06.10.2020 - 14:01

Elektrobit und Unity arbeiten gemeinsam an Automotive-HMIs

Elektrobit und Unity bündeln ihre Kräfte: Ziel der Partnerschaft ist die Optimierung des Designs und der Entwicklung von Automotive-HMIs. Kunden sollen von verkürzten Markteinführungszeiten und einer zuverlässigen Basis für den gesamten Entwicklungsprozess profitieren können.

Mit Elektrobit und Unity arbeiten ein Anbieter von Embedded- und Connected-Software-Lösungen und Dienstleistungen für die Automobilindustrie und der Plattformanbieter für die Erstellung und Ausführung interaktiver Echtzeit-3D-Inhalte zusammen. Großteils kennt man Unity sogar aus der Welt der Games-Entwicklung. Ziel der frisch verkündeten Koop ist, mithilfe eines leistungsstarken Echtzeit-Renderings die Optimierung des Designs und der Entwicklung von Automotive-HMIs (Human Machine Interfaces) voranzutreiben und sich als Marktteilnehmer weiter zu etablieren.

Der Hintergrund ist klar und einfach: Hochleistungs-Rechenplattformen im Auto nehmen aktuell stark zu und gleichzeitig steigt die Anzahl und Größe der im Fahrzeug verbauten Displays. Die neuen Bildschirme ermöglichen hochauflösende Bilder und sorgen für eine steigende Nachfrage nach fotorealistischen und benutzerfreundlichen Echtzeit-3D-Darstellungen. Für solche Grafiken benötigt am im 3D-Desgin und der HMI-Entwicklung durchgehende Toolchains, die den Designprozess bis hin zur Implementierung unterstützen.

Hier soll die Kollaboration ansetzen und die Echtzeit-3D-Rendering-Plattform von Unity mit EB Guide, Elektrobits umfassender HMI-Entwicklungs-Toolchain, zusammenführen. Elektrobit verweist darauf, dass EB Guide inzwischen bereits in mehr als 50 Millionen Fahrzeugen weltweit zum Einsatz kommt.

„Elektrobit ist der einzige Spezialist in der Automobilindustrie mit einer Lösung, die den gesamten Prozess vom Entwurf der Benutzeroberflächen bis zur Serienproduktion abdeckt. Deshalb haben wir uns für EB entschieden“, erläutert Julien Faure, General Manager & Vice President Industrial and Media & Entertainment bei Unity. „Echtzeit-3D definiert das Erlebnis im Auto der Zukunft neu. Wir bewegen uns mit hoher Geschwindigkeit in das Zeitalter hochautomatisierter Fahrzeuge. Dabei rückt das HMI-Erlebnis immer mehr in den Vordergrund.“

Durch die Kooperation mit Elektrobit soll Unitys Echtzeit-3D-Technologie die Effizienz von Entwicklungszyklen im Bereich Fahrzeuginnenraum weiter vorantreiben. So können Nutzerinnen und Nutzer auf nie zuvor dagewesene Weise mit ihren Autos interagieren. „Wir freuen uns, gemeinsam mit Unity die Entwicklung immersiver, interaktiver Erfahrungen über den gesamten Entwicklungszyklus einfacher und schneller zu gestalten – vom Entwurf bis zur Implementierung“, so Bruno Grasset, Head of Product Management User Experience bei Elektrobit. „Automobilhersteller und Tier-1-Zulieferer werden von unserer Kombination aus Erfahrung und Know-how profitieren, die Smartphone-ähnliche Benutzeroberflächen ins Fahrzeug bringt.“

Autor: jst

– ANZEIGE –



Aktuelle Termine

IT-TRANS - IT for Public Transport

Zum Termin

Kompaktwissen KFZ-Elektronik

Zum Termin

Automotive Ethernet

Zum Termin
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/hardware-and-software/elektrobit-und-unity/
06.10.2020 14:42