30.09.2020 - 07:24

Joynext wird Mitglied der eSync Alliance

Joynext

Die eSync Alliance hat Joynext, Zulieferer für intelligente Lösungen für vernetzte Fahrzeuge, aufgenommen. Damit kann das Unternehmen von einer vereinfachten Entwicklungsumgebung, die durch standardisierte Funktionen und APIs ermöglicht wird, profitieren.

Die Allianz basiert auf eSync, einer Plattform aus Server und eingebetteter Software, die eine sichere bidirektionale Datenpipeline zwischen der Cloud und einer beliebigen Anzahl von elektronischen Endgeräten in Fahrzeugen bereitstellt. eSync ist in der Lage, Software und Firmware „over-the-air“ zu liefern sowie zu aktualisieren und Echtzeit-Betriebsdaten von Geräten im Fahrzeug zu erfassen. Joynext setzt eSync bereits bei einem großen Automobilhersteller ein.

Die eSync Alliance ist eine Brancheninitiative zur Förderung einer unternehmensübergreifenden Lösung für Over-the-Air (OTA)-Aktualisierungen und Diagnosedaten im Bereich der Automobilelektronik, die den Automobilherstellern Einsparungen in Milliardenhöhe pro Jahr ermöglichen soll. Die Allianz basiert auf der eSync Plattform von Cloud-Software und fahrzeugeigener embedded Firmware, die eine sichere Datenpipeline zu einer beliebigen Anzahl von Geräten innerhalb eines Fahrzeugs bietet.

OTA wird wichtiger

Die Fähigkeit, Software und Firmware over-the-air zu aktualisieren und Diagnose- und Telematikdaten von Geräten im Fahrzeug zu sammeln, wird für Automobilhersteller offenbar immer wichtiger. Die Fahrzeugtechnologie schreitet mit immer mehr software-betriebenen Steuergeräten rasch voran. Bisher hat nahezu jeder Autohersteller sein eigenes OTA-Backend entwickelt – letztlich ein komplizierter, teurer und zeitaufwändiger Prozess, der womöglich für die komplette Branche standardisiert werden könnte. Künftig will Joynext die komplette OTA-Lösung mit einem Server in der Cloud und einem Produkt für das Auto anbieten.

„Wir haben ein rein Linux-basiertes Infotainment-System um eine Android-Plug-in-Box ergänzt, die über OTA aktualisiert werden kann. Connectivity-Boxen für 5G-V2X sind der nächste Schritt, um Joynext als Experten für OTA-Lösungen global zu positionieren“, gibt Manuela-Bianca Steinhübel, Corporate CTO bei Joynext, einen Ausblick. „Die Mitgliedschaft in der eSync Alliance ist für uns sehr wichtig“, so Steinhübel. „Wir kennen die Anforderungen unseres Marktes und wollen dazu beitragen, bessere Lösungen für technische Probleme zu finden. Es ist für uns von strategischer Bedeutung, an der Entwicklung des OTA-Standards mitzuwirken. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, Fördermitglied der eSync Alliance zu werden.“

Autor: jst

– ANZEIGE –


Aktuelle Termine

Recht in der Automobil­zulieferindustrie 2022

Zum Termin

Future Mobility Summit

Zum Termin

Automechanika Frankfurt 2022

Zum Termin
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/hardware-and-software/joynext-wird-mitglied-der-esync-alliance/
30.09.2020 07:59