05.10.2021 - 08:52

Uni Magdeburg präsentiert erste Ergebnisse zu Pilotprojekt mit autonomen Shuttles

Der erfolgreiche Einsatz autonomer Fahrzeuge benötigt zwingend eine zentrale Leitstelle, die – unabhängig vom Hersteller – die Fahrzeuge fernüberwacht und im Bedarfsfall in Sekundenschnelle mit den Fahrzeugen kommunizieren bzw. in den Fahrtverlauf eingreifen kann. So lautet ein wesentliches Fazit des Testbetriebs autonomer Shuttles in Magdeburg und Stolberg der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

Weiterlesen
05.10.2021 - 08:48

Mobilitätsstudie: Pricing entscheidend für das Verhalten

Das bisher größte Pricing-Experiment im Schweizer Verkehr, das Forscher der Universität Basel, der ETH Zürich und der ZHAW in städtischen Agglomerationen der Romandie und der Deutschschweiz durchgeführt haben, zeigt: Verkehrsteilnehmende verändern ihr Verhalten, wenn sie für Kosten ihrer Mobilität aufkommen müssen, die bisher die Allgemeinheit bezahlt, wie bspw. Kosten für die Infrastruktur.

Weiterlesen
05.10.2021 - 08:28

Neues Kollisionswarnsystem für Hamburger Ampeln

Ein Kollisionswarnsystem von Continental, das in Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom, der Vitronic Dr. Ing. Stein Bildverarbeitungs GmbH und der Stadt Hamburg weiterentwickelt wird, warnt per Smartphone in Echtzeit vor Kollisionen. Hierfür wird Verkehrsweg der kommenden fünf Sekunden aus GPS- und Geschwindigkeitsdaten von Autos und Smartphones in einem Cloud-Rechner der Telekom in unmittelbarer Nähe berechnet.

Weiterlesen

— Textanzeige —
CleverShuttleOn-Demand-Verkehre erfolgreich launchen – 10. November, 11-12 Uhr. Wie stellt man in kurzer Zeit den Betrieb eines On-Demand-Verkehrs auf die Beine? Welche Fehler gilt es zu vermeiden? Warum braucht es dazu erfahrene Anbieter? In unserem Webinar erläutern unsere Expert:innen wie der perfekte Betriebsstart gelingt.
Jetzt anmelden!

30.09.2021 - 08:52

Fraunhofer FOKUS stellt „Location-as-a-Service“ in Hamburg vor

Fraunhofer FOKUS stellt auf dem ITS-Kongress in Hamburg seinen Dienst „Location-as-a-Service“ (LaaS) vor. Die hochgenaue Lokalisierung soll dazu beitragen, Personen mit einem erhöhten Verletzungsrisiko, die zu Fuß, per Rad oder E-Scooter unterwegs sind, besser zu vernetzen. Dazu präzisiert sie die herkömmliche GPS-Lokalisierung mithilfe der Sensoren im Smartphone und Plausibilitätschecks von GPS-Daten von Personen in der […]

Weiterlesen
28.09.2021 - 08:25

DPD arbeitet an einem autonomen Zustellfahrzeug

Das im Projekt VanAssist entwickelte Versuchsfahrzeug kann nicht nur die Navigation im Straßenverkehr übernehmen, sondern auch eigenständig Parkplätze suchen. So sollen sich die ZustellerInnen künftig vollends auf den Service auf der letzten Meile konzentrieren können.

Weiterlesen

– ANZEIGE –




24.09.2021 - 08:36

Ford entwickelt vernetzte „Road Safe“-Technologie

Ford entwickelt – zusammen mit einem von der britischen Regierung finanzierten Konsortium – eine Technologie zur Vorhersage von möglichen Unfällen, basierend auf Daten von vernetzten Fahrzeugen, Straßensensoren und Verkehrsnachrichten. Das digitale Tool namens „Road Safe“ wird derzeit in London und der britischen Grafschaft Oxfordshire getestet.

Weiterlesen
22.09.2021 - 08:26

Die TU Berlin beteiligt am Projekt „Berliner Digitaler Bahnbetrieb“ (BerDiBa)

Im Rahmen dessen will ein Konsortium aus zwölf Partnern in den nächsten vier Jahren Technologien für das automatisierte Fahren auf der Schiene entwickeln und erproben. Das Daimler Center for Automotive IT (DCAITI) an der TU Berlin erstellt dafür in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut FOKUS Algorithmen für die Umfeldwahrnehmung des automatisierten Fahrzeugs.

Weiterlesen
22.09.2021 - 08:19

dSpace sichert sich Auftrag von BMW

dSpace und die BMW Group führen ihre langjährige Partnerschaft im Bereich Simulation und Validierung fort. Demnach wird die BMW Group die dSpace-Hardware-in-the-Loop-Simulatoren, die aus Hardware- und Software-Komponenten bestehen, an Entwicklungsstandorten weltweit für umfassende Tests in verschiedenen Bereichen, z.B. bei elektrischen Antrieben, beim Speicher- und Energiemanagement, bei Fahrdynamik- oder Fahrerassistenzsystemen, nutzen.

Weiterlesen
21.09.2021 - 08:29

AKKA startet in Leipzig

AKKA Technologies eröffnet neuen Standort des „Digital Center of Excellence“ (DCE) in Leipzig. Insgesamt sollen 250 neue Arbeitsplätze für hochqualifizierte Fachkräfte vor Ort geschaffen werden. Mit dem Exzellenzzentrum will das Unternehmen Innovationsprojekte beschleunigen.

Weiterlesen
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/tests-and-research/uni-magdeburg-praesentiert-erste-ergebnisse-zu-pilotprojekt-mit-autonomen-shuttles/
05.10.2021 08:42