HARDWARE & SOFTWARE

07.August 2018

Ford Focus mit Falschfahrer-Warnfunktion


Ford Focus mit Falschfahrer-Warnfunktion

Schlechte Sicht, Übermüdung oder Unachtsamkeit – die Ursachen für das falsche Auffahren auf Autobahnen sind vielfältig, die Ergebnis jedoch gleich: Falschfahrer bzw. Geisterfahrer. Laut dem Statistischen Bundesamt gab es bei den deutschen Radiosendern im Jahr 2016 rund 2.200 Durchsagen mit Warnungen vor Geisterfahrern. Ein Albtraum für jeden Autofahrer, den die Falschfahrer-Warnfunktion beim neuen Ford Focus künftig verhindern soll.

Hierfür baut das System auf dem bestehenden Verkehrsschild-Erkennungssystem von Ford auf und erkennt über das GPS den Standort des Fahrzeugs. Wichtige Verkehrszeichen wie beispielsweise Geschwindigkeitsbegrenzungen werden von einer Frontscheibenkamera erfasst und dem Fahrer auf dem Armaturen-Display oder dem optionalen Head-up-Display angezeigt. Überfährt das Fahrzeug nun „Durchfahrt verboten“-Schilder, gibt die Falschfahrer-Warnfunktion dem Fahrer eine Warnung in Form eines roten Verbotszeichens und der Meldung „Fahrtrichtung prüfen“.

Tipps, wie man sich in solchen Situationen richtig verhält, hat der ADAC hier zusammengestellt.

Editor: Tanja Lauch mit dem Pressematerial

Schlagwörter: ,