26.02.2020 - 10:32

Moia erweitert Geschäftsgebiet in Hamburg und launcht B2B-Angebot

Während in Berlin der Berlkönig, das Pilotprojekt für On-Demand-Services der BVG, ums Überleben kämpfen muss, erweitert Moia in Hamburg sein Geschäftsgebiet für weitere Tests.

Die Volkswagen-Tochter Moia baut ihren Service in Hamburg weiter aus. Der Ridepooling-Anbieter vergrößert sein Geschäftsgebiet, erweitert die Infrastruktur und stellt ein neues Angebot für Geschäftskunden vor. „Wir haben bereits 330 Fahrzeuge auf der Straße und werden die Flotte wie angekündigt weiter vergrößern. Hierfür planen wir zusätzliche Betriebshöfe. Darüber hinaus entwickeln wir neue Kooperationen und Geschäftsmodelle im Bereich der Geschäftskunden, um die Auslastung der Fahrzeuge auch außerhalb der Stoßzeiten noch weiter zu erhöhen”, erklärt Moia-Chef Robert Henrich.

Ab dem 1. März 2020 weitet der Ridepooling-Dienst sein Geschäftsgebiet in Hamburg um fast 50 Prozent aus und damit eine Fläche von 300 Quadratkilometern. Die Erweiterung erfolgt zunächst testweise und Schritt für Schritt, heißt es in einer Pressemitteilung. Die entsprechenden Erfahrungen sollen für ein optimales Verhältnis zwischen Flottengröße und Verteilung im Geschäftsgebiet genutzt werden.

Der Service wird nun u.a. auch in den Stadtteilen Rissen, Lurup, Schnelsen, Volksdorf und Jenfeld verfügbar sein und bewegt sich nun auch in Richtung Stadtrand. Mit dieser Erweiterung deckt der vollelektrische Ridepooling-Dienst zwei Drittel des Siedlungsgebiets der Hansestadt ab. Rechnerisch steht der Service somit mehr als einer Million Hamburgern zur Verfügung.

Neue Lösungen für Unternehmenskunden

Mit einem neuen B2B-Angebot setzt Moia auf das Geschäftskundensegment. Im ersten Schritt startete im Februar ein Voucher-Portal. Darüber haben Unternehmen die Möglichkeit, anlassbezogene und flexible Voucher zu buchen, die ihre Mitarbeiter und Kunden für Fahrten nutzen können. Die Unternehmen sollen so die volle Kostenkontrolle behalten. Moia sieht sein Angebot nicht branchenspezifisch. Kunden wie das Weleda Spa und HolidayInn Hamburg City Nord kommen aus Gastronomie, Hotellerie und Einzelhandel.

Der im April 2019 gestartete Ridepooling-Service hat inzwischen rund 1,8 Millionen Fahrgäste befördert. Die Flotte wurde von anfänglich 100 schrittweise auf aktuell 330 Fahrzeuge ausgebaut. Bislang verfügt MOIA über zwei Hamburger Betriebshöfe in Groß Borstel und Horn.

Editor: Jens Stoewhase mit Pressematerial der MOIA GmbH

Autor: jst

– ANZEIGE –


Nächster Beitrag

Aktuelle Termine

6. VDV-Zukunftskongress Autonomes Fahren im Öffentlichen Verkehr

Zum Termin

3. Industriedialog Neue Mobilität Sachsen: nachhaltig hergestellt & vernetzt

Zum Termin

Sensoren für Fahrerassistenz-Systeme ADAS

Zum Termin
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/markets/moia-erweitert-geschaeftsgebiet-in-hamburg-und-launcht-b2b-angebot/
26.02.2020 10:07