16.04.2015 - 12:24

Studie – Conti & Bosch fünf Jahre voraus

Die Wirtschaftsberatung Berylls attestiert den beiden deutschen Zulieferern einen deutlichen Vorsprung gegenüber der internationalen Konkurrenz beim Innovationsthema automatisiertes Fahren. Für die Studie wurde die Zuliefererindustrie unter die Lupe genommen. Berylls kommt auch zu dem Schluss, dass amerikanische Unternehmen bei Inovationen stark zulegen.
manager-magazin.de >>

16.04.2015 - 12:24

Studie – Zuverlässigkeit vor Fahrzeugsicherheit

Die Wirtschaftsberatung Frost & Sullivan kommt nach der Online-Befragung von 2.516 europäischen Autobesitzern zu dem Schluss, dass das Interesse am automatisierten Fahren zunimmt. Gleichzeitig geht den Europäern Zuverlässigkeit vor Sicherheit, und sie sind beim Kauf eher offen für schon bekannte Assistenzsysteme.
frost.com >>

09.04.2015 - 09:32

Deutsche OEM-Allianz ohne Apple und Google

Wenn es um die Fahrzeugdaten geht, dann wollen die deutschen Autobauer zukünftig zusammenrücken. Nach Informationen der Automobilwoche soll auf der Basis einer engen Vernetzung von Fahrzeugdaten eine Echtzeitkarte entstehen, die die Hersteller gemeinsam für bessere Navis und das autonome Fahren nutzen wollen. Apple und Google sollen außen vor bleiben, allerdings deutsche Zulieferer wohl auch.
automobilwoche.de >> (nur mit Login), motor-talk.de >> (Zusammenfassung)

— Textanzeige —
e-mobil BW_intelligentmove_NEU!Automatisiert, Vernetzt und Elektrisch: Unter diesem Slogan leitet die e-mobil BW im Rahmen des Spitzenclusters Elektromobilität Süd-West eine Arbeitsgruppe, die sich mit den Informations- und Kommunikationstechnologien in der neuen Mobilität befasst. Schwerpunkt der Aktivitäten liegt auf dem automatisierten Fahren und der Fahrzeugvernetzung. Neben regelmäßigen Arbeitstreffen, entwickelt die AG intelligent move eine Roadmap und hat eine Studie zum Thema beauftragt.
www.emobil-sw.de

– ANZEIGE –



09.04.2015 - 09:31

Sammelklage gegen Toyota, Ford und GM

Vor einem kalifornischen Bezirksgericht hat die texanische Anwaltskanzlei Stanley Law Group eine Sammelklage gegen Toyota, Ford und GM eingereicht. Laut der Klageschrift sollen die Hersteller beim Verkauf von Connected Cars gegenüber den Konsumenten die möglichen Gefahren von Software-Hacks verschleiert bzw. verschwiegen haben.
forbes.com >>

09.04.2015 - 09:31

Startup Garage – BMW setzt noch stärker auf externe Innovation

Die neu gegründete BMW Startup Garage soll das Potenzial besonders innovativer Start-up-Unternehmen ohne Umwege zu nutzen. Die BMW Group will mit dem Modell die Zusammenarbeit mit Start-up Unternehmen weiter verstärken. Die Kombination eines Großkonzerns mit der Kultur der permanenten Innovation, der Kreativität und der Risikobereitschaft erfolgreicher Start-ups sieht BMW als bereits bewährt an. Neben der […]

Weiterlesen
09.04.2015 - 09:31

TomTom übernimmt australischen Kartendienst

TomTom hat seinem bisherigen Kartenlieferanten Sensis die Firma Location Navigation abgekauft. Somit verfügt der niederländische Konzern über eine detailierte Karte des australischen Kontinents und seine 1,2 Millionen Straßenkilometer. Das Material soll ins eigene Angebot integriert werden.
pocketnavigation.de >>

– ANZEIGE –



09.04.2015 - 09:30

Macht Autonomes Fahren die Kommunen arm?

Weil es in der Zukunft durch selbstfahrende Autos kaum noch Verkehrsverstöße und weniger Unfälle geben dürfte, würden die kommunalen Kassen bis zu 90 Prozent ihrer Bußgeldeinnahmen aus dem Verkehrsbereich verlieren. Davor warnt zumindest Otto Wulff, der Verbandsvorsitzende der Senioren Union in der CDU, und ermahnt die Gemeinden zu weiteren und rechtzeitigen Sparmaßnahmen.
autohaus.de >> (3. Absatz)

09.04.2015 - 06:04

Jaguar Land Rover startet Start-up-Inkubator in den USA

Jaguar Land Rover gibt den Startschuss für einen „Innovations-Inkubator“ in Portland, Oregon, um künftige Innovationen in den Bereichen Connected Car und Infotainment zu fördern. Dafür lädt der Hersteller US-Technologie Start-Ups ein, ihre Ideen im Stil von Gründer-Fernsehshows wie „Die Höhle der Löwen“ zu präsentieren. Den Siegern winken technologische und finanzielle Unterstützung durch den Konzern.

Weiterlesen
02.04.2015 - 11:38

Daimler – weitere Amtszeit für Zetsche und seine Visionen

Der Aufsichtsrat der Daimler AG will den Vertrag von Dieter Zetsche um weitere drei Jahre verlängern. Das gab Aufsichtsratschef Manfred Bischoff auf der Hauptversammlung des Konzerns bekannt. Dieter Zetsche will das Unternehmen zum technologischen Branchenführer ausbauen und den klaren Wandel zum Mobilitätsdienstleister weitertreiben. Darüber hinaus sollen das Forschungszentrum und das Hauptwerk in Sindelfingen noch stärker bei der Entwicklung des autonomen Fahrens und der Fahrzeugvernetzung Vorreiter sein. In den Standort sollen bis 2020 zusätzlich bis zu 600 Mio. Euro fließen.
manager-magazin.de >> (Zetsche), handelsblatt.com >> (Sindelfingen), faz.net >> (Wandel), car-it.com >> (Autonomes Fahren)

02.04.2015 - 11:37

Studie – autonome Lkws sollen sich lohnen

Laut Roland Berger sollen Effizienz, Umweltschutz, Konnektivität und Sicherheit die vier Trends sein, die bis 2025 die Lkw-Welt umkrempeln werden. Konkret würden Lkw-Betreiber von geringerem Stand- und Kraftstoffverbrauch profitieren. Die Berater sehen Daimler im Moment vorn beim Stand der Entwicklung.
autogazette.de >> (Infos), rolandberger.de >> (Studie, PDF)

Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/markets/studie-conti-bosch-fuenf-jahre-voraus/
16.04.2015 12:57