21.02.2020 - 07:49

Volkswagen zeigt Mobilitätslösung für den ländlichen Raum

Für eine Ausstellung in New York wurde die Studie eines E-Traktors in und für Afrika entworfen. Im nächsten Schritt sollen zusammen mit afrikanischen Partnern aus Wissenschaft, Gesellschaft und Wirtschaft technische Details des Sharing-Ansatzes und die Umsetzbarkeit vor Ort untersucht werden.

Weiterlesen
20.02.2020 - 07:46

JLR präsentiert autonomes E-Shuttle-Konzept

Bis 2021 soll „Project Vector“ zum Testen auf der Straße sein, heißt es. Der Pod wurde für die gemeinsame Nutzung im städtischen Raum entwickelt. Der Innenraum kann für den privaten oder gemeinsamen Gebrauch sowie für den Lieferservice auf der letzten Meile angepasst werden.

Weiterlesen

— Textanzeige —
COSMOS 2020Aufbruch in ein neues Jahrzehnt! Auf zur COSMOS 2020 I 10. März 2020 Ingolstadt
Wie wird sich die Mobilität in den nächsten zehn Jahren verändern? Welche Rolle spielen dabei intelligente Mobilitätsservices? Erfahren Sie mehr auf der COSMOS 2020, der Conference on Smart Mobility Services.
www.bayern-innovativ.de

19.02.2020 - 07:32

Neue Forschungseinrichtung zur Mobilität

An der FOM Hochschule in Essen wurde das KompetenzCentrum für Future Mobility gegründet. Neben der Ergründung der Anforderungen an zukünftige Mobilitätslösungen sollen auch das entsprechende Wissen und die vielfältigen Lösungsansätze zusammengeführt werden.

Weiterlesen
18.02.2020 - 07:18

Ottopia und T-Systems fernsteuern LKWs

Die neuen Fern-Fahrer sitzen in Stuttgart und steuern ein Auto über eine Teststrecke in Tel Aviv. Entfernung: rund 4.000 km. Eine enstprechende Lösung hat T-Systems gemeinsam mit dem Startup Ottopia entwickelt. Dabei bringt Ottopia seine KI-Expertise ein, von T-Systems kommt das Know-how für die Entwicklung und den Betrieb von Diensten in vernetzten Fahrzeugen.

Weiterlesen
14.02.2020 - 07:48

Deutsche wollen lieber selbst ans Lenkrad

Eine aktuelle Umfrage von AutoScout24 besagt, dass Deutsche eher skeptisch bleiben, wenn es um autonomes Fahren geht. 30 Prozent sehen im autonomen Fahren eher eine Einschränkung und sagen: „Ich will selber fahren.“ Auch der Fun-Faktor spiele eine Rolle: So geben 27 Prozent an, dass Spaß am Fahren nur möglich sei, wenn man selbst hinter dem […]

Weiterlesen
Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/tests-and-research/traton-setzt-auf-schwedisches-rise-institut-fuer-cybersicherheit-und-ki/
24.02.2020 07:03