17.12.2020 - 08:28

Conti stellt „Vision 2030“ für sein Reifengeschäft vor

Im Mittelpunkt des Strategieprogramms für den Reifenbereich stehen Kundenzentrierung und Wachstum, besonders in Asien und Nordamerika. Smarte, digitale Reifenlösungen und Umsetzung ambitionierter Nachhaltigkeitsziele sollen maßgeblich zu Erfolg und Differenzierung im Markt beitragen.

Continental hat im Rahmen der Kapitalmarkttage das neue Strategieprogramm für das Geschäftsfeld Reifen vorgestellt. So soll der Reifenbereich weiter profitabel wachsen und sich im schnell verändernden Marktumfeld gezielt in den Bereichen Nachhaltigkeit und digitale Lösungen differenzieren.

Insbesondere in den Wachstumsmärkten Asien und Nordamerika sollen weiter Marktanteile hinzugewonnen werden. Im Segment der Pkw-Reifen wird das weltweite Geschäft für die Elektromobilität sowie Ultra-High-Performance-Reifen weiter ausgebaut. Der Bereich der Lkw- und Busreifen soll in allen Regionen durch das Conti360˚-Angebot von Flottendienstleistungen weiterentwickelt werden. Das Spezialreifengeschäft, welches neben Zweirad- und Rennreifen auch Reifen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen umfasst, soll ebenfalls weiter wachsen, insbesondere das Segment Agrarreifen.

„Exzellente Reifen sind und bleiben unsere DNA. Sie haben uns zu einem der größten Reifenhersteller weltweit gemacht. Mit unserem Strategieprogramm ‚Vision 2030‘ stellen wir nun die Weichen, um unsere starke Position weiter auszubauen. Künftig werden smarte, digitale Reifenlösungen und die Umsetzung ambitionierter Nachhaltigkeitsziele maßgeblich zu unserem Erfolg und zur Differenzierung im Markt beitragen“, sagte Christian Kötz, Leiter des Geschäftsfelds Tires und Mitglied des Vorstands von Continental.

Continental will demnach weiterhin konsequent neue Geschäftsmodelle entwickeln und ein komplettes Ökosystem smarter, digitaler Lösungen rund um ihre Reifen erschaffen. Als einer der weltweit großen Zulieferer für Elektronik, Sensorik und Software in der Mobilitätsindustrie sieht Continental hier einen Wettbewerbsvorteil. Zudem schließt der Reifenhersteller gezielt Entwicklungspartnerschaften mit Kunden und weiteren Technologieunternehmen. So will das Geschäftsfeld Reifen bei servicebasierten, digitalen Lösungen bis 2030 weltweit die Nummer eins werden.

Bereits heute bietet der Reifenhersteller vielen Flottenkunden garantierte Kilometerlaufleistung inklusive umfangreicher Reifenservices zu jeder Zeit und an jedem Ort. Dazu kommen intelligente Reifen, deren Zustand Kunden mithilfe von Software und Sensoren überwachen können. In verschiedenen Pilotprojekten arbeitet man an der Verbindung von Reifen mit Sensorik, Telemetriedaten, Algorithmen und der Cloud. So sollen smarte, digitale Lösungen dazu beitragen, dass Reifen in Zukunft genau dann gewartet oder gewechselt werden, wenn es nötig ist.

Autor: jst

– ANZEIGE –



Aktuelle Termine

Automobilzulieferindustrie 2021

Zum Termin

Autonomes Fahren und Unfallvermeidung

Zum Termin

Wunder Mobility Summit

Zum Termin
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/markets/conti-stellt-vision-2030-fuer-sein-reifengeschaeft-vor/
17.12.2020 08:32