25.06.2020 - 07:51

Jaguars I-PACE mit neuem Infotainment-System

Das neue Infotainment-System soll sich noch einfacher und schneller bedienen lassen und dank selbstlernender Navigation den kürzesten Weg zur nächstgelegenen freien Ladestation weisen sowie über zu erwartende Ladekosten und -zeiten informieren.

Das neue Infotainment-System Pivi Pro stellt laut Jaguar das Highlight in der geräumigen und luxuriös ausgestatteten I-PACE-Kabine dar. Ein hochauflösendes virtuelles Instrumentendisplay im Format 12,3 Zoll, zwei übereinander auf der Mittelkonsole angeordnete Touchscreens der Größen 10 beziehungswiese 5 Zoll, multifunktionale und haptische Drehregler sowie sehr klare und moderne Grafiken sollen das Bedienerlebnis verbessern.

Das System Pivi Pro orientiert sich an der möglichst einfachen Bedienbarkeit von Smartphones. Dank eines starken Prozessors und einer „Always-on“-Funktion fährt das Rechengehirn extrem schnell hoch – kaum hat der Fahrer im Sitz platzgenommen, soll Pivi Pro nahezu verzögerungsfrei startbereit sein und reagiert unmittelbar auf alle Wünsche und Eingaben. Dank einer eingebauten Pufferbatterie und damit autarker Stromversorgung nimmt auch die Initialisierung der Navigation nur Sekunden in Anspruch nimmt.

Eine besonders übersichtliche und „flache“ Menüstruktur stellt sicher, dass die Nutzer die am häufigsten gebrauchten Funktionen direkt auf dem Startbildschirm vorfinden. Das neu designte Navigationssystem reduziert die zum Eingeben eines Ziels benötigten Bedienschritte um die Hälfte. Wie beim Smartphone lassen sich die hochauflösenden 3D-Karten mit zwei Fingern kinderleicht verschieben und zoomen.

Optional bietet Jaguar für den I-PACE ein induktives und unterhalb der „schwebenden“ Mittelkonsole angebrachtes Aufladepad für Smartphones an. In das induktive Aufladen inkludiert ist eine Signalverstärkung. Sie bewirkt, dass die vom Telefon ausgehenden Signale längere Zeit stark bleiben. Serienmäßig installiert ist ein Smartphone Pack mit Apple CarPlay und Android Auto, ebenso können per Bluetooth zwei Smartphones gleichzeitig mit dem Infotainment gekoppelt werden.

Darüber hinaus müssen sich Kunden nicht länger den Kopf über Datenverbrauch oder den Kauf einer SIM-Karte zerbrechen. Denn der Jaguar I-PACE kommt serienmäßig mit einer separaten eSIM, sprich einer fest verbauten oder „eingebetteten“ SIM. Inklusive eines im ersten Jahr kostenlosen 4G-Datentarifs, der Zugang zu Musikstreaming-Diensten wie Spotify, Deezer oder TuneIn eröffnet sowie parallel Karten-, Wetter, Kalender- und Verkehrs-Updates durchführt.

Das neue Pivi Pro Infotainment System soll helfen, eingegebene Ziele schneller und mit weniger Bedienaufwand zu erreichen. Hintergrund: Das weiterentwickelte Navigationssystem arbeitet mit selbstlernenden Algorithmen, um die Zielführung zu optimieren. Die intelligente Sprachausgabe schaltet Audioansagen auf Wunsch automatisch ab, wenn die Steuerung erkennt, dass der I-PACE in vertrauter Umgebung unterwegs ist. Und dank der Software-Aktualisierungen „Over-The-Air“ (SOTA) und eigenem LTE-Modem plus e-SIM werden die Kartendaten stets auf dem neuesten Stand gehalten, während die Passagiere gleichzeitig Musik streamen (20 GB pro Monat, ein Jahr Laufzeit ab Aktivierung) und Apps nutzen können.

Autor: jst

– PODCAST –

Wir starten mit einer neuen Staffel unseres Podcasts und freuen uns über unseren Partner Bosch Service Solutions GmbH. Für den Auftakt dieser Staffel, die 10 Folgen umfassen wird, sprechen dann auch direkt mit Arne Schönfeld. Er ist Head of Sales & Marketing für die DACH-Region bei Bosch Service Solutions. Was müssen die Services rund um die Mobilität leisten und welche Rolle spielt dabei ein Restaurant samt passendem Blumenstrauß? Das beantwortet Arne Schönfeld in der aktuellen Podcast-Folge.
Podcast bei spotify>>; bei iTunes >>bei Overcast >>; bei intellicar.de >>

Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/hardware-and-software/jaguars-i-pace-mit-neuem-infotainment-system/
25.06.2020 07:25