10.09.2020 - 12:36

CloudBoxx Mini – Invers stellt neue Hardware für Micromobility vor

Waren Ende 2019 weltweit 23,9 Millionen Mopeds, Scooter und E-Bikes als Shared-Mobility-Fahrzeuge im Angebot, werden es 2024 über 40 Millionen sein, sagen Prognosen. CloudBoxx Mini bietet Betreibern von Shared-Mobility-Diensten mit Mopeds, E-Scootern und E-Bikes eine neue Telematikeinheit.

Das Unternehmen Invers hat dafür die seit vielen Jahren etablierte Lösung CloudBoxx an Zweiräder angepasst: „Die neue Version CloudBoxx Mini bietet die gleichen zentralen Funktionen wie die CloudBoxx, ist aber in Größe und Design für den Einsatz in Mopeds, E-Scooter und E-Bikes optimiert und stellt die für diese Fahrzeuge relevanten Schnittstellen zur Verfügung, um das nahtlose Einbinden in Mobilitätsdienste zu ermöglichen“, sagt Alexander Kirn, CEO von Invers. So könne man Betreibern von Moped-, Scooter- und Bike-Sharing die gleiche zuverlässige Lösung anbieten, wie sie es Carsharer bereits gibt

Invers hat demnach die CloudBoxx Mini auf die Shared Mobility für kleine Fahrzeuge ausgerichtet. Ein Backup-Batterie hilft Shared-Micromobility-Anbeitern auch Fahrzeuge wiederzufinden, wenn deren Batterie leer ist oder entwendet wurde. CloudBoxx Mini enthält eine integrierte Backup-Batterie, die für 40 weitere Stunden Signale des Fahrzeugs aussendet und es damit auffindbar macht. Darüber hinaus melden Beschleunigungssensoren, wenn ein Fahrzeug zum Beispiel umgefallen ist oder unautorisiert wegbewegt wurde, so dass Betreiber im Fall von Vandalismus oder Diebstahl reagieren können. Dabei lassen sich individuelle Funktionen einrichten, zum Beispiel das Auslösen eines Alarms, wenn ein parkendes Fahrzeug umgestoßen wird. Gleichzeitig soll die Telematikeinheit einfach zu installieren sein. Auch die Inbetriebnahme sei simpel. Ein robustes Design sowie ein wasserfestes, robustes Gehäuse, das zudem sämtliche Antennen integriert hat, sei ebenfalls entwickelt worden.

Betreiber könnten die Lösung daher flexibel an beliebiger Stelle am Fahrzeug anbringen und sofort nutzen. Die dokumentierten Programmierschnittstellen ermöglichten es, CloudBoxx Mini in alle relevanten Softwareprozesse wie Buchungsabläufe oder Wartungs-Workflows einzubinden.

CloudBoxx Mini lässt sich an allen Mopeds, Scootern und E-Bikes installieren, in jede Anwendungssoftware integrieren und mit anderen CloudBoxx-Lösungen kombinieren. Flottenbetreiber sollen auf alle verfügbaren Fahrzeugdaten zugreifen und ihre Angebote frei skalieren können, sowohl mit weiteren Fahrzeugen oder Fahrzeugtypen als auch mit zusätzlichen Funktionen.

Autor: jst

– ANZEIGE –



Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/hardware-and-software/cloudboxx-mini-invers-stellt-neue-hardware-fuer-micromobility-vor/
10.09.2020 12:54