22.07.2020 - 08:58

NXP mit neuer skalierbarer Connected-Edge-Plattformlösung

Ab sofort unterstützt das MCUXpresso Software Development Kit (SDK) von NXP die unternehmenseigenen Wi-Fi/Bluetooth-Kombinationen und i.MX RT MCU-Crossover-Prozessoren. Damit erweitert NXP seine Edge-Computing- und Sicherheitsplattform EdgeVerse und vereinfacht die Produktentwicklung von vernetzten Edge-Geräten.

Durch die Vorabintegration des Treibersupports in das MCUXpresso SDK stellt NXP den Entwicklern flexible und skalierbare Plattformen zur Verfügung, um Compliance-Prozesse zu beschleunigen, die Markteinführungszeit zu verkürzen und Wi-Fi- oder Wi-Fi/Bluetooth-Kombi-Implementierungen zu rationalisieren. Mithilfe der neuen Plattformen kann eine MCU mit den passenden Wi-Fi- oder Wi-Fi/BT-Geräten kombiniert werden. So erhalten Entwickler die Flexibilität, die sie benötigen, um die Leistungs- und Energieanforderungen ihrer IoT-, Industrie-, Automobil- und Kommunikationsinfrastrukturanwendungen zu erfüllen.

„Entwickler sind durch diesen One-Stop-Shop Ansatz für die Plattformentwicklung in der Lage, Module für die Drahtloskommunikation einfach und schnell im großen Maßstab zu implementieren. Dabei haben die Entwickler Zugriff auf das hochdifferenzierte Sortiment von NXP, welches umfangreich getestete und zertifizierte Produkte beinhaltet“, erklärt Ron Martino, Senior Vice President und General Manager Edge Processing bei NXP.

Tools für das MCUXpresso SDK

NXP integriert die Free-RTOS-basierten Wi-Fi/Bluetooth-Treiber und Kommunikations-Stacks für die i.MX RT Crossover-Prozessoren vorab. Dank des MCUXpresso SDK können Entwickler auf einfache Weise drahtlose Konnektivität mit Künstlicher Intelligenz, Display-Controllern und Grafikbeschleunigern kombinieren, die in die i.MX RT-Familie integriert sind. Die vorabintegrierten Wi-Fi/Bluetooth-Treiber sind verifiziert und getestet und decken verschiedene Anwendungsfälle ab, darunter:

– iPerf-Testsoftware zum Messen des Datendurchsatzes zwischen den Geräten,

– Wi-Fi Direct zum Scannen und Verbinden mobiler Geräte mit Netzwerken,

– Command Line Interface (CLI) zum Einstellen von Wi-Fi-Parametern und Netzwerkeigenschaften sowie zum Experimentieren mit verschiedenen Wi-Fi-Einstellungen/Parametern,

– Entwicklung von Anwendungsbeispielen für die IoT-, Industrie-, Automobil- und Kommunikationsinfrastruktur,

– Amazon Web Services als Grundlage für IoT-Produkte sowie als Beispiele für die Vernetzung von Geräten, Gateways, Smartphones und mit der Cloud.

NXP Partnerschaften

NXP pflegt Partnerschaften mit führenden Modulherstellern auf der ganzen Welt, darunter Azurewave, Murata, Panasonic und u-blox, um vollständig zertifizierte, in die Plattform integrierte Module für die Produktentwicklung zu liefern. Die zahlreichen Hersteller, die mit NXP zusammenarbeiten, bieten Entwicklern zusätzliche Flexibilität bei der Auswahl der passenden Module für ihre Anwendungen. So reduzieren sich unter anderem die Designkomplexität, die Entwicklungskosten und die Zeit bis zur Zertifizierung.

Verfügbarkeit

Die i.MX RT-Crossover-Familie ist die erste von mehreren MCU-Produktlinien, die in Zukunft von den Wi-Fi- und Wi-Fi/Bluetooth-Kombilösungen unterstützt werden. Erhältlich sind die Lösungen jetzt über die Modul- und Vertriebspartner von NXP darunter Arrow, Avnet, Future, EBV, Mouser, Digikey, E14 oder WT Micro. Für i.MX-Plattformen, die mit Linux und Android betrieben werden, wird der Support noch in diesem Jahr verfügbar sein. Erfahren Sie mehr unter: nxp.com/wifibluetooth

Autor: jst

– ANZEIGE –



Aktuelle Termine

IT-TRANS - IT for Public Transport

Zum Termin

Kompaktwissen KFZ-Elektronik

Zum Termin

Automotive Ethernet

Zum Termin
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/hardware-and-software/nxp-mit-neuer-skalierbarer-connected-edge-plattformloesung/
22.07.2020 08:22