30.09.2021 - 08:19

Free2Move bringt Abomodell „Car on Demand“ auch nach Deutschland

5.000 Fahrzeuge sind Free2Move Lease ausgestattet

Mobilitätsanbieter Free2Move setzt für seine Wachstumsstrategie auf seinen „Car on Demand“-Service und führt den Dienst nun auch in Deutschland und Großbritannien sowie in zwei zusätzlichen Städten in den USA – Portland und Baltimore – ein.

Wenn es nach den Prognosen der Wirtschaftsberatung Boston Consulting Group geht, dann bietet der Markt für Abo-Services und Car Sharing eine echte Chance für die Autovermietungsbranche. Demnach könnte der Markt für Miet-Abo-Modelle, wie es Free2Move und Stellantis-Tochter mit seinem Service „Car on Demand“ anbietet, bis 2030 in Europa und den USA auf 30 bis 40 Mrd. US-Dollar wachsen.

Aktuell bietet Free2Move „Car on Demand“ in Frankreich, Spanien und Portugal sowie in den US-Metropolen Los Angeles und Washington D.C. an. Jetzt setzt man auf Expansion und bietet „Car on Demand“ auch in Deutschland und Großbritannien sowie in den US-amerikanischen Städten Portland und Baltimore an. Weitere Markteinführungen sowohl in Europa als auch in den USA sollen noch für dieses Jahr geplant sein.

Bei „Car on Demand“ können die KundInnen monatliche Abonnements ohne lange Laufzeitbindung. Elodie Picand, Vertriebs- und Marketingleiterin von Free2Move Mobility, sieht das Angebot bereits als Erfolg: „Im Jahr 2021 haben wir mehr als 110.000 Mietanfragen erhalten, 97 Prozent unserer Kunden empfehlen uns weiter.“

Autor: jst




Aktuelle Termine

ELIV 2021

Zum Termin

Automotive Computing Conference

Zum Termin

25th International Automobil-Elektronik Kongress 2021

Zum Termin
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/markets/free2move-bringt-abomodell-car-on-demand-auch-nach-deutschland/
30.09.2021 08:45