07.09.2021 - 08:35

Abosharing – das geteilte Auto-Abo

Das Tech-Startup ViveLaCar präsentiert mit einem neuen Angebot auf der IAA eine Mischung aus Auto-Abo und Carsharing: Bei ViveLaCar One teilen sich bis zu drei AbonnentInnen ein Fahrzeug zum Fixpreis, bei dem auch die Kosten für Kraftstoff bzw. Strom inkludiert sind.

Jede der drei Personen zahlt nur die gefahrenen Kilometer. Geteilte Freude am Auto schafft neue Räume für das Leben und entlastet die Gemeinschaft, erhofft man sich demnach bei ViveLaCar.

Die tatsächlichen Autokosten steigen, dies ist unter anderem den Aufschlägen bei Treib- und Rohstoffen aber auch den Parkgebühren geschuldet, zudem werden die anfallenden Unterhaltungs- und Wartungskosten vielfach unterschätzt.

Mit ViveLaCar One will das Stuttgarter Startup das Autofahren wirtschaftlicher machen. Abgerechnet wird demnach kilometergenau, transparent und nach AbonnentInnen getrennt auf Basis des jeweils gebuchten Kilometerpakets, welches monatlich gewechselt werden kann. Die AbonnentInnen bekommen dabei den Service beim Markenhändler, erhalten einen Schutzbrief durch die Zürich Versicherung und bleiben jederzeit flexibel. Eine Kündigung des gemeinsamen Abos ist monatlich möglich mit einer Frist von drei Monaten.

In Großstädten eignet sich ViveLaCar One setzt man auf Nachbarn, die sich einen Erstwagen teilen wollen. Es sei aber genauso für Bürogemeinschaften oder Kleingewerbetreibende geeignet. ViveLaCar One startet in diesem Jahr in Stuttgart, Köln und Berlin und ab Frühjahr 2022 sollen weitere deutsche und internationale Städte angebunden werden.

Autor: jst




Aktuelle Termine

diconium talks

Zum Termin

ITS World Congress

Zum Termin

Wunder Mobility Summit

Zum Termin
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/markets/abosharing-das-geteilte-auto-abo/
07.09.2021 08:55