06.10.2020 - 13:10

Floatility stellt autonomen eScooter für Sharingkonzepte vor

Die bereits 2014 gegründete Floatility GmbH hat womöglich die Lösung für ein uncharmantes Problem des eScooter-Sharing-Business: Während umgefallene e-Scooter seit dem Sommer 2019 auf den Gehwegen der Städte herumoxidieren, könnte der autonome fahrende E-floater aus Hamburg vielleicht Abhilfe schaffen.

Der E-floater ist ein autonom fahrendes System auf drei Rädern. Über eine On-Demand-Funktion lässt sich das Fahrzeug zum Standort von Kundinnen und Kunden bestellen. User sparen sich damit Laufwege auf der Suche nach dem nächsten verfügbaren Fahrzeug. Die kleinen Fahrzeuge kommen direkt angefahren. Neben einem Wow-Effekt für die Nutzerschaft, dürften auch Betreiber einer entsprechenden Sharing-Flotte profitieren. Zukünftig könnten solche Fahrzeuge auch automatisiert über Nacht an passende, hochfrequentierte Standorte gesteuert werden.

Die Fahrzeuge sind speziell für die Nutzung im Sharing entwickelt worden und dürften durch die dreirädrige Konstruktion ein sichereres Fahren und stabiles Parken ermöglichen. Der E-floater wird aktuell nicht stationär, sondern im Free-Floating-Modell betrieben. Mit dem Aufkommen weiterer Mobility Hubs in den Städten könnte sogar das Lademanagement zukünftig für solche Free-Floating-Flotten optimiert werden, wenn Schwärme dieser Fahrzeuge in der Nacht sich selbständig in Richtung Ladepunkte bewegen sollten.

Betreiberseitig dürfte die autonome Redistribution eine enorme Effizienzsteigerung und womöglich auch eine Kostensenkung für Anbieter von geteilter Mikromobilität mit sich bringen. Denn die Autonomie könnte den bestehenden operativen Aufwand durchaus senken. Floatility will weitere Infos in Kürze veröffentlichen.

Die Floatility GmbH, das Unternehmen hinter dem e-floater, wurde in Hamburg gegründet und ist seitdem mit Büros in Hamburg und Singapur vertreten. E-floater ist Hersteller und Betreiber der gleichnamigen elektrischen Scooter. Mit dem autonomen e-floater soll nun der Innovationsstandort Deutschland gestärkt werden, heißt es seitens des Unternehmens.

Hörtipp: Oliver Risse aus Hamburg ist Gründer und Chef von Floatility, einem Anbieter für e-Scooter-Sharing-Netzwerke. Er erklärt in dieser Podcastfolge die Geschichte und Idee hinter Floatility.

Autor: jst

— Textanzeige —
Data Analytics – Seminar am 19.11. in Stuttgart und Online. Verschaffen Sie sich einen umfassenden Einblick in die Themen Data Science, Data Analytics, Maschinelles Lernen, Deep Learning und Visual Analytics. Tagesseminar der Etech-Akademie. Online Teilnahme möglich.
Zur Veranstaltungsseite und Anmeldung…

Aktuelle Termine

EDAG Tech Summit 2020

Zum Termin

Business Brunch digital

Zum Termin

Data Analytics

Zum Termin
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/hardware-and-software/floatility-stellt-autonomen-escooter-fuer-sharingkonzepte-vor/
06.10.2020 13:07