16.10.2020 - 07:06

Schaeffler verkauft Tochter Bio-Hybrid

Der Autozulieferer verkauft sämtliche Anteile von „Bio-Hybrid“ an die derzeitigen Geschäftsführer und weitere Venture-Capital-Gesellschafter – aus der Schaeffler Bio-Hybrid GmbH, die seit Ende 2017 ein Pedelec auf vier Rädern mit dem Namen Bio-Hybrid entwickelt, wird die Bio-Hybrid GmbH.

Schaeffler hat sämtliche Anteile der Schaeffler Bio-Hybrid GmbH an die Micromobility services and solutions GmbH, einer einhundertprozentigen Tochtergesellschaft der meisterwerk ventures GmbH, verkauft. Hinter der meisterwerk ventures GmbH stehen wiederum fünf Venture-Capital-Gesellschafter, darunter die Gesellschaft von Gerald Vollnhals, dem derzeitigen Geschäftsführer der Schaeffler Bio-Hybrid GmbH. Vollnhals soll auch weiterhin als Geschäftsführer der Gesellschaft agieren, die künftig als Bio-Hybrid GmbH firmieren wird. Der Unternehmensauftritt rund um die Marke „Bio-Hybrid” bleibt bestehen. Über die finanziellen Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart. Das Closing der Transaktion, die keiner kartellrechtlichen Zustimmung bedarf, wirdnach Unternehmensangaben kurzfristig erfolgen.

Die Schaeffler Bio-Hybrid GmbH arbeitete seit Ende 2017 an der Entwicklung eines Pedelecs auf vier Rädern mit dem Namen Bio-Hybrid. Das Fahrzeug bringt Wendigkeit eines Fahrrads mit dem Transportvolumen und Wetterschutz eines kleinen Autos zusammen und galt in der Branche durchaus als zukunftstauglich. Das Fahrzeug wird aus einer Kombination von Muskelkraft und Elektromotor angetrieben und darf führerscheinfrei auf Radwegen betrieben werden. Die Gesellschaft, die als Startup innerhalb der Schaeffler Gruppe gegründet wurde, sitzt in Nürnberg und München.

Gerald Vollnhals sagte: „Wir bedanken uns bei Schaeffler für die Unterstützung auf dem Weg zur Serienproduktion, die wir im zweiten Quartal 2021 aufnehmen wollen. Besonders freuen wir uns, dass alle Arbeitsplätze im Rahmen des Eigentümerwechsels erhalten bleiben. Unser exzellentes Team wird mit unseren wichtigsten Partnern und Zulieferern noch intensiver zusammenarbeiten. So bleiben wir auf dem Gaspedal und verfolgen das Ziel, 2021 eine vierstellige Stückzahl des Bio-Hybrid abzusetzen. Die Reservierungsphase möchten wir noch in diesem Jahr starten.“

Insgesamt umfasst der Unternehmen inzwischen ca. 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für Mitte 2021 ist der Serienstart des überdachten Pedelec Bio-Hybrid geplant. In seinen Varianten Passenger, Cargo und Pick-up soll das neue Mobilitätskonzept die Lücke zwischen Fahrrad und Auto schließen. Das System ist damit prädestiniert auf der „Letzten Meile“ seinen Dienst zu tun. Gleichzeitig könnte auch der Bereich Handwerker- und Serviceflotten ein passender Markt werden. Die Idee Bio-Hybrid wurde 2016 als Vision für den Individualverkehr im urbanen Raum von Schaeffler präsentiert. Im November 2017 gründete der Automobil- und Industriezulieferer die Schaeffler Bio-Hybrid GmbH, um das Fahrzeug zur Serienreife zu entwickeln. Nach dem Verkauf der Gesellschaft firmiert das Unternehmen seit Oktober 2020 unter dem Dach der meisterwerk ventures GmbH außerhalb der Schaeffler Gruppe.

Autor: jst

— Textanzeige —
Data Analytics – Seminar am 19.11. in Stuttgart und Online. Verschaffen Sie sich einen umfassenden Einblick in die Themen Data Science, Data Analytics, Maschinelles Lernen, Deep Learning und Visual Analytics. Tagesseminar der Etech-Akademie. Online Teilnahme möglich.
Zur Veranstaltungsseite und Anmeldung…

Aktuelle Termine

EDAG Tech Summit 2020

Zum Termin

Business Brunch digital

Zum Termin

Digital Mobility Conference

Zum Termin
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/markets/schaeffler-verkauft-tochter-bio-hybrid/
16.10.2020 07:39