24.02.2021 - 08:26

BMW: Mehr als eine Million Fahrzeuge bekommen OTA-Update

BMW führt bislang größtes Software-Upgrade durch und beginnt mit dem Roll Out der neusten Version des BMW Operating System 7. Mehr als 20 Modelle und insgesamt über eine Mio. Fahrzeuge weltweit werden mit der Softwareaktualisierung versorgt.

Ab dem 22.02.2021 startet der Roll-Out der neusten Version des BMW Operating System 7 (Ver. 11/20). Mehr als 20 Modelle und insgesamt über eine Million Fahrzeuge weltweit werden mit frischer Software versorgt. Damit ist dies zum wiederholten Male die größte over-the-air Upgradekampagne eines europäischen Herstellers. Highlights der neuen Version sind die Tiefenintegration des Sprachdienstes Amazon Alexa für fünf Länder, die Möglichkeit, sich mit Hilfe der My BMW App schnell und einfach im Fahrzeug mit dem Fahrerprofil anzumelden und die Ausweitung der aktiven Navigationsführung auf weitere Länder. Kundinnen und Kunden werden via Push-Nachricht im Fahrzeug oder in der BMW App auf dem Smartphone informiert, sobald das Upgrade für ihr Fahrzeug bereitsteht.

Neue und erweiterte Funktionen.

Mit der Tiefenintegration von Amazon Alexa soll es nun möglich sein, den Sprachdienst von Amazon im Fahrzeug so zu nutzen, wie man es bereits zu Hause gewohnt ist: z.B. Einkauflisten bearbeiten, Nachrichten abrufen oder Musik abspielen. Auch die Steuerung von kompatiblen Smart Home-Geräten aus dem Fahrzeug heraus soll möglich sein. In diesem Upgrade ist Amazon Alexa für Deutschland, Österreich, Großbritannien, Spanien und Italien verfügbar. In nachfolgenden Upgrades wird die Amazon Alexa Integration auf weitere Länder ausgeweitet.

Das persönliche Fahrerprofil im BMW kann nun mit der My BMW App via QR-Code-Scan schnell und einfach auf andere BMW-Fahrzeuge, auch Mietfahrzeuge übertragen werden. Automatisch werden Klima- und Navigationseinstellungen und Favoriten in das Fahrzeug transferiert. Persönliche Einstellungen wie Sitzposition, Außenspiegel, bevorzugte Fahrerassistenzeinstellungen lassen sich ebenfalls im Profil hinterlegen. Hat die Kundin oder der Kunde das eigene Profil mit dem Fahrzeugschlüssel verknüpft, werden diese Einstellungen geladen, sobald das Fahrzeug geöffnet wird.

Die aktive Navigationsführung als erweiterte Funktion des Lenk- und Spurführungsassistent unterstützt Fahrerinnen und Fahrer nun auch in Frankreich, Portugal und Spanien. Die Funktion schlägt einen Spurwechsel vor, falls dieser notwendig ist, um der Navigationsroute zu folgen. Wird eine Verkehrslücke erkannt, wartet die aktive Navigationsführung bis auf Höhe der Verkehrslücke und weist dann auf den Spurwechsel hin.

Funktionsverbesserungen

Fahrerprofile können nun zusätzlich zu den standardmäßig zur Verfügung stehenden Bildern auch mit einem persönlichen Profilbild versehen werden. Die Synchronisierung funktioniert ganz einfach über die My BMW App. Um die Kundschaft dabei zu unterstützen, bei Ab- oder Rückgabe von Fahrzeugen ihre persönlichen Daten und My BMW App Verknüpfungen zu löschen, werden nun automatisch alle Verbindungen zur My BMW App bzw. einer BMW ID getrennt sobald das Fahrzeug auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden. Durch das Software Upgrade erhält die Integrierte Betriebsanleitung im Fahrzeug die aktuellsten Informationen.

Die Installationsdateien werden im Fahrzeug im Hintergrund vorbereitet, danach werden selbst für die Installation umfangreicher Upgrades selten mehr als 20 Minuten benötigt. Aufgrund der Corona-Situation – mit Auswirkungen auf Verfügbarkeiten von Supportkapazitäten – kann es beim Roll-Out des aktuellen Upgrades zu zeitlichen Verschiebungen in einzelnen Märkten kommen, betont BMW in einer Pressemitteilung.

Fahrzeuge mit BMW Operating System 7, die ab November 2020 produziert wurden, sind bereits mit der neuesten Version samt zusätzlicher Funktionen ausgestattet. Kunden können in den Fahrzeugeinstellungen unter Remote Software Upgrade den Softwarestand einsehen und nach verfügbaren Upgrades suchen. Mittlerweile ist Remote Software Upgrade für über 20 BMW Modelle und damit fast für die gesamte BMW Flotte verfügbar. Fahrzeuge, deren Software älter ist als Version 07/20 können die neuste Version erst installieren, nachdem die Zwischenversion heruntergeladen und installiert wurde. Es wird immer nur das nächstmögliche Upgrade zur Installation angeboten. So soll nie eine falsche Version installiert werden können.

Autor: jst




Aktuelle Termine

diconium talks

Zum Termin

ITS World Congress

Zum Termin

Wunder Mobility Summit

Zum Termin
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/hardware-and-software/bmw-mehr-als-eine-million-fahrzeuge-bekommen-ota-update/
24.02.2021 08:51