30.11.2020 - 08:51

MILLA Group setzt bei autonomen Shuttle auf LeddarTech

LeddarTech, Anbieter von ADAS- und AD-Sensortechnologie, wird Lieferant für die französische Milla Group. Das Unternehmen wird den Leddar Pixell Sensor als Front-End-LiDAR für ihr autonomes Shuttle Milla Pod nutzen.

Leddar Pixell ist ein Solid-State-LiDAR Sensor undr bietet ein horizontales 180-Grad-Sichtfeld (FOV) und sorgt bei Verwendung von vier Modulen für eine 360-Grad-Abdeckung des Fahrzeugs. Leddar Pixell bietet eine Stoß- und Vibrationsfestigkeit gemäß ISO 16750-3 und Schutz gegen das Eindringen von Staub bei starker Staubentwicklung gemäß SAE J1455. Damit soll der Leddar Pixell für den Einsatz in Industriefahrzeugen geeignet sein, die besondere Robustheit und Langlebigkeit erfordern. Darüber hinaus ist Leddar Pixell IP67-zertifiziert und bietet eine MTBF (Mean Time Between Failures) von mehr als 148.000 Stunden, was dem Zehnfachen von herkömmlichen Scanlösungen entspricht. LeddarTech sieht seinen Sensor vorrangig im Einsatz für Shuttles, Robotaxis, ADVs (Ascent/Descent Vehicle) und andere Geländefahrzeuge, die im Bauwesen, in der Landwirtschaft und im Bergbau eingesetzt werden.

„Millahat sich an LeddarTech gewendet, um den robusten Leddar Pixell für unsere MILLA POD-Shuttles einzusetzen. Das POD ist ein innovatives autonomes Shuttle, das in ganz Europa und Nordamerika eingesetzt wird“, so Éric Gendarme, Geschäftsführer der Milla Group. „Die radikalen Design-Änderungen, die wir am Pod umgesetzt haben, eignen sich ideal für den Leddar Pixell. Dieser Lidar ermöglicht uns ein 180-Grad-Sichtfeld, was die Sicherheit und Zuverlässigkeit unseres autonomen Shuttles erhöht.“ Gendarme ergänzt: „Wir haben das Milla Pod, ausgestattet mit Leddar Pixell und anderen autonomen Technologiekomponenten, aus denen unsere Betriebssysteme bestehen, der RATP Group vorgelegt, einem staatlichen Verkehrsunternehmen, das in 13 Ländern und auf vier Kontinenten tätig ist und die Bewertung und Qualifizierung autonomer öffentlicher Verkehrsmittel vornimmt. Die RATP Group hat bestätigt, dass die im Milla Pod eingesetzten Betriebssysteme, zu denen auch Leddar Pixell gehört, die strengen Qualifikationsanforderungen erfüllen“, erklärt Gendarme.

Die Milla Group ist ein unabhängiges französisches Ingenieurunternehmen, das auf Design, Entwicklung, Fertigung und die Erprobung neuer Mobilitätsprodukte und -dienstleistungen spezialisiert ist. Das Mobilitätskonzept von Milla besteht darin, einen nachhaltigen, modularen, skalierbaren und anpassungsfähigen Transportservice anzubieten, der für alle zugänglich ist. Seit 2019 rollen demnach die Shuttles von Milla täglich im autonomen Modus und mit einer Geschwindigkeit von 30 km/h auf offenen Straßen.n.

Autor: jst

– ANZEIGE –



Aktuelle Termine

dSPACE Digital

Zum Termin

Teleoperated Driving – Brückentechnologie zum autonomen Fahren

Zum Termin

Kompaktwissen Automatisiertes Fahren

Zum Termin
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/hardware-and-software/milla-group-setzt-bei-autonomen-shuttle-auf-leddartech/
30.11.2020 08:13