Wertschöpfungskette kommen für Investments durch Berylls Equity Partners in Frage, so das Unternehmen. Dabei würde ein „Best-Owner“-Beteiligungsansatz verfolgt. Die übernommenen Firmen oder Firmenteile sollen erhalten und fortgeführt werden, in dem das Berylls Equity Partners Team die Unternehmen zunächst stabilisiert, ihre operative Exzellenz optimiert und sie anschließend strategisch neu ausrichtet, um in der Folge deren Wert nachhaltig zu verbessern.

Die Berylls Equity Partners hat gleich vier Geschäftsführer. Neben den Berylls Gründungspartnern Andreas Radics und Dr. Jan Dannenberg gehören Andreas Rauh und Hans-Jürgen Titz dazu. Rauh ist Spezialist für Private Equity, M&A und Special Solutions, Hans-Jürgen Titz bringt die Expertise für Sanierung, Restrukturierung, M&A und Finanzen ein.

Autor: jst




Aktuelle Termine

diconium talks

Zum Termin

ITS World Congress

Zum Termin

Wunder Mobility Summit

Zum Termin
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/markets/unternehmensberatung-berylls-wird-selbst-zum-investor/
01.09.2020 07:33