THE LAST BIT

31. Mai 2018

Wie können Roboter eigentlich ihre Gefühle zeigen?


Lassen wir die Frage mal links liegen, ob Roboter überhaupt Gefühle haben. Wenn es um die Interaktion zwischen Mensch und Maschine geht, dann kann das „Gefühl“ eine spannende Kommunikationsebene sein. Die Forscher des Human-Robot Collaboration & Companionship Labs von der Cornell Universität haben eine Idee – sie entwickeln eine Art „Gänsehaut“ für Roboter.
spectrum.ieee.org >>


THE LAST BIT

29. Mai 2018

Weitere Verwertung für Verbrenner


Sollten alte Fahrzeuge deutlich über ihrem Haltbarkeitsdatum liegen, gibt es nun eine weitere Idee für die Zweitverwertung. Man kann einen Verbrenner auch zukünftig als „heißen Ofen“ einsetzen – als Pizza-Ofen. So geschehen mit einem Ford Mondeo Kombi…

via kraftfuttermischwerk.de >>


THE LAST BIT

24. Mai 2018

Crashtest für Dummies … äh Drohnen!


Einige Leute nennen es einfach schlechtes Fliegen, andere nennen es Crashtests für Drohnen. So wohl auch die Forscher des Quanser Autonomous Vehicles Research Studios. Achtung, kann Phantomschmerzen beim Zuschauen erzeugen…


THE LAST BIT

17. Mai 2018

KI-Show mit Iron Man


Robert Downey Jr., der als Iron Man in den Marvel-Kinofilmen selbst einen KI-Experten spielt, produziert für YouTubes Bezahl-Angebot YouTube Red eine neue Show über künstliche Intelligenz. Die acht Folgen mit Gast-Experten sollen 2019 zu sehen sein. Wir sind gespannt!
mashable.com >>

Schlagwörter:

THE LAST BIT

08. Mai 2018

Gibt Elon Musk sein Engagement bei Tesla bald auf?


Der Tausendsassa Elon Musk verkündete per Twitter, eine Firma für Süßwaren gründen zu wollen. Es stellt sich die Frage, ob dieses intensive Geschäft dann all seine Aufmerksamkeit benötigt und Musk somit seinen Chefposten bei Tesla räumen würde. Eines ist klar: Das Übernachten in einer Süßigkeitenfabrik hätte jedenfalls einige leckere Vorteile gegenüber seinem aktuellen Domizil – der Tesla-Fabrik…
t3n.de >>

Schlagwörter:

THE LAST BIT

03. Mai 2018

Autopilot an, Führerschein weg


Ein britischer Tesla-Fahrer überließ der Autopilot-Funktion seines Tesla Model S das Steuer und ist nun für 18 Monate seinen Führerschein los. Zudem muss er eine Geldstrafe in der Höhe von 1.800 britischen Pfund zahlen und 100 Stunden Sozialdienst ableisten. Bhavesh Patel bereut es trotzdem nicht, das „großartige Feature dieses Autos“ ausprobiert zu haben.
futurezone.at >>

Schlagwörter:

THE LAST BIT

26. Apr 2018

Propeller-Rucksack


Studierende aus Tokio haben mit dem Lunavity einen Multirotor entwickelt, bei dem viele kleine Propeller für Auftrieb und damit für eine subjektiv geringere Schwerkraft sorgen. Für extra hohe Sprünge …
spiegel.de >>


THE LAST BIT

19. Apr 2018

Crowdfunding für einen Milliardär


Um die Herstellung des Model 3 genau im Blick zu haben, soll Elon Musk in der Fabrik übernachten – auf einer ungemütlichen Couch, wie der Tesla-Chef einem Fernsehteam verriet. In den Augen vieler Tesla-Fans ist das „nicht akzeptabel“. Kurzerhand starteten sie eine Crowdfunding-Aktion, um Elon Musk eine bequemere Couch zu spendieren. Wir wünschen süße Träume!
horizont.net >>

Schlagwörter:

THE LAST BIT

17. Apr 2018

Roboter wollen auch mobil sein


Während Uber und die Autobauer sich Gedanken um unsere Mobilität der Zukunft machen, sind Forscher der University of Michigan schon einen ganzen Schritt weiter. Sie klären bereits ab, wie Roboter zukünftig mobil bleiben. Film ab!

Schlagwörter:

THE LAST BIT

12. Apr 2018

Auf die Plätze, fertig, spielen!


Das moovel lab hat sein neues Projekt „Beat The Traffic X“ vorgestellt. In dem Online-Spiel von Daimler-Mobilitätstochter moovel, das auf Verkehrsdaten aus elf internationalen Metropolen basiert, können Fahrzeuge spielerisch in andere Elemente transformiert werden. Ziel ist es, spielerisch eine Diskussion über die Lebensqualität in Städten anzuregen. Wir wünschen viel Spaß! ps: Für eventuell verdaddelte Arbeitszeit übernehmen wir keine Verantwortung.
beatthetraffic.moovellab.com >>

Schlagwörter: ,