HARDWARE & SOFTWARE

11.März 2019

Kleiner Stadtflitzer: Fahrzeugkonzept „SVEN“


Kleiner Stadtflitzer: Fahrzeugkonzept "SVEN"

Quelle: FEV

„SVEN“ steht für Shared Vehicle Electric Native und ist ein rein elektrisches Fahrzeugkonzept, das mit einer Gesamtreichweite von bis zu 140 km besonders für shared mobility und kurze Distanzen entwickelt wurde. Mit einer Länge von 2,5 Metern ist mit diesem Fahrzeug auch queres Einparken möglich.

Durch die Schwenkschwebetür kann man auch bei den kleinsten Parklücken bequem ein- und aussteigen. SVEN bietet Dank variabler Sitze Platz für zwei bis drei Personen und kann sich durch einfaches Umklappen der Beifahrersitzer sogar in einen Kleintransporter verwandeln, um so größere Güter zu transportieren. Trotz kleinster Bauweise wurden keine Abstriche bei der Sicherheit gemacht: Für die Sicherheit der Fahrgastzelle bei einem Crash sorgt das flexible Karosseriekonzept „FlexBody“, das vom FEV und seinem Tochterunternehmen Share2Drive bereits im vergangenen Jahr auf dem 27. Aachener Kolloquium für Fahrzeug- und Motorentechnik (ACK) vorgestellt wurde (wir berichteten >>).

Kleiner Stadtflitzer: Fahrzeugkonzept "SVEN"

Quelle: FEV

SVEN wurde unter dem Aspekt der optimalen Kosten-Nutzen-Relevanz entwickelt. So werden nicht nur die Investitionen, sondern auch die laufenden Kosten so gering wie möglich gehalten. Das Fahrzeugkonzept ist vollvernetzt, was u.a. das Auffinden des Fahrzeuges über die s2d-App einfach gestaltet. Die IT-Architektur ist so angelegt, dass betreiberspezifische Lösungen integriert werden können, um unterschiedliche Funktions- und Preismodelle zu definieren. Zudem lässt sich bei SVEN die benötigte Energie für die Fahrstrecken mit dem Batterieladestand abgleichen. Die Voraussetzungen machen ihn zu einem geeigneten Carsharing-Kandidaten.

Kleiner Stadtflitzer: Fahrzeugkonzept "SVEN"

Quelle: FEV

Darüber hinaus können die Nutzer ein individuelles Profil hinterlegen, womit sich Parameter wie Innenraum-Temperatur, Sitzposition und Playlist bereits vor Antritt der Fahrt einstellen lassen. Die weiteren Funktionen im Fahrzeug werden intuitiv über lediglich acht Schalter und Knöpfe abgerufen.

Der Aufbau von SVEN ist modular angelegt. Dies soll eine kostengünstige Wartung durch einfaches Austauschen von Elementen wie beispielsweise der Karosseriebeplankung ermöglichen. Integrierte Kamera- und Radarsysteme in Kombination mit intelligenter Erkennungs- und Steuerungssoftware machen SVEN – mit Blick in die Zukunft – sogar bereit für einen autonomen Fahrmodus.

Die technischen Daten im Kurzüberblick:

  • Verfügbarkeit: Q3/2021
  • Türen: 2
  • Sitzplätze: 3
  • Abmessungen (L/B/H): 2.500 x 1.750 x 1.600 mm
  • Wendekreis: <8m
  • Leergewicht: 850 kg
  • Antriebsart: Heck
  • Ladevolumen: 210 l/580 l (Beifahrerbank umgelegt)
  • Leistung: 24 KW
  • Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
  • Batteriekapazität: 20 KWh
  • Reichweite: 140 km (WLPT)

 

Editor: Tanja Lauch mit dem Pressematerial der FEV Gruppe

Schlagwörter: ,