31.07.2020 - 07:53

FCA setzt auf App für den elektromobilen Wandel

Eine neue App ermöglicht Interessenten, die Vorteile der elektrifizierten Baureihen der FCA-Marken Fiat, Jeep und Fiat Professional virtuell zu erfahren. Auf simulierten Fahrten werden Vorteile bei Kosten und Emissionen im Vergleich zu konventionell angetriebenen Fahrzeugen ermittelt.

Fiat Chrysler Automobiles (FCA) gibt Interessenten gleichzeitig die Möglichkeit, mehr über Fahrzeuge mit Elektro- und Hybrid-Technologie und ihre Vorteile zu erfahren. Das e-Mobility Team von FCA entwickelt deshalb zahlreiche Dienstleistungen, die Partner, Produkte und Serviceangebote aus verschiedenen Industriebereichen kombinieren, um die Nutzung von Elektro- und Hybridfahrzeugen zu erleichtern. Ziel ist es, alle möglichen Probleme in Chancen zu verwandeln, sowie die Anforderungen der Kunden mit den alternativen Nutzungsmöglichkeiten eines Autos in Einklang zu bringen. Dies ist Elektromobilität von FCA.

Das neuste Angebot seitens FCA ist die App GOe, die in zwei Varianten auf die Elektro- und Plug-in-Hybridmodelle der Marken Fiat und Jeep maßgeschneidert sein soll. Die Apps Fiat GOe LIVE und GO 4xe LIVE stehen demnächst für die Betriebssysteme Android und iOS zum kostenlosen Download bereit.

Um die Vorteile des lokal emissionsfreien Fahrens zu erleben, können auch Nutzer, die selbst noch kein Elektro- oder Hybridauto besitzen, mit den GOe-Apps eine Fahrt auf einer vorgegebenen Route simulieren. Die App berechnet die zurückgelegte Strecke, die verbrauchte elektrische Energie sowie den Batteriestatus und die verbleibende Reichweite. GOe nennt auch Ladestationen entlang der Route und zeigt an, wann ein Aufladen der Batterien erforderlich ist. Am Ende der virtuellen Fahrt werden mögliche Einsparungen an Treibstoffkosten und CO2-Emissionen ermittelt, die durch den Einsatz der Elektro- und Hybridautos von FCA im Vergleich zu konventionellen Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor erreicht würden.

Die Simulation funktioniert auch im Live-Modus während der Fahrer im eigenen Auto sitzt und von einer individuellen Start- zu einer Zieladresse unterwegs ist. So lassen sich mögliche Einsparungen bei Kosten und CO2-Emissionen konkret im Vergleich zum voll elektrisch angetriebenen neuen Fiat 500 oder zu den Plug-In-Hybriden aus der Palette der Jeep 4xe Modelle berechnen.

Die beiden GOe Apps sollen darüber hinaus einen umfassenden Überblick über die Welt der elektrifizierten Fahrzeuge von FCA geben. So finden Nutzer in der Rubrik „Wussten Sie schon?“ Antworten auf ihre Fragen zur E-Mobilität und können mehr über die technischen Spezifikationen des neuen Fiat 500 und der neuen Jeep Modelle Renegade 4xe und Compass 4xe erfahren. Außerdem besteht die Möglichkeit, eine Probefahrt zu buchen und ein Angebot bei einem Autohaus nach Wahl anzufordern. Darüber hinaus lässt sich über die GOe App die „Virtual Casa 500“ besuchen. Dieser Online-Showroom erzählt virtuell über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Fiat 500, stellt außerdem den neuen Fiat 500 „la Prima“ sowohl in der Cabrio- als auch in der Limousinen-Version vor.

In der Rubrik Öko-Berater können Nutzer durch einfache Eingabe ihrer Postleitzahl die Öko-Boni und staatlichen Fördermaßnahmen für Käufer eines Elektroautos in ihrer Region einsehen, für den Fiat 500 ab sofort und für die beiden Jeep Modelle in Kürze. Im Bereich „Gamification“ werden Nutzer der GOe App ab etwa Mitte August dazu eingeladen, an Online-Wettbewerben teilzunehmen, um virtuelle Plaketten zu gewinnen, die ihr Wissen zur Elektro- und Hybridmobilität bestätigen.

Die Apps Fiat GOe LIVE und Jeep GO 4xe LIVE werden in naher Zukunft durch eine spezielle App für die elektrisch angetriebenen Transporter von Fiat Professional ergänzt. PRO-FIT by E-Ducato bietet neben ähnlichen Funktionen und Inhalten wie die GOe Varianten für Fiat und Jeep darüber hinaus den Managern von Nutzfahrzeugflotten die Möglichkeit, alternative Mobilitätslösungen zu simulieren, die auf den Anforderungen von professionellen Kunden basieren.

Die Applikation PRO-FIT by E-Ducato, die ab Anfang September zur Verfügung stehen wird, analysiert die Gesamtbetriebskosten des Fahrzeugs anhand von geplanter Fahrleistung sowie spezifischen Nutzungsanforderungen und erarbeitet Vorschläge zur Konfiguration des Fiat E-Ducato. PRO-FIT by E-Ducato wird ein weiterer Baustein im Konzept „Fit for Mission“ von Fiat Professional sein, das auf Innovation in der Mobilität bei gleichzeitiger Erfüllung der Anforderungen von Unternehmen und Arbeitnehmern abzielt.

Insgesamt macht sich damit FCA auf den Weg, die eigene Kundschaft auf das elektromobilie Zeitalter mit digitalen Hilfsmitteln vorzubereiten. Eine App kann das als Marketingtool sicherlich ein Anfang sein. Besser spät als nie. Zumal mit der bevorstehenden Fusion mit PSA dann auch genügend Expertise in Sachen Elektromobilität an Bord kommen dürfte. Immerhin sind die Marken des französischen Autobauers schon mit einem Portfolio an E-Fahrzeugen und Segmenten am Markt.

Autor: jst

— Textanzeige —
intellicar.de MediadatenIn eigener Sache: intellicar.de wächst weiter als Newsservice für eine Branche, die ganz weit vorn ist. Mit einer einer attraktiven Anzeigenplatzierung können Sie unsere mehr als 7.000 Leserinnen und Leser von „intellicar daily“ über Ihre Termine, Innovationen und Joboptionen informieren. 350 Zeichen plus Link gibt’s schon ab 200 Euro netto. Alle Informationen und Preise finden Sie in unseren Mediadaten. Oder richten Sie Ihre Anfragen gern an werbung@intellicar.de
intellicar.de >> (Mediadaten, PDF)

Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/markets/fca-setzt-auf-app-fuer-den-elektromobilen-wandel/
31.07.2020 07:14