15.05.2020 - 07:55

Pininfarina präsentiert AutonoMIA

AutonoMIA ist hochgradig reaktionsfähiger, multisensorischer On-Board-Erfahrungsdemonstrator, dessen UX so konzipiert ist, dass sie alle Benutzerbedürfnisse erfüllt, vom Parken bis zum Tanken/Aufladen, und eine breite Palette von Kommunikations- und Unterhaltungsfunktionen abdeckt.

Automobil-Designer und -Engineeringdienstleister Pininfarina erweitert sein Angebot für Automobilkunden durch die Konzeption, Gestaltung und Umsetzung von User Experiences in Form eines Erfahrungsdemonstrators namens AutonoMIA.

AutonoMIA ist ein „Proof of Concept“, der Pininfarinas jüngste Studie verdeutlichen soll, wie man das Fahrerlebnis, basierend auf dem Prinzip der natürlichen Interaktion, in den Dienst des Fahrens durch den Fahrer, des autonomen Fahrens oder der anderen Passagiere an Bord stellen kann.

AutonoMIA ist dank neuer strategischer Partnerschaften entstanden und kann leicht angepasst werden, heißt es von Pininfarina. Die hauptsächliche Zusammenarbeit besteht mit ART, einem umbrischen Unternehmen, das seine Erfahrung im Bereich der Benutzerschnittstelle für Automobil-Cockpits und seine hoch entwickelte und anpassbare Infotainment-Plattform, sowie die in das Konzept integrierte Hardware und Middleware zur Verfügung stellte. Die UX und die von Pininfarina entworfene Benutzeroberfläche wurden daraufhin vom finnischen Unternehmen Siili, das die gesamte-Anwendungssoftware entwickelt hat, implementiert. Die Sitze und gepolsterten Teile wurden von ARAS geliefert.

„AutonoMIA zeigt, wie Pininfarina Experience Design mit kreativer Technologie kombinieren kann, um das Erlebnis an Bord in einer Zeit neu zu erfinden, in der Digitalisierung, Konnektivität, Daten und künstliche Intelligenz die Mobilität grundlegend neu definieren“, so CEO Pininfarina Silvio Angori.

Die UX von AutonoMIA ist so konzipiert, dass sie alle Benutzerbedürfnisse erfüllt, vom Parken bis zum Tanken/Aufladen, und eine breite Palette von Kommunikations- und Unterhaltungsfunktionen abdeckt. Sie ist in der Lage, den Benutzer zu erkennen, so dass das Auto „aufwacht“, oder die Klimaanlage und die Innenbeleuchtung automatisch einzustellen oder sogar Maßnahmen zur Gefahrenvermeidung zu ergreifen, einschließlich einer haptischen Rückmeldung im Sitz und im Lenkrad.

Der Demonstrator umfasst zwei Bildschirme für den Fahrer: ein Umgebungsdisplay, das mit der äußeren Umgebung verbunden ist, um die Sicherheit während der Fahrt zu erhöhen und das Unfallrisiko zu minimieren, und, um eine Einbeziehung des Benutzers zu schaffen, indem es Informationen sendet, die dem Verhalten und dem Geschmack des Benutzers entsprechen, und ein Cluster-Display für technische Informationen. Ergänzt werden diese durch ein zentrales Erlebnisdisplay für Navigation und Unterhaltung , und ein zusätzliches Display für die Unterhaltung der Fahrgäste.

In der Zukunft wird AutonoMIA auf dem echten Augmented-Reality-Erlebnis von Pininfarinas Partner WayRay aufbauen können, dessen holografische AR-Technologie ein neues Head-up-Display in Vollfarbe und neue Anwendungen für autonomes Fahren, städtische Mobilität und Infotainment bietet.

Autor: jst
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/hardware-and-software/pininfarina-praesentiert-autonomia/
15.05.2020 07:44