04.12.2020 - 07:56

dSpace setzt auf End-to-End-Lösungen mit Microsoft Azure

dSspace arbeitet mit Microsoft zusammen, um der Automobilindustrie eine End-to-End-Lösung für den kompletten ADAS/AD-Simulations- und Validierungsprozess anzubieten, einschließlich Datenaufzeichnung, Datenanreicherung, fortschrittlicher Simulationsmodelle und Datenmanagement-Software.

Bei der Entwicklung von ADAS/AD-Funktionen fließen große Datenmengen von Sensoren über Busse und in Netzwerken. Ebenso fallen große Datenvolumina bei der Szenariogenerierung zur Analyse des Verhaltens der Software, einzelner Systeme, Subsysteme sowie kompletter, integrierter Systeme an. Die Daten müssen zu einem nutzbaren Format angereichert werden und sich leicht an Arbeitsgruppen verteilen lassen, die an KI-basierter Entwicklung, Datenwiedergabe sowie an Simulations- und Validierungsaufgaben arbeiten. Dies erfordere ein leistungsstarkes, flexibles und zentralisiertes Datenspeichersystem sowie eine skalierbare Recheninfrastruktur mit KI- und ML-basierten Tools, die nahtlos in der gleichen Umgebung ausgeführt werden können.

dSpace adressiert diese Anforderungen durch die Zusammenarbeit mit Microsoft. dSpace selbst sieht die eigene Entwicklung als ausgereifte und bewährte End-to-End-Lösungen für den kompletten ADAS/AD-Simulations- und Validierungsprozess, einschließlich Datenaufzeichnung, Datenanreicherung, fortschrittlicher Simulationsmodelle und Datenmanagement-Software. Ergänzt wird dieses Angebot demnach durch die weltweit verfügbare, offene und skalierbare Microsoft-Cloud-Plattform, die es Unternehmen ermöglicht, innovativ zu sein und gleichzeitig ihre Sicherheits-, Datenschutz- und Compliance-Anforderungen zu erfüllen.

Durch diesen Ansatz entstehe eine integrierte End-to-End-Lösung für die datengetriebene Entwicklung, die es Automobilherstellern und -zulieferern ermöglicht, sich auf die Entwicklung von Algorithmen zu konzentrieren und Markteinführungen fristgerecht umzusetzen.

 

Autor: jst

— Textanzeige —
Webinar HORIBASmart LiDAR Calibration: Dieses Webinar zeigt HORIBAs laborbasierte Testlösungen für vernetzte und autonome Fahrzeuge, die das Kalibrieren von LiDAR-Sensoren ermöglichen, ohne dabei auf physische Testobjekte zurückzugreifen. Zur Anmeldung.

Aktuelle Termine

DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge

Zum Termin

Webinar MobilitySnacks

Zum Termin

Automotive Software Engineering

Zum Termin
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/hardware-and-software/dspace-setzt-auf-end-to-end-loesungen-mit-microsoft-azure/
04.12.2020 07:12