03.06.2021 - 07:57

Ivecos sprachgesteuerter On-Board-Fahrerbegleiter

Iveco hat den neuen S-Way vorgestellt. Mit an Bord: Der Iveco Driver Pal, der u.a. einen einfachen Zugriff über Sprachbefehle auf das wachsende Portfolio an Iveco On Connected Services sowie auf das umfangreiche Portfolio an Amazon Web Services und auf die Amazon-Alexa-Funktionen bietet.

Der Iveco Driver Pal ist eine Art Begleiter, der es FahrerInnen ermöglicht, digitales Leben in das Fahrzeug zu bringen. Damit können FahrerInnen mit dem Fahrzeug und der FahrerInnen-Community durch Sprachbefehle über Amazon Alexa interagieren.

Der Iveco Driver Pal ermöglicht auch einen einfachen Zugriff über Sprachbefehle auf das wachsende Portfolio an Iveco On Connected Services sowie auf das umfangreiche Portfolio an Amazon Web Services und auf die Amazon-Alexa-Funktionen. Mit dem Iveco Driver Pal präsentiert der OEM seinen sprachgesteuerten Fahrerbegleiter für die neuen Daily- und Iveco-S-WAY-Baureihen. Das neue System wurde mit Unterstützung von AWS Professional Services entwickelt und basiert auf den Sprach-, Sicherheits- und ohne Server auskommenden Technologien von AWS Machine Learning, einschließlich Amazon Comprehend, Amazon DynamoDB, AWS Lambda und Amazon Translate. Zudem nutzt er den cloudbasierten Amazon-Alexa-Sprachdienst.

Der Iveco Driver Pal wurde entwickelt, um FahrerInnen bei der Optimierung seiner Route und seiner Pausen zu unterstützen und sich an die Begebenheiten unterwegs anzupassen, indem sie sich auf Echtzeitinformationen aus der Iveco-FahrerInnen-Community, auf die Iveco-Support-Services und das Internet stützen. Dies ermöglicht, sekundäre Aufgaben zu erledigen, während man die Hände am Lenkrad und die Augen auf der Straße behält. Ablenkungen sollen damit auf ein Minimum reduziert werden, denn dank Sprachbefehle können alle Arten von Aufgaben erledigen: Kalender verwalten, Musik oder Lieblingspodcasts abspielen, andere Alexa-fähige Geräte anrufen, Nachrichten, Wetter- und Verkehrsberichte abrufen und sogar auf Alexa-fähige Hausautomatisierungsgeräte zugreifen.

Über einen eigenen MyIveco-Skill kann mit Sprachbefehlen sdie eigene Fahrt verwalten und die Route planen: Ziel einstellen, mit dem Navigationssystem Parkplätze und Tankstellen auf dem Weg finden, die Route ändern, um dichten Verkehr zu vermeiden, und nach Restaurants und Hotels suchen. Zudem kann man hinterm Steuer seinen Punktestand für die Fahrstilbewertung überprüfen und um Tipps zum Fahrstil bitten, um Kraftstoff zu sparen und sicher zu fahren. Auf Langstreckeneinsätzen informiert der Iveco Driver Pal auf Basis der Fahrtenschreiberinformationen sogar, wann die gesetzlich vorgeschriebene Pause einzulegen ist.

Mit dem MyIveco-Skill lässt sich vor der Fahrt ein Fahrzeug-Check starten, der über den Wartungs- und Gesamtzustand der wichtigsten Komponenten des Fahrzeugs wie Reifen, Batterien, Filter, Kupplung und Bremsbeläge informiert. Zudem lassen sich Informationen über die Effizienz des Fahrzeugs abrufen, Tipps zur Verbesserung anzeigen und ein Service-Termin bei einem Händler der Wahl buchen. Bei technischen Problemen können die FahrerInnen den Iveco Control Room um Hilfe bitten und bei Bedarf den Assistance-Non-Stop-Service aktivieren sowie auf den Remote Assistance Service und Over-The-Air-Updates zugreifen.

Der MyIveco-Skill erlaubt auch, verschiedene Funktionen im Fahrerhaus zu aktivieren. Dazu zählen beispielsweise die Einstellung der Klimaanlage und Heizung, das Ein- und Ausschalten der Beleuchtung, das Ein- und Ausschalten von Medien und vieles mehr.

Der zweite Skill, der MyCommunity-Skill, funktioniert wie ein digitales CB-Funkgerät und bringt die BenutzerInnen in Kontakt mit der FahrerInnen-Community. Ratschläge austauschen und um Hilfe bitten, um ungeplante Stopps und Verspätungen durch Informationen über Staus und andere Störungen zu vermeiden, sind damit möglich. Der Skill gestattet auch, Sprachnachrichten an andere FahrerInnen zu schicken und nach Nachrichten entlang der Route oder in der Nähe des Ziels zu suchen. Zudem lassen sich Informationen über die Verkehrslage oder Warteschlangen an Grenzkontrollstationen austauschen und Tipps anhören, die dabei helfen, unerwartete Verzögerungen zu vermeiden oder einen Parkplatz, ein Restaurant und andere nützliche Informationen zu finden. Sprachbarrieren gibt es demnach nicht, denn MyCommunity übersetzt in und aus Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch – weitere Sprachen sollen folgen. Der MyCommunity-Skill steht nicht nur Iveco FahrerInnen zu Verfügung, sondern auch allen anderen.

Autor: jst

— Textanzeige —
diconium_talksDie Mobilität der Zukunft braucht digitale Ökosysteme. Lassen Sie sich bei den diconium talks von namhaften Expert*innen inspirieren und erfahren Sie, wie das richtige Netzwerk aus Partnern, Technologien und Plattformen Ihr Unternehmen voranbringt.
Jetzt kostenlos anmelden!

Nächster Beitrag

Aktuelle Termine

Automobilzulieferindustrie 2021

Zum Termin

Autonomes Fahren und Unfallvermeidung

Zum Termin

Wunder Mobility Summit

Zum Termin
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/hardware-and-software/iveco-sprachgesteuerter-on-board-fahrerbegleiter/
03.06.2021 07:19