HARDWARE & SOFTWARE

08.November 2018

Smart Surfaces statt Knöpfe


Schon bald könnte Schluss sein mit riesigen Displays und unzähligen Schaltern im Auto. „Künftig werden Teile der Oberflächen interaktiv sein, wir sprechen von Smart Surfaces“, kündigt Andreas Wlasak, Leiter Industrial Design beim Autozulieferer Faurecia, an. Damit ließe sich die Anzahl der sichtbaren Funktionen an den Insassen und seine aktuelle Situation anpassen. Einen Überblick über die Forschung am Cockpit von morgen gibt’s bei den Kollegen von t3n.
t3n.de >>

Schlagwörter: