17.11.2020 - 07:55

„Vision PI“, ein modulares Zukunftskonzept der Mobilität

Ein visionäres Fahrzeugkonzept haben Forschende aus sechs Fraunhofer-Instituten entwickelt. Dieses kann je nach Einsatz flexibel und individuell gestaltet werden. Die Fahrgastzelle ist nach der Logik eines Schalenprinzips modular aufgebaut und kann an die individuellen Bedürfnisse der Reisenden angepasst werden: tagsüber eine kommunikative Lounge, nachts eine Ruhekapsel für eine erholsame Langstreckenfahrt.

Weiterlesen
16.11.2020 - 09:09

Höchstleistungsrechnen: Fraunhofer IPA und HLRS starten Kooperation

Ob für Simulationen, datenintensive Berechnungen als Grundlage maschineller Lernverfahren oder für lernende Roboter: Das Fraunhofer IPA arbeitet ab sofort mit dem Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart (HLRS) zusammen. Das Forschungsinstitut kann dadurch auf enorme Rechenleistungen zugreifen und neue Projekte sowie Anwendungen realisieren.

Weiterlesen
16.11.2020 - 09:04

ioki verlängert in Hamburg bis Ende 2021

Seit Mitte 2018 fahren die On-Demand-Shuttles des DB-Tochterunternehmens ioki und der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH) im Rahmen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Hamburg. Mit positiver Bilanz: Über 400.000 Fahrgäste haben den individuellen Shuttle-Service in den vergangenen zweieinhalb Jahren bereits genutzt. Jetzt wurde das das Pilotprojekt um ein weiteres Jahr bis Dezember 2021 verlängert.

Weiterlesen
16.11.2020 - 08:58

BMWs neue Fahrsimulatoren

Neue Maßstäbe bei der Fahrsimulation setzt BMW mit seinem neuen Fahrsimulationszentrum (wir berichteten), das über 14 Simulatoren und Usability Labore auf 11.400 m² Fläche verfügt. Von der frühen Konzeptphase bis zur finalen Funktionsabsicherung soll das Zentrum den unterschiedlichen Fachbereichen der Fahrzeugentwicklung das optimale Simulationstool bieten. Einblicke gibt die #NEXTGen 2020.

Weiterlesen

– ANZEIGE –



12.11.2020 - 07:34

Bitkom: Neue Mobilitätsangebote stoßen auf breites Interesse

Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Digitalverbandes Bitkom. Demnach würden viele Bürger würden gerne Ride-Pooling, Ride-Hailing, Car-Sharing & Co. nutzen, einige Angebote sind aber noch wenig bekannt. Rund jeder Zweite (47 %) ist überzeugt, dass neue Angebote, die digitale Technologien wie Apps nutzen, künftig unsere Mobilität dominieren werden.

Weiterlesen
11.11.2020 - 10:38

In Zeiten von Corona: „Setzt nicht auf die Touristen!“

Betreiber von Shared Micromobility sollten sich jetzt voll auf die aktuelle Situation konzentrieren und flexibel innovative Angebote machen. Das ist das Ergebnis der Panel-Diskussion „Shared Micromobility – Lessons learnt from the 1st Covid wave and how to prepare for the 2nd?“, die im Rahmen der Onlinekonferenz Autonomy 2020 stattfand.

Weiterlesen
11.11.2020 - 08:03

Wie kann urbaner Luftverkehr in den Metropolen in Zukunft konkret aussehen?

Unter der Leitung des Instituts für Lufttransportsysteme der Technischen Universität Hamburg erforschen und bewerten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Helmut-Schmidt-Universität, der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, der Hafen-City Universität Hamburg, dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt sowie dem Helmholtz-Zentrum Geesthacht Lösungen für „Innovative, luftgestützte, urbane Mobilität“ (iLUM).

Weiterlesen
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/tests-and-research/hamburger-villenviertel-wird-testgebiet-fuer-autonomen-shuttleservice/
17.11.2020 13:02