15.12.2016 - 08:27

Bosch Vision X – Der Truck im Jahr 2026

video-interview-supportZurück in die Zukunft – der Truck 2026: Bosch stellte auf der 66. IAA der Nutzfahrzeuge die Konzeptstudie „VisionX“ vor. Der Truck soll zeigen, was Nutzfahrzeuge womöglich in 10 Jahren schon können: Sie sind vernetzt, fahren teilweise selbst und vielleicht sogar elektrisch. Der Lkw wird somit zum 40-Tonnen-Smart Device auf Rädern. Die Vision von Bosch navigiert sich dank intelligenter Vernetzung und Automatisierung auf der Autobahn selbst. Der Fahrer übernimmt währenddessen andere Aufgaben wie Routenplanung und die Bearbeitung der Frachtpapiere – oder nutzt die Zeit für eine Ruhepause. Wir haben uns eine virtuelle Fahrt mit dem „VisionX“ gegönnt und mit der Kamera drauf gehalten. Film ab!

22.11.2016 - 07:47

Michael Minis, Gründer & CEO tamyca

video-interview-supportMichael Minis ist CEO und Gründer von tamyca und hat mit seinem Startup bereits raue Zeiten hinter sich. Man startete verheißungsvoll mit privatem Carsharing, um dann festzustellen, dass dieses Geschäftsmodell noch nicht reif war. Wie Minis und sein Team den Turnaround schafften und was das lange Wort Mobilitätsservicedienstleister damit zu tun hat, das erklärte er im Videointerview mit Jens Stoewhase auf der #digital/mobility.

17.11.2016 - 08:47

ZF und Startups – was geht da?

ZF_IMG_Torsten-Gollewski_newsiDer Zulieferer ZF hat nach der Übernahme des amerikanischen Konkurrenten TRW noch mehr Appetit auf Wachstum. Mit der Zukunft Ventures GmbH gründete der Großkonzern ein schnelles Beiboot für Beteiligungen an attraktiven Startups und weiteren Unternehmen. Torsten Gollewski, der Geschäftsführer des neuen Corporate Ventures, erklärt im Interview, welche Startups und Ideen er für ZF sucht.
intellicar.de >>

15.11.2016 - 07:27

Sven Lackinger, Gründer & CEO evopark

video-interview-supportSven Lackinger hat gemeinsam mit drei weiteren Absolventen der Business-School WHU in Vallendar das Startup evopark in Köln gegründet. Inzwischen hat man mit dem eigenen Konzept der Parkplatzvermarktung renommierte Investoren überzeugen können. Auf der #digital/mobility 2016 sprach Jens Stoewhase mit Sven Lackinger darüber, wie man Porsche als Investor an Bord holt, die TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ überlebt und wie kompliziert das Parkplatz-Business doch ist. Film ab!

09.11.2016 - 21:19

Sven Ennerst, Bereichsvorstand Daimler Trucks

video-interview-support Sven Ennerst, Leiter der Produktentwicklung bei Daimler Trucks, will mit elektrischen LKWs und Transportern die Zukunft des Schwerlast- und Verteilerverkehrs mitgestalten. Auf der IAA 2016 in Hannover erklärte er, welchen Beitrag die Fahrzeugvernetzung, die Reichweite der e-Fahrzeuge optimiert. Gleichzeitig wird im Interview klar: Die Assistenzsysteme spielen auch im städtischen Verteilerverkehr eine immer wichtigere Rolle, insbesondere in Sachen Sicherheit für Fußgänger. Mehr erfahren Sie im Video. Film ab!

27.10.2016 - 08:53

Dr.-Ing. Gerhard Gumpoltsberger, ZF Friedrichshafen

video-interview-supportAuf der IAA Nutzfahrzeuge 2016 zeigte sich: Auch Trucks werden vernetzt und intelligent. In Hannover ließ sich Jens Stoewhase von Dr.-Ing. Gerhard Gumpoltsberger, dem Leiter Innovationsmanagement der Vorentwicklung bei ZF Friedrichshafen erklären, wie weit allein der Zulieferer ZF intelligente Systeme für dicke Brummis schon vorangetrieben hat. Film ab!

22.06.2016 - 20:10

Karabet Krikorian, HUAWEI Technologies im Interview

video-interview-supportKarabet Krikorian ist Head of IoT & Industry 4.0 Solutions Innovation bei der HUAWEI Technologies Duesseldorf GmbH. Im Interview erklärt Krikorian, wie der chinesische Technologiekonzern das Thema Automotive ins Visier genommen hat. So verbindet HUAWEI durchaus die Bereiche Systemtechnologien, Hochleistungsrechner und Smartphones für automobile Anwendungen. Ein Beispiel für eine konkrete Partnerschaft mit einem deutschen OEM hat Karabet Krikorian auch parat: Mercedes Benz und die C-Klasse.
youtube.com >>

09.12.2015 - 21:48

Prof. Dr. Eckard Minx im Interview

video-interview-supportProf. Dr. Eckard Minx, Vorstandsvorsitzender der Daimler und Benz Stiftung , stand anlässlich des Smart Mobility Summits in Berlin für ein kurzes Interview zur Verfügung. Dabei erklärt Minx, warum Science Fiction vorbei ist und welche Fragen adressiert werden müssen, damit man in zehn Jahren hochautomatisierte Fahrzeuge auf den Straßen sehen kann.
youtube.com >>

Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/podcast/bosch-vision-x-der-truck-im-jahr-2026/
15.12.2016 08:53