12.11.2018 - 12:07

Rheinbahn und moovel: Mobilitäts-App “Mobil in Düsseldorf”

Rheinbahn und moovel: Mobilitäts-App "Mobil in Düsseldorf"

© Daimler AG

In Düsseldorf können die Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel künftig über die Mobilitäts-App “Mobil in Düsseldorf” verschiedene Fortbewegungsmöglichkeiten suchen, vergleichen und buchen. Die App, die von der Düsseldorfer Rheinbahn und moovel Group GmbH auf den Markt gebracht wurde, zeigt neben den Verbindungen und Abfahrtszeiten von Bussen und Bahnen des gesamten Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) auch verfügbare Leihräder von Nextbike und Sharing-Fahrzeuge von car2go an.

Die kostenfreie App kann über den Apple App Store und bei Google Play heruntergeladen werden. Nach dem Anlegen eines Kundenkontos werden dem Nutzer, ausgehend von seinem lokalisierten Standort oder gewählten Startpunkt, alle verfügbaren Mobilitätsdienste angezeigt. Diese können dann direkt über die App oder durch eine Weiterleitung zum entsprechenden Anbieter gebucht werden. Die Leihräder von Nextbike und die Fahrzeuge von car2go sind direkt über die App verfügbar. Ausgewählte Tickets (momentan sind EinzelTickets für Erwachsene und Kinder sowie 24- und 48-Stunden-Tickets für eine oder für bis zu fünf Personen für das gesamte VRR-Gebiet verfügbar) für Bus und Bahn können direkt über die App ausgewählt und über das hinterlegte Konto bezahlt werden.

Die App soll sukzessive weiterentwickelt werden. So sollen beispielsweise weitere Carsharing-Anbieter wie “stadtmobil” und Taxi-Services wie “mytaxi” integriert werden.

“Mit der App ‚Mobil in Düsseldorf‘ treibt die Rheinbahn zum einen die Vernetzung verschiedener Mobilitätsdienstleister in der Stadt und zum anderen die Digitalisierung weiter voran”, erklärt Andrea Wirth, Bereichsleiterin Marketing und Vertrieb bei der Rheinbahn. “Wir sind ein modernes, zukunftsorientiertes Verkehrsunternehmen, das die Nutzung von Bussen, Bahnen und Tickets möglichst einfach machen will. Zugangsbarrieren abbauen, zum Umdenken bewegen, hin zu klimafreundlicher Mobilität – das ist unsere Motivation. Und durch die Verknüpfung mit Bike- und Carsharing-Anbietern machen wir entscheidende Schritte in die richtige Richtung und begleiten die Kunden von morgen auf ihrem gesamten Weg – ganz bequem von Tür zu Tür”.

Zudem werden in der “Mobil in Düsseldorf”-App auch die vorhandenen P+R-Plätze mit den jeweiligen Anschlussmöglichkeiten an öffentliche Verkehrsmittel angezeigt. Die Anzeige der Auslastung, Buchung eines Platzes und die Öffnung der Schranken sollen als Zusatzfunktionen zu einem späteren Zeitpunkt hinzukommen.

Die digitale Anwendung “Mobil in Düsseldorf” wurde von der moovel Group GmbH entwickelt. Ähnliche MaaS-Plattformen der Daimler-Tochter sind bereits in Stuttgart (wir berichteten >>), Hamburg, Karlsruhe und Aschaffenburg im Einsatz.

Editor: Tanja Lauch mit dem Pressematerial der Daimler AG

Autor: jst

– ANZEIGE –



Aktuelle Termine

Fahrerassistenzsysteme und aktive Sicherheit im Fahrzeug

Zum Termin

14. Tagung - Diagnose in mechatronischen Fahrzeugsystemen

Zum Termin

Autonomy 2021

Zum Termin
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/hardware-and-software/rheinbahn-und-moovel-mobilitaets-app-mobil-in-duesseldorf/
12.11.2018 12:45