STARTUP MONITOR

26. Jun 2018

Lesetipp Scootersharing


Sind die zahlreichen Kleinstroller-Sharer, wie Lime, tatsächlich mehr als eine Milliarde US-Dollar wert? Natasha Lomas beleuchtet das Thema für techcrunch.com und fragt sich u.a., ob die hohen Wartungskosten einer Skalierung im Wege stehen.
techcrunch.com >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

26. Jun 2018

Uber-Unfall – Testfahrerin schaute offenbar Video


Ein aktueller Analysebericht des tödlichen Unfall zwischen einem Uber-Testfahrzeug und einer Radfahrerin kommt zu dem Schluss, dass die Testfahrerin des autonomen Uber-Fahrzeugs, durch das Schauen von Videos auf ihrem Smartphone abgelenkt war. Die Polizei geht davon aus, durch sorgfältige Aufmerksamkeit der Fahrerin hätte der Unfall verhindert werden können.
heise.de >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

26. Jun 2018

Autonomes Brutzeln


Während in Deutschland das Burgerbrutzeln immer mehr zur hippen Freizeitwissenschaft wird, ist man in Kalifornien schon wieder einen Schritt weiter. Nach dem dort bereits unzählige autonome Fahrzeuge auf der Straße sind, ist die nächste Attraktion offenbar ein Restaurant in San Francisco, in dem Roboter die Burgerbraterei übernehmen.
wired.de >>


STARTUP MONITOR

21. Jun 2018

VW-Konzernchef Diess besucht Startup-Szene in Israel


VW-Konzernchef Diess besucht Startup-Szene in Israel

Eine seiner ersten Auslandsreisen als neuer Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG, führte Dr. Herbert Diess nach Israel. Auf seiner Agenda stand das Treffen mit Premierminister Benjamin Netanyahu, dem Besuch der Holocaust Gedenkstätte Jad Vashem und Treffen mit Vertretern der israelischen Startup-Szene. (mehr …)

Schlagwörter: , ,

STARTUP MONITOR

19. Jun 2018

Didi startet Down Under


Der chinesische Uber-Rivale will noch im Juni nach Australien expandieren. Los geht’s in Melbourne. Entsprechende Tests laufen bereits seit einigen Wochen. Außerhalb von Asien bietet das mit rund 50 Mrd. Dollar bewertete Startup seine Dienste bisher nur in Mexiko an.
techcrunch.com >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

19. Jun 2018

GM erwägt Börsengang der Tochter Cruise Automation


Insidern zufolge erwägt der US-Autobauer General Motors einen Börsengang des Geschäftsfelds autonomes Fahren, um weiteres Kapital zu bekommen. Erst vor Kurzem hatte der Investitionsfonds des japanischen Technologiekonzerns Softbank insgesamt 2,25 Mrd. Dollar in die GM-Tochterfirma Cruise investiert.
boerse.ard.de >>

Schlagwörter: , ,

STARTUP MONITOR

19. Jun 2018

Millionen-Finanzierung für Grab


HSBC Singapore zufolge konnte sich das Unternehmen mit Sitz in Singapur eine Finanzierung in Höhe von 370 Mio. Dollar über fünf Jahre sichern. Erst vergangene Woche hatte Toyota rund eine Mrd. Dollar in den Fahrdienst-Vermittler gepumpt (wir berichteten). Grab will bis Jahresende die größte Autovermietung in der Region sein.
dealstreetasia.com >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

19. Jun 2018

Leoni partnert mit PARC


Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft wollen der Experte für Energie- und Datenmanagement in der Automobilbranche und das Forschungs- und Entwicklungsunternehmen PARC Leonis Digitalisierungslösungen voranbringen. Im Fokus erster gemeinsamer Forschungsarbeiten steht die Realisierung intelligenter Kabelsysteme.
elektroniknet.de >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

19. Jun 2018

Autonome Pods für knapp 10.000 US-Dollar?


Das chinesische Startup Perceptin nutzt den Vorteil von geringer Geschwindigkeit für die Entwicklung von Pods, die auf einem Werksgelände oder einem Campus autonom fahren können. Aufgrund geringer Geschwindigkeit lassen sich Verkehrssituationen besser in Systemen des Fahrzeugs analysieren, berechnen und damit auch beherrschen. Perceptins erster Kunde für die preisgünstigen Pods ist der Techkonzern ZTE.
spectrum.ieee.org >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

19. Jun 2018

Magna partnert mit May Mobility


Das 2017 gegründete US-Startup aus Michigan will zukünftig Fahrten mit Elektro-Shuttles auf abgegrenzten Grundstücken anbieten. Es dürfte sich also ebenfalls um Campus-Fahrzeuge handeln. Der Zulieferer und Auftragsbauer Magna wird in seinem Werk in Michigan für den US-Markt vorbereiten. Bereits Ende Juni sollen die Shuttles in Detroit vorgestellt werden.
automobil-produktion.de >>

Schlagwörter: ,