24.06.2020 - 07:52

BMW lässt iPhone als digitalen Autoschlüssel zu

Wie angekündigt wird Apples iPhone mit der neuen Software-Generation iOS 14 zum Autoschlüssel. Den Anfang macht dabei der BMW 5er G30 LCI, der als weltweit erstes Auto den Digital Key auf iPhone-Basis nutzen wird. So lässt sich die Tür durch Halten des iPhones an den Griff bspw. ent- und verriegeln.

Auf der diesjährigen Apple Worldwide Developers Conference wurde bekanntgegeben, dass BMW als erster Automobilhersteller seinen Kunden die Möglichkeit bietet, das iPhone als vollwertigen digitalen Autoschlüssel zu nutzen. Die Zusammenarbeit mit Apple trifft bei BMW auf fruchtbaren boden: So hatte der OEM bereits den iPod umfassend in seine Fahrzeuge integriert, Apple CarPlay komplett kabellos angeboten und kündigt nun die Unterstützung für den BMW Digital Key an, der sicher in Apple Wallet auf dem iPhone abgelegt werden kann.

Mit dem neuen BMW Digital Key für das iPhone können Kunden ihren BMW durch einfaches Halten des iPhones an den Türgriff entriegeln und verriegeln und den Motor starten, indem sie das iPhone im Smartphone-Fach ablegen und den Startknopf drücken. Der Digital Key kann via BMW Smartphone App eingerichtet werden. Der Fahrzeugbesitzer kann die Zugriffsrechte zudem mit bis zu fünf Freunden teilen, einschließlich einer Möglichkeit zur Konfiguration für Fahranfänger, die unter anderem Höchstgeschwindigkeit und Motorleistung sowie die maximale Lautstärke des Radios begrenzen.

Weitere Funktionen sind:

– Speicherung im Secure Element des iPhones und Zugriff über Apple Wallet,
– Batterie-Notmodus, in dem der Digital Key auch bei ausgeschaltetem iPhone noch bis zu fünf Stunden funktionsfähig ist,
– Die Möglichkeit, den Schlüssel per iMessage mit Freunden zu teilen,
– Apple Watch Kompatibilität.

BMW macht den Digital Key in 45 Ländern und eine breite Palette von Modellen verfügbar, sofern diese nach dem 1. Juli 2020 hergestellt werden. Kompatible iPhone-Modelle sind das iPhone XR, das iPhone XS und neuere Modelle sowie die Apple Watch ab Serie 5.

On top: Routen für Elektrofahrzeuge in Apple Maps

Auf der 2020er WWDC haben Apple und BMW zudem eine neue Funktion für Apple CarPlay angekündigt, die bei der Routenberechnung automatisch Ladestationen und -zeitpunkte berücksichtigt und dadurch die Nutzung von BMW Elektrofahrzeugen für CarPlay Nutzer auf längeren Strecken noch einfacher machen soll. Das Fahrtziel kann vorab auf dem iPhone oder beim Einsteigen direkt in Apple CarPlay eingegeben werden: In beiden Fällen bezieht Apple Maps die elektrische Reichweite und die entlang der Strecke befindlichen Ladestationen mit ein und berechnet so die optimale Route. BMW kündigte an, diese integrierte Funktion erstmals im vollelektrischen BMW i4 anzubieten, der 2021 auf den Markt kommen soll.

Autor: jst

– PODCAST –

Wir starten mit einer neuen Staffel unseres Podcasts und freuen uns über unseren Partner Bosch Service Solutions GmbH. Für den Auftakt dieser Staffel, die 10 Folgen umfassen wird, sprechen dann auch direkt mit Arne Schönfeld. Er ist Head of Sales & Marketing für die DACH-Region bei Bosch Service Solutions. Was müssen die Services rund um die Mobilität leisten und welche Rolle spielt dabei ein Restaurant samt passendem Blumenstrauß? Das beantwortet Arne Schönfeld in der aktuellen Podcast-Folge.
Podcast bei spotify>>; bei iTunes >>bei Overcast >>; bei intellicar.de >>

Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/hardware-and-software/bmw-laesst-iphone-als-digitalen-autoschluessel-zu/
24.06.2020 07:25