09.03.2020 - 17:54

Staus verursachen Kosten in Milliardenhöhe

Verkehrsstaus generieren übermäßige Kosten. Das zeigt der Global Traffic Scorecard des Verkehrsinformationsanbieters Inrix. Demnach fielen allein in München 2019 durch den Zeitverlust von durchschnittliche 87 Stau-Stunden Kosten in Höhe von 774 Euro pro Autofahrer an, das entspricht bis zu 405 Mio. Euro im Jahr.

Weiterlesen
09.03.2020 - 14:46

Ulmer Studie: kostenloser ÖPNV wirkt

Seit April 2019 gibt es in Ulm und Neu/Ulm die Möglichkeit, Busse und Straßenbahnen an Samstagen kostenlos zu nutzen. Eine wissenschaftliche Studie der Universität Ulm hat nun untersucht, wie sich dieses Angebot auf die Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in der Doppelstadt auswirkt.

Weiterlesen
25.02.2020 - 07:34

Fraunhofer IOSB-AST und DRK entwickeln Wasserrettungsroboter

Den weltweit ersten Wasserrettungsroboter entwickeln der DRK Wasserrettungsdienst Halle (Saale) und das Fraunhofer Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung, Institutsteil Angewandte Systemtechnik (IOSB-AST). Der Robo-Rettungsschwimmer soll künftig in Schwimmbädern und Freigewässern Menschen vor dem Ertrinken zu retten.

Weiterlesen
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/tests-and-research/staus-verursachen-kosten-in-milliardenhoehe/
09.03.2020 17:35