10.03.2021 - 07:20

Park Now soll an die EasyPark Group verkauft werden

Die Filetierung der Your Now Gruppe von BMW und die Daimler nimmt Fahrt auf. Die Autobauer haben bekanntgegeben, ihr Joint Venture Park Now an die EasyPark Group zu veräußern.

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Behörden. Park Now ist der Anbieter digitaler Parkdienstleistungen in der Your Now Joint Venture-Gruppe von Daimler und BMW, deren Angebot Dienstleistungen für Carsharing (Share Now), Ride-Hailing und Routenplanung (Free Now/Reach Now) sowie das Laden von Elektrofahrzeugen (Charge Now) in Europa sowie Nord- und Südamerika umfasst. Das international tätige EasyPark will Park Now übernehmen und seine Geschäftsaktivitäten im Rahmen der globalen Wachstumsstrategie weiter ausbauen. Mit der Übernahme scheinen sich Gerüchte zu bestätigen, wonach die Your Now Gruppe Stück für Stück filetiert werden könnte. Zuletzt war bereits das Interesse von Uber an Free Now bekannt geworden. Demnach soll das US-Unternehmen bis zu einer Millarde Euro als Kaufsumme geboten haben.

Park Now, sollte sich eigentlich als globaler Anbieter digitaler Park-Lösungen entwickeln. Das Unternehmen ist in elf Ländern mit den Marken RingGo, Park Now, Park-line und Parkmobile präsent. In über 1.100 Städten werden verschiedenste digitale Dienstleistungen rund ums Parken angeboten – sowohl in Parkhäusern als auch am Straßenrand. Die Kundschaft kann Parkplätze online via App reservieren, buchen und bezahlen.

EasyPark ist ein europäischer Mobilitätsdienstleister, der das Parken als auch das Aufladen von Elektrofahrzeugen erleichtern will. Mittels App können Parkplätze und Ladesäulen gefunden, verwaltet und bezahlt werden. Die Kunden von EasyPark sind Unternehmen, Städte und Parkraumbetreiber, die Parkhäuser und Parkplätze bewirtschaften. EasyPark ist in 2.200 Städten in 20 Ländern in Europa und Australien aktiv. Durch die Übernahme von Park Now kann EasyPark die Marktabdeckung in den USA und Europa passend ergänzen.

Über die Bedingungen der Transaktion haben die Partner Stillschweigen vereinbart. Zuletzt hatte Park Now erst die Personalie um Heidi Wildemann vermeldet, die die Geschäftsführung bei Park Now übernommen hat. Demnach soll Frau Wildemann ihre langjährige Expertise in Organisationsaufbau und Prozessoptimierungen in dynamischen Märkten und Wachstumsumgebungen in die nächste Entwicklungsphase von Park Now Deutschland und Österreich einbringen. Jetzt dürfte klar sein, das es sich um die Integration von Park Now in die Strukturen von EasyPark drehen dürfte.

Autor: jst




Aktuelle Termine

diconium talks

Zum Termin

ITS World Congress

Zum Termin

Wunder Mobility Summit

Zum Termin
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/markets/park-now-soll-an-die-easypark-group-verkauft-werden/
10.03.2021 07:25