HARDWARE & SOFTWARE

13.Juni 2018

Continental präsentiert KI, Vernetzung und einfaches Laden auf der CES Asia


Continental präsentiert KI, Vernetzung und einfachen Laden auf der CES Asia

Continental präsentiert auf der Consumer Electronics Show (CES) in Shanghai die Leistungsfähigkeit der eigenen Computer-Vision-Plattform, Fahrzeugvernetzung und weitere intelligente Produkte für die Automobilindustrie.

Künstliche Intelligenz und Fußgängererkennung

Ein Highlight ist künstliche Intelligenz, die die Mobilität von morgen prägen soll. So entwickelte der Technologiekonzern ein Computer-Vision-Verfahren mit neuronalen Netzen und smarten Algorithmen (wir berichteten >>). Diese sollen 2020 in Produktion gehen und die Intentionen sowie Gesten von Fußgängern erkennen können.

Einen ersten Eindruck kann man sich am Messestand verschaffen, an dem man die Kamerafunktionen live testen kann.

Continental präsentiert KI, Vernetzung und einfachen Laden auf der CES Asia

„Digital Companion“ und „All Charge“

Lernfähig ist auch der „Digital Companion“, der eine normale Unterhaltung zwischen Fahrer und Fahrzeug ermöglichen soll. Verschiedene Funktionen sind bei diesem System an einen cloud-basierten Sprachservice gekoppelt. Der „digitale Begleiter“ soll je nach Art der Warnung und erlerntem User-Verhalten Vorschläge fürs weitere Vorgehen.

Premiere feiert zudem das innovative System „All Charge“. Mit diesem kann aus einem Elektromotor und einem Wechselrichter ein komplettes Ladesystem gemacht werden. Dem Fahrer wird es damit möglich jede beliebige Ladestation anzusteuern und die jeweils maximale Strommenge aufzunehmen.

Editor: Tanja Lauch mit dem Pressematerial von Continental

Schlagwörter: , ,