HARDWARE & SOFTWARE

30.Januar 2019

Kooperation zwischen Sono Motors und Bosch im Bereich Connected Car


Kooperation zwischen Sono Motors und Bosch im Bereich Connected Car

© Sono Motors GmbH

Mobilitätsanbieter Sono Motors gab heute seine Zusammenarbeit mit Bosch bekannt. Der Sion, das erste seriengefertigte Elektrofahrzeug mit Solar-Integration, wird künftig mit mit einer zentralen Steuereinheit sowie einer Software-basierten Lösung für die intelligente Vernetzung von Bosch ausgestattet sein.

Eine Connectivity Control Unit (CCU) und die Bosch Automotive Cloud Suite, die auch eine Vielzahl der Funktionen der goSono App von Sono Motors unterstützt, steuert künftig die Datenverbindung des Sion mit der Cloud. Zudem dient die Vernetzung mit der Cloud als Basis für digitale Mobilitätsdienste, zu denen auch der automatische Notrufservice eCall zählt.

„Zukunftsfähige Mobilität muss klima- und ressourcenschonend konzipiert und insgesamt deutlich effizienter gestaltet werden als bisher“, sagt Roberto Diesel, Chief Technology Officer von Sono Motors, und ergänzt: „Private Fahrzeuge bleiben durchschnittlich 23 Stunden am Tag ungenutzt. Sie verschärfen die Problematik knappen innerstädtischen Parkraums und werden häufig von nur einer Person genutzt. Zentraler Bestandteil unseres Fahrzeugkonzepts sind deshalb die integrierten Mobilitätsfunktionen.“

Im November vergangenen Jahres gab das Unternehmen zudem seine Partnerschaft mit Continental, als Zulieferer für das elektrische Antriebssystem des Sion, sowie die Partnerschaft mit ElringKlinger im Bereich Batterieentwicklung und -produktion, bekannt.

Editor: Tanja Lauch mit dem Pressematerial von Sono Motors

Schlagwörter: ,