27.04.2021 - 08:20

Daimler Truck AG stellt Management und Organisation neu auf

Mit Blick auf den geplanten Spin-Off und die eigene Börsennotierung Ende 2021 erhalten die regionalen Geschäftseinheiten und Marken mehr unternehmerische Freiheit und größere Verantwortung bei der Produktentwicklung. Unter der Leitung von Andreas Gorbach soll die Truck Technology Group als zentrale Einheit für Antriebsstrang, Fahrzeugsoftware, Elektrik und Elektronik sowie globalen Einkauf geschaffen werden.

Für die Daimler Truck AG wird die eigenständige Notierung an der Frankfurter Börse später im Jahr 2021 erwartet. Die Vorbereitung der Abspaltung vom eigentlichen Daimler-Konzern geht in die finale Phase. In dieser Woche wurden die Zusammensetzung des neuen Vorstands und eine Reihe bedeutender organisatorischer Veränderungen bekanntgegeben, die zum 1. Juli 2021 in Kraft treten sollen.

Um das Tempo der technologischen Entwicklung zu beschleunigen, wird die Geschäftsstruktur der Daimler Truck AG neu ausgerichtet. Dies bedeutet, dass die operativen Einheiten und Marken, die global in den wichtigsten Absatzregionen Nordamerika (Freightliner, Western Star, Thomas Built Buses), Europa & Lateinamerika (Mercedes-Benz Trucks) und Asien (FUSO & BharatBenz) tätig sind, in Zukunft mehr unternehmerische Unabhängigkeit und Handlungsspielraum erhalten sollen.

Künftig liegen Entscheidungskompetenz und notwendige Ressourcen für die Produktentwicklung bei den jeweiligen Daimler Truck Marken in den Regionen. So werden Chief Engineer Funktionen für die Gesamtfahrzeug-Entwicklung, die bislang strukturell größtenteils in der zentralen Entwicklung von Daimler Trucks & Buses verankert waren, den Regionen zugeordnet. Fahrzeugmarken wie Freightliner in Nordamerika, Mercedes-Benz Lkw in Europa und Lateinamerika und FUSO in Asien sollen so das bestmögliche Produkt- und Serviceangebot für ihre KKundschaft bieten können.

Angesichts des zunehmenden Tempos in Richtung CO2-neutraler Transport und der raschen Entwicklung von Software und Konnektivität bündelt die Daimler Truck AG alle wesentlichen Technologie- und Antriebsstrang-Aktivitäten in einem Geschäftsfeld, der Truck Technology Group (TT). Unter der Leitung von Dr. Andreas Gorbach (45) soll künftig ein globales Kompetenzzentrum für die Forschungs-, Entwicklungs- sowie Produktionsumfänge für sämtliche Zukunftstechnologien für den Antriebsstrang (Verbrenner, Batterie und Brennstoffzelle) geschaffen werden. Zudem verantwortet TT Vehicle Software, Elektrik/Elektronik und den globalen Einkauf. Durch diese Maßnahmen lassen sich nicht nur differenzierende Technologien durch eine breite Nutzung in allen Regionen wirtschaftlich skalieren, sondern auch globale Synergien heben, heißt es in der entsprechenden Pressemitteilung dazu.

Financial Services für Daimler Truck & Bus

Ein zusätzlicher Schritt in Richtung stärkere Kundenorientierung ist der Aufbau einer neuen, firmeneigenen Finanzdienstleistungseinheit für die Daimler Truck AG. Die neue Tochtergesellschaft der Daimler Truck AG soll den Absatz des weltweit größten Lkw- und Busherstellers mit passgenauen Finanzierungs-, Leasing- und Versicherungs-Lösungen gezielt unterstützen und Kundenbeziehungen stärken. Die Kolleginnen und Kollegen der künftigen Daimler Truck Financial Services-Organisation wechseln demnach im Vorfeld des Spin-Off und der Börsennotierung von der Daimler Mobility AG in die neue Gesellschaft und werden Teil der weltweiten Daimler Truck-Familie. Die Leitung dieser neuen firmeneigenen Finanzdienstleistungseinheit übernimmt ab dem 1. Juli 2021 Stephan Unger (54). In dieser Funktion wird er ab diesem Zeitpunkt Mitglied des Vorstands der Daimler Truck AG.

Vorstand der Daimler Truck AG

Daimler Truck CEO Martin Daum führt das Unternehmen mit einem Vorstandsteam. Karin Rådström ist verantwortlich für die Regionen Europa und Lateinamerika und die Marke Mercedes-Benz Lkw. John O’Leary ist als CEO von Daimler Trucks North America zuständig für die Region Nordamerika und die Marken Freightliner, Western Star und Thomas Built Buses. Hartmut Schick verantwortet als CEO von Daimler Trucks Asia die Region Asien und die Marken FUSO und BharatBenz. Dr. Andreas Gorbach leitet künftig die Truck Technology Group. Stephan Unger wird im Vorstand zuständig für die künftige Daimler Truck Financial Services. Jochen Götz ist verantwortlich für Finanzen und Controlling. Jürgen Hartwig verantwortet das Ressort Personal.

Autor: jst

– ANZEIGE –



Aktuelle Termine

Fahrerassistenzsysteme und aktive Sicherheit im Fahrzeug

Zum Termin

14. Tagung - Diagnose in mechatronischen Fahrzeugsystemen

Zum Termin

Autonomy 2021

Zum Termin
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/markets/daimler-truck-ag-stellt-management-und-organisation-neu-auf/
27.04.2021 08:44