PEOPLE

26. Feb 2015

Alexander Dobrindt


alexander-dobrindt„Wer betrunken ist, muss auch künftig sein Auto stehen lassen“,

stellte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) klar und erteilte damit allen eine Absage, die sich in Zukunft alkoholisiert mit einem Robocar nach Hause fahren lassen wollten.
focus.de >>


PEOPLE

26. Feb 2015

Wolfgang Bernhard


wolfgang-bernhard-daimler„Ich gehe davon aus, dass das, was in Bayern möglich ist, auch in Baden-Württemberg möglich sein wird. Es wäre beschämend, wenn wir zu Testzwecken nach Bayern fahren müssten“,

Wolfgang Bernhard, Chef der Lkw-Sparte bei Daimler, fordert ebenfalls eine eigene Teststrecke für autonomes Fahren auf öffentlichen Straßen von Baden-Württemberg. Zuletzt hatte sich Audi-Boss Stadler dafür stark gemacht.
zvw.de >>

Schlagwörter: ,

PEOPLE

26. Feb 2015

Dieter Zetsche


dieter-zetsche-daimler-copyright„Wenn wir morgen ankündigten, dass Daimler künftig Smartphones baut, würde das Apple nicht beunruhigen oder aus der Bahn werfen. Und das gilt auch für uns“,

meint Daimler-Boss Dieter Zetsche und gibt – zumindest öffentlich – den Entspannten, wenn es um einen eventuellen Markteinstieg von Apple geht.
automobilwoche.de >>, welt.de >>, handelsblatt.com >> (kostenpflichtig)

Schlagwörter: ,

PEOPLE

19. Feb 2015

Professor Jürgen Hesselbach


juergen-hesselbach„Das NFF hat den Anspruch, eines der führenden Zentren für die fächerübergreifende Mobilitätsforschung in Deutschland und mittelfristig in Europa zu sein“,

Professor Jürgen Hesselbach, Präsident der TU Braunschweig, mit einer ambitionierten Ansage anlässlich der Eröffnung des Niedersächsischen Forschungszentrums Fahrzeugtechnik (NFF).
springerprofessional.de >>

Schlagwörter:

PEOPLE

19. Feb 2015

Christoph Keese


christoph-keese„A car will be a vehicle that carries around a screen“,

Christoph Keese, Executive Vice President bei Axel Springer, sprach auf der Bosch-Konferenz in Berlin über seinen mehrmonatigen Aufenthalt im Silicon Valley und seine daraus resultierenden Erwartungen in Bezug auf Connected Cars.
intellicar.de vor Ort

Schlagwörter: ,

PEOPLE

12. Feb 2015

Heiko Maas


hmaas„Autofahrer müssen selbst entscheiden können, welche Daten erhoben und an wen diese übermittelt werden”,

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) forderte die Autohersteller anlässlich des „Safer Internet Days” zu Datensparsamkeit in vernetzten Autos auf.
automobilwoche.de >>


PEOPLE

12. Feb 2015

Mark Fields


ford-fields„Probably in the industry our view is within the next 5 years, probably somebody will come out with a fully autonomous vehicle that is fully autonomous.”

Ford-CEO Mark Fields erwartet einen schnellen Fortschritt beim autonomen Fahren. Im Interview betont er jedoch, dass Ford erst mit einem eigenen Produkt kommen wird, wenn die Preise massentauglich sind.
forbes.com >>

Schlagwörter:

PEOPLE

29. Jan 2015

Kamingespräch-Spezial


Volker Stauch„Jetzt überlegen Sie mal, wie oft sich Ihr Laptop aufhängt. Und jetzt stellen Sie sich das im Auto vor – bei 160 Sachen.“

Volker Stauch, ehemaliger Mercedes-Werkleiter und heutiger Präsident des Württembergischen Automobilclubs 1899 e.V., glaubt nicht an komplett autonomes Fahren. Denn kaum ein Hersteller würde sich die Verantwortung für mögliche Unfälle aufladen wollen.

Bernd Ostmann„Google will gar keine Autos bauen. Google will eigentlich die 50 Minuten, die wir im Auto sind. Jede Minute ist Geld wert. Google braucht das autonome Auto, damit wir dort im Internet surfen.“

Bernd Ostmann, Markenbotschafter von „Auto Motor und Sport“, sieht Automobil-Hersteller im Wettbewerb mit Zulieferern und amerikanischen IT-Konzernen. Für ihn ist die Frage, wer am Ende die Standards setzt.

Neijla Parspour„Null Fehler wird es nie geben.“

Prof. Dr.-Ing. Neijla Parspour von der Universität Stuttgart sieht die Maschine dennoch als den besseren Fahrer und verweist auf das Beispiel Autopilot im Flugzeug. Der lande auch stets bei Nebel.

Franz Loogen„Euphorie ist gut, weil sie Leute mitnimmt. Aber sie kann auch hohe Erwartungen wecken wie bei der Elektromobilität. Uns ist es wichtig, auch ganz nüchtern an den Dingen arbeiten zu können.“

Franz Loogen, Geschäftsführer der e-mobil BW GmbH, sieht jenseits eines Hypes die Chancen und plädiert für Sachlichkeit in der Diskussion – und schwäbische Arbeitsmoral.

Alle Zitate stammen vom ersten „e-Mobil BW“-Kamingespräch in Stuttgart. intellicar.de war als Medienpartner dabei und liefert in den kommenden Wochen spannende Video-Interviews mit den Protagonisten.
e-mobilbw.de >> (Infos und Bildergalerie)

Schlagwörter:

PEOPLE

22. Jan 2015

Konrad Rothfuchs


Konrad Rothfuchs„Autonom fahrende Autos sind eine große Chance für die Stadt.“

Verkehrsplaner Konrad Rothfuchs singt im Interview mit Spiegel Online ein Loblied auf das autonome Fahren und stellt die Chancen bei der Stadtentwicklung in den Vordergrund.
spiegel.de >>


PEOPLE

22. Jan 2015

Prof. Rupert Stadler


rupert stadler„[W]ir sollten diese Innovation mit dem Etikett ‚Tested on German Autobahn‘ versehen können.“

Audi-Chef Prof. Rupert Stadler unterstreicht die Forderung seines Chefentwicklers Hackenberg nach gesetzlichen Anpassungen, um das autonome bzw. pilotierte Fahren in Deutschland zu forcieren.
welt.de >>

Schlagwörter: