22.09.2014 - 11:01

Wie Fledermäuse durch den Straßenverkehr

Forscher der Uni Erlangen-Nürnberg wollen Roboter bzw. autonome Fahrzeuge mit bioinspirierten Ultraschall-Reflektoren navigieren lassen. Das Projekt soll klären, ob die Echo-Ortung, wie sie Fledermäuse nutzen, sich für technische Sonarsysteme adaptieren lässt. Finanzier ist die Förderinitiative „Experiment!“ der VolkswagenStiftung.
idw-online.de >>

17.09.2014 - 11:22

176 Millionen autonome Fahrzeuge im Jahr 2035

Bereits 2024 sollen schon 1,1 Millionen autonome Fahrzeuge verkauft werden, 2030 gar 14 Mio. und bis 2035 schnellen die Zahlen dann hoch bis auf 42 Millionen, wenn man den Marktforschern von ABI Research und ihrem Driverless-Vehicles-Report glaubt. Sie attestieren dem Markt maximales Wachstum, wenn das teilautonome Fahren und die damit verbundenden Hürden zügig überwunden würden.
businesswire.com >>, abiresearch.com >> (Studie erwerben)

– ANZEIGE –

intellicar.de MediadatenIn eigener Sache: intellicar.de wächst weiter als Newsservice für eine Branche, die ganz weit vorn ist. Mit einer einer attraktiven Anzeigenplatzierung können Sie unsere mehr als 7.000 Leserinnen und Leser von „intellicar daily“ über Ihre Termine, Innovationen und Joboptionen informieren. 350 Zeichen plus Link gibt’s schon ab 200 Euro netto. Alle Informationen und Preise finden Sie in unseren Mediadaten. Oder richten Sie Ihre Anfragen gern an werbung@intellicar.de
intellicar.de >> (Mediadaten, PDF)

14.09.2014 - 17:14

Autobild testet Oberklasse-Connectivity

Lexus, Cadillac und Volvo haben von Autobild keine guten Noten bekommen, wenn es um die Navi-Systeme geht. Veraltete Technik bzw. das Fehlen der „Mirror Link“-Technologie sind hier die Kritikpunkte. Die deutschen Hersteller punkten dagegen bei der Vernetzung der Multimediasysteme, aber auch mit LTE-Anbindung.
autobild.de >>

14.09.2014 - 17:13

Ab Herbst – groß angelegtes Testgelände für autonomes Fahren in Michigan

Die Uni Michigan hat OEMs und Zulieferer, wie Ford, Toyota, Bosch und Delphi überzeugen können, auf dem neuen Testgelände das autonome Fahren gemeinsam und intensiver zu erforschen. Vor Ort können sämtliche Fahrsituationen simuliert und getestet werden. Die Ergebnisse sollen bis 2021 in einen Praxistest in der Stadt Ann Arbor (Michigan) einfließen.
car-it.com >> (Testgelände), springerprofessional.de >> (Toyota)

– ANZEIGE –



02.09.2014 - 11:35

Audi mit neuem Test- und Kundenzentrum

Die Volkswagen-Tochter eröffnete in der vergangenen Woche in Neuburg ein neues Areal, auf dem sich Audi Driving Experience Center, Kompetenz-Center Motorsport mit Audi Sport Customer Racing und Funktionen der Technischen Entwicklung unter einem Dach vereinen. Insbesondere der Bereich Technische Entwicklung soll auf dem Gelände Entwicklungsfahrten mit Technikträger-Automobilen durchführen und neu entwickelte Fahrassistenz- und Kamerasysteme prüfen.
springerprofessional.de >>

01.09.2014 - 12:50

Singapur macht sich fit für Autonomes Fahren

Mit einem großen Aufschlag startet Singapur im Bereich Autonomes Fahren. So wurde in der vergangenen Woche das neu gegründete Committee on Autonomous Road Transport for Singapore (CARTS) durch das Transport-Ministerium vorgestellt, das insbesondere die verschiedenen Akteure bei Forschung, Entwicklung und Bereitstellung koordinieren soll. Gleichzeitig wurde auch die Autonomous Vehicle Initiative (SAVI) gegründet. Darin werden die operativen Aufgaben gebündelt, u.a. um bereits zum 1. Januar 2015 erste Teststrecken in Betrieb zu nehmen.
channelnewsasia.com >> (CARTS), channelnewsasia.com >> (SAVI), via driverless-future.com >>

29.08.2014 - 14:43

Die vielen Hürden des Google-Car

Es kann nicht auf verschneiten Straßen fahren und parken kann es auch nicht – Lee Gomes rekapituliert die vielen kleinen und großen Baustellen auf dem Weg zum autonomen Fahren anhand des Google-Car. Einige Forscher zweifeln gar am kartenbasierten System von Google, andere sind der Meinung, die wirklich großen Herausforderungen sind noch gar nicht abzusehen.
technologyreview.com >>

– ANZEIGE –



29.08.2014 - 14:25

Autonomer Cadillac SUV auf den Straßen Washingtons

Forscher der Carnegie Mellon University haben einen SUV zum autonomen Auto umgebaut und testen ihr System inzwischen auf den Straßen der US-amerikanischen Hauptstadt. Professor Raj Rajkumar nahm den Reporter Ashley Halsey mit auf eine Testfahrt durch den dichten Verkehr Washingtons. Dabei zeigte sich Rajkumar sicher, dass bereits 2020 komplett autonomes Fahren möglich sein wird.
washingtonpost.com >> (Video, Grafiken & Fotos)

Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/tests-and-research/wie-fledermaeuse-durch-den-strassenverkehr/
22.09.2014 11:08