13.11.2014 - 10:15

Inrix partnert mit Samsung

Datenveredler Inrix und Smart-Device-Hersteller Samsung haben eine strategische Partnerschaft geschlossen, um zukünftig relevante Daten für Fahrzeuge und smarte Geräte zur Verfügung zu stellen. Verkehrsinfos, Parkplätze oder Tank- und Lademöglichkeiten, die verschiedensten Daten sollen auf Samsung-Geräten verfügbar werden und Fahrer entlasten.
prnewswire.com >>

13.11.2014 - 10:15

VW vernetzt Produktpalette

Golf GTD und GTI sind bereits seit diesem Jahr mit Echtzeit-Verkehrsinformationen von Inrix zu haben. Jetzt bekommen auch ausgewählte Passat-Modelle Inrix Parkplatz- und Tankstelleninfos aufs Display. Beetle und Beetle Cabriolet kommen hingegen mit weiteren Assistenzsystemen und mobilen Onlinediensten.
pcwelt.de >> (Inrix), welt.de >> (Beetle)

13.11.2014 - 10:14

Google jetzt mit eigenem Flughafen

Vor der Haustür in Mountain View hat sich der Konzern jetzt für 60 Jahre den ehemaligen NASA-Flughafen Moffett Federal Airfield geleast. Auf dem Gelände sollen insbesondere Tests zur Robotik und fim Bereich Luft- und Raumfahrt stattfinden. Bisher hat Google auf dem Terrain schon sein autonomes Auto getestet.
welt.de >>, netz-trends.de >>, nasa.gov >>

– ANZEIGE –



10.11.2014 - 12:53

Volvo – Bis zu 100 Autonome Fahrzeuge auf Göteborgs Straßen bis 2017

copyright-volvoDer schwedische Hersteller ist bereits seit 2013 dabei in Göteborg das Autonome Fahren zu testen. Heute sind ca. fünf Fahrzeuge im Straßeneinsatz, bis 2017 sollen es 100 Fahrzeuge sein. Dann sollen die Serienfahrzeuge, wie der XC90, im Pilotprojekt „Drive Me“ auf dem Autobahnring rund um Göteborg Testfahrten ganz normaler Volvo-Kunden absolvieren. Volvo betont, dass dieses Projekt maßgeblich von den örtlichen Behörden unterstützt wird, mit dem Ziel den Verkehrsfluss zu verbessern und sicherer zu gestalten.
autogazette.de >>

06.11.2014 - 12:18

Chinesischer Hightech-Stern

daimler-g-code-copyrightMercedes Benz zeigte bei der Eröffnung des neuen Entwicklungs­zentrums in Peking die Modellstudie G-Code. Neben viel Status-Bling-Bling wurden in dem Konzept auch zahlreiche Assistenz- und Kamerasysteme verbaut. Das sogenannte Sports Utility Coupé (SUC) für asiatische Mega-Cities soll mit variablen Plug-in-Hybridantrieb auf hohe elektrische Reichweite kommen.
golem.de >>, media.daimler.com >> (Presseinfo)

06.11.2014 - 12:17

Daimlers autonomes Conceptcar – erste Bilder

CEO Dieter Zetsche ist Keynote-Speaker auf der Consumer Electronics Show (CES) 2015 und will offenbar mit einer Konzeptstudie zu seinem Vortragsthema “Autonomes Fahren” punkten. “auto motor und sport” hat Erlkönigbilder und mutmasst über einen Hybrid- oder vollelektrischen Antrieb.
auto-motor-und-sport.de >>

– ANZEIGE –



06.11.2014 - 12:16

US-Studie – Autonomes Fahren in Asien besonders interessant

Laut einer Studie der University of Michigan ist in Asien die Einstellung der Konsumenten besonders positiv gegenüber dem hochautomatisierten Fahren. Dabei sehen die Befragten besondere Vorteile in der Unfallprävention und in der Verbesserung der Verkehrssituation. Befragt wurde in China, Indien, Japan, den USA, Großbritannien und Australien.
umtri.umich.edu >>

06.11.2014 - 12:16

VW sucht nach Testgelände für Autonomes Fahren

Laut “Automobilwoche” verhandelt der Volkswagen-Konzern bereits über ein ehemaliges Bundeswehrgelände im niedersächsischen Ehra-Lessien. Es läge in direkter Nachbarschaft zum schon bestehenden VW-Testzentrum und soll speziell auf die Bedürfnisse für Autonomes Fahren ausgelegt werden.
automobilwoche.de >>

30.10.2014 - 12:13

Generation Y steht auf autonome Fahrsysteme

roland-berger-studieDrei Viertel aller europäischen Verbraucher (Generation Y: 72%) sind an Fahrerassistenzsystemen und fortgeschrittenen Funktionen interessiert. Vollautomatisch fahrende Automobile befürworten immerhin 39 Prozent der jungen Erwachsenen. Zu diesen Schlüssen kommt die “2014 Global Automotive Consumer Study” von Deloitte.
intellicar.de >> (Infos), deloitte.com >> (komplette Studie, PDF)

30.10.2014 - 12:12

Europa Nummer 1 bleibt für Assistenzsysteme

Das besagt zumindest eine neue Studie der Wirtschaftsberatung Roland Berger, die bisher nur der Redaktion von “auto motor sport” vorliegt. Demnach wächst der Markt für Fahrassistenzsysteme bis 2020 auf 5,3 Mrd Euro in Europa. Nordamerika, Japan und Südkorea folgen. Insgesamt spricht Roland Berger von 12,8 Mrd. Euro weltweit bis zum Ende des Jahrzehnts.
auto-motor-und-sport.de >>

Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/markets/inrix-partnert-mit-samsung/
13.11.2014 10:50