12.10.2016 - 15:41

intellicar update – Leseprobe

Willkommen zur aktuellen Ausgabe von „intellicar update“. Jeden Dienstag kuratiert Gründer und Chefredakteur Jens Stoewhase die wichtigsten News zu Mobility-Konzepte, ihren Geschäftsmodellen und den Investments. Außerdem klärt er die Frage: Welcher Autobauer kungelt mit welchem Startup? Kompakt und kostenfrei. Melden Sie sich jetzt an!


AUSGABE VOM  19. November 2019


<

NEWS & MARKETS

Hyundai Motor Group launcht MoceanLab: Die Neugründung soll in der kalifornischen Millionenmetropole Los Angeles künftig ein breites Spektrum von Mobilitätsdiensten anbieten. Den Anfang macht der Carsharing-Dienst Mocean Carshare, der noch in diesem Jahr starten soll.
intellicar.de >>

Free Now zieht positive Bilanz für seinen neuen Dienst „Ride“ in Deutschland. In den ersten drei Monaten seit dem Start des Dienstes hätten mehr als 300.000 Fahrgäste den neuen Service genutzt, heißt es vom Unternehmen. Insgesamt seien über 500.000 Fahrten absolviert worden.
intellicar.de >>

Eine neue Carsharing-Plattform auf Elektroautos ist im Oktober an den Start gegangen. Über die Plattform des Berliner Startups Future.rent kann jeder in ganz Deutschland E-Autos von Privatpersonen mieten. Neben günstigeren Preisen als bei gewerblichen Vermietungen soll auch die direkte Kommunikation mit den Vermietern von Vorteil sein.
intellicar.de >>

— Textanzeige —
Futures Space presents Futures of Mobility – an explorative event on 28th of Nov at betahaus Neukölln, Berlin – a journey into alternative futures of how we will move, connect and travel in times of unlimited flexibility and connectivity. During the evening, we will discover future technologies, behavioural changes and long-term impacts of mobility trends. Find out more >>

Ein nachhaltiges E-Scooter-Konzept startet das niederländische Startup Dott in München. In der bayrischen Hauptstadt würden „bedarfsgerecht“ einige Hundert E-Scooter bereitgestellt. Dott setzt ausschließlich festangestellte Mitarbeiter für die Verteilung, Reparatur und Aufladung der E-Roller ein.
t3n.de >>

Sechs Mio. Euro für autonome Kehrmaschinen haben – neben den Bestandinvestoren – der Züricher Frühphaseninvestor Redalpine, die Berlin Technologie Holding (BTH) und einige Business Angels in das Startup Enway investiert, das Reinigungsmaschinen mit Sensoren ausrüstet, damit diese eigenständig Lagerhallen und andere Flächen sauber halten können.
gruender.wiwo.de >>

Autos im Abo vermittelt Vivelacar. Das Stuttgarter Startup vermittelt Fahrzeuge von Händlern und kümmert sich um die gesamte Abwicklung. Das im März dieses Jahres gestartete Unternehmen steht mit dieser Idee vor der nächsten Finanzierung.
gruenderszene.de >>

HARDWARE & SOFTWARE

Ford Mustang Mach-E – vollelektrisch mit Grüßen aus Digitalien: Auch Ford gibt sich einen elektrischen SUV und der heißt dann gleich mal Mustang Mach-E. Was der Stromer in Sachen Vernetzung und digitalen Features so mit sich bringt, ist groß – nämlich gleich mal 15,5-Zoll groß.
intellicar.de >>

Vernetzte Autoreifen: Eigenen Angaben zufolge ist Pirelli das weltweit erste Reifenunternehmen, das von intelligenten Reifen ermittelte Informationen über die Fahrbahnoberfläche über das 5G-Netz überträgt. In Turin präsentierte das Unternehmen die Anwendung World-first 5G enhanced ADAS (Advanced Driver Assistance Systems).
intellicar.de >>

— Textanzeige —
Autonomous Driving - Standardized Virtual Development as a Key to Future MobilityAutonomous Driving – Standardized Virtual Development as a Key to Future Mobility: ASAM e.V. und SAENA GmbH laden Sie zur 4. ASAM International Conference ein. Erleben Sie die Integration der OpenX-Standards in sächsische F&E-Projekte. Diskutieren Sie mit internationalen Experten aus Industrie, Forschung und Politik neueste Trends der Prozessintegration und Funktionsvalidierung autonomer Fahrfunktionen.
www.asam.net

Das britische Startup Wayve, das künstliche Intelligenz (KI) für Fahrzeuge entwickelt, hat 20 Millionen US-Dollar in einer Finanzierungsrunde der Serie A gesammelt, die von Palo Alto Venture Capital angeführt wird.
venturebeat.com >>

Ford lässt 3D-Autositzbezüge stricken: Mithilfe der vom Autobauer entwickelten Technologie können Kunden individuelle Designs für Sitzbezüge erstellen und Details wie Taschen und Polster hinzuzufügen. Auch der Gesundheitszustand des Fahrers soll sich damit überwachen oder das eigene Smartphone drahtlos aufgeladen lassen.
intellicar.de >>

Volkswagen investiert in Elektromobilität und Digitalisierung – und zwar knapp 60 Mrd. Euro bis 2024. Das beschloss der Aufsichtsrat am Freitag in Wolfsburg. Im vorigen Plan bis 2023 hatte der Konzern noch 44 Mrd. für diese Themen angesetzt.
manager-magazin.de >>; electrive.net >> (E-Mobilität)

PODCAST

Cybersecurity ist im Automobilbusiness längst mehr als ein Buzzword. Das israelische Startup SafeRide hat mit dem Can Optimizer einen Ansatz gewählt, der Cyber-Attacken in Echtzeit detektieren kann und eine maximale Datenreduktion schafft, die Anbindungen an externe Systeme vereinfachen. Jens Stoewhase sprach dazu mit Gil Reiter, dem Vice President of Product Management and Marketing bei SafeRide Technologies.
intellicar.de >>

TEST & SCIENCE

Velodyne Lidar präsentiert Alpha Prime: Der Lidarsensor der nächsten Generation nutzt die patentierte Surround-View-Technologie von Velodyne, um höchste Leistungsanforderungen für die autonome Mobilitätsindustrie in einem Sensor zu erfüllen.
wallstreet-online.de >>

Digitale Sprachassistenten erobern das Auto: Einer Studie des Capgemini Research Institutes zufolge steigt der Einsatz von Sprachassistenten im Auto von derzeit knapp 50 Prozent auf über 70 Prozent in naher Zukunft.
intellicar.de >>

BaWü stellt Strategie zu digitalisierter und nachhaltiger Mobilität vor: Dabei sollen von öffentlich zugänglichen Mobilitätsdaten im Land künftig Verwaltungen, private Nutzer und Unternehmen profitieren. Die grün-schwarze Regierung will somit eine effiziente und intelligente Mobilität garantierten.
intellicar.de >>

Zwei neue Institute des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) sollen zukünftig an innovativen Technologien für die Mobilitäts- und Energiewende forschen. Das DLR-Institut für Maritime Energiesysteme soll in Geesthacht in Schleswig-Holstein angesiedelt werden, das DLR-Institut für System Engineering für zukünftige Mobilität in Oldenburg.
intellicar.de >>

PEOPLE

„Being in the food delivery industry since its inception, we saw that light electric vehicles were the real future of ‘last mile’ logistics, yet no-one was offering the right vehicle, financing or maintenance solution.“

Mina Nada, CEO und Co-Gründer von Bolt Bikes, erklärt, wie man beim australischen Startup auf die Idee kam, eine E-Bike-Plattform für Lieferdienste in UK und den USA anzubieten.
techcrunch.com >>

 

Personalie: Markus Duesmann wird ab 1. April 2020 neuer CEO von Audi. Der 50-jährige Maschinenbau-Ingenieur folgt auf Bram Schot, der es kurzfristig von Rupert Stadler im Juni 2018 übernahm.
intellicar.de >>

 

SERVICE

Virgin stellt Passagierkapsel seines „Hyperloop One“ vor: Die in Dubai präsentierte Kapsel verfügt über neunzehn Sitzplätze, ist aufgeteilt in erste und zweite Klasse und fensterlos – dafür aber mit einem Entertainment-System ausgerüstet.
spiegel.de >>

Lesetipp: Ein Plädoyer pro Touchscreen hält Detlef Grell bei heise AUTOS. In seinem Artikel erinnert er an die ersten funktionierenden Touchscreens – in Autos, konkret in einem Lexus.
heise.de >>

Lesetipp: 20-mal weniger Finanzmittel investiert der Bund in den ÖPNV als in den KfZ-Verkehr. Demnach flossen von 2009 bis 2019 rund 2,2 Mrd. Euro für die Optimierung von Technik und Material für Kfz sowie Infrastruktur und Lenkung des Pkw- und Lkw-Verkehrs. In die Entwicklung von Bussen, Bahnen oder Fähren wurden im gleichen Zeitraum nur 112,5 Mio. Euro gesteckt. Tendenz sinkend.
t3n.de >>

THE LAST BIT

In dieser Woche fand die Klausurtagung der Bundesregierung im brandenburgischen Meseberg statt. Es ging u.a. vorrangig um die Digitalisierung und das Netz von Funklöchern in Deutschland. Eine Kollegin von der Tagesschau demonstrierte gleich mal in einer Liveschaltung, wie sich ein Funkloch in Meseberg „anfühlt“.
twitter.com >>

 

PREMIUMPARTNER

cms-new-b-unit

Autor: jst

— Textanzeige —
COSMOS 2020Aufbruch in ein neues Jahrzehnt! Auf zur COSMOS 2020 I 10. März 2020 Ingolstadt
Wie wird sich die Mobilität in den nächsten zehn Jahren verändern? Welche Rolle spielen dabei intelligente Mobilitätsservices? Erfahren Sie mehr auf der COSMOS 2020, der Conference on Smart Mobility Services.
www.bayern-innovativ.de

Letzter Beitrag

Nächster Beitrag

Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/intellicar-startups-leseprobe/
12.10.2016 15:32