16.10.2014 - 10:10

Markt für Sensoren soll sprunghaft steigen

Die Analysten von IHS Automotive prognostizieren für 2020 bereits ein Marktvolumen von knapp 8 Mrd. Euro für  Sensoren in der Automobilindustrie. Insbesondere in Nordamerika und Europa, gefolgt von China, würden Radarsensoren und Kameras eine starke Nachfrage erfahren.
automobilwoche.de >>

16.10.2014 - 10:09

Betriebssystem für Fahrzeug-Sicherheit vorgestellt

Das finnische Softwareunternehmen Elektrobit hat mit “EB tresos Safety OS Multi-Core” ein Sicherheits-Betriebssystem vorgestellt, das für die Entwicklung von Autosar-basierten Multi-Core-Steuergeräten genutzt werden kann und dabei dem höchsten Automotive Sicherheitslevel (ISO 26262) genügt.
elektroniknet.de >>

16.10.2014 - 10:08

Wohin geht die Reise für Intel?

Joel Hoffman, Automotive Strategist bei Intel, erklärt im Interview, dass der der Chiphersteller sowohl im Bereich Vehicle-to-Infrastructure (V2I) aktiv ist, als auch mit Ford im Projekt Mobii an einem In-Car-Kamerasystem arbeitet, das die Insassen erkennt. Dadurch soll die Personalisierung der Fahrzeugeinstellungen auf die Fahrer möglich werden.
telematicswire.net >>

13.10.2014 - 18:10

GSMA veröffentlicht Leitlinien für Internet of Things (IoT)

Wie Geräte und Applikationen mit Mobilfunknetzwerken kommunizieren sollen, hat die Industrievereinigung der GSM-Mobilfunkanbieter (GSMA) mit den jetzt veröffentlichten “IoT Device Connection Efficiency Guidelines” klargestellt. Diese Leitlinien sollen Entwicklern und Providern helfen, das schnelle Wachstum der IoT-Geräte zu bewerkstelligen.
finance.yahoo.com >>, gsma.com >> (Publikation Download)

13.10.2014 - 16:58

App-Studie: Verkehrsinfos ganz vorn

Zu den beliebtesten Anwendungen bei der App-Nutzung im Auto gehören Funktionen, die weitere Verkehrsinformationen bereitstellen (80 Prozent). An zweiter Stelle der beliebtesten Online-Zusatzdienste im Fahrzeug stehen Apps, die das Auffinden freier Parkplätze ermöglichen (71 Prozent), gefolgt von solchen, die Radarkontrollen anzeigen (70 Prozent). Zu diesem Ergebnis kommt die Studie “Das vernetzte Auto” des Kölner Marktforschungs- […]

Weiterlesen

– ANZEIGE –



10.10.2014 - 06:48

Tesla stellt Model S mit Autopliot vor

Nach dem erfolgreichen Tweet vor einer Woche, brachte Elon Musk nun Licht ins Dunkel und stellte Teslas Models mit “Dual Motor”, Spurhalteassistent und Autopilot-Funktion vor. Das D steht also für zwei Elektromotoren, je einer an der Vorder- bzw. Hinterachse. Bei Spurhalteassistenz setzt Tesla auf das maximal Erlaubte. Der Autopilot bringt einen Hauch von K.I.T.T. mit […]

Weiterlesen
09.10.2014 - 13:55

Pilotiertes Heizen – Audi will’s wissen

Mit dem RS 7 piloted driving concept will Audi am 19. Oktober die Hockenheimer Piste im Renntempo umrunden. Das fahrerlose Fahrzeug soll dabei bis 240 km/h schnell sein und die Potenziale des pilotierten Fahrens demonstrieren.

Weiterlesen
09.10.2014 - 09:16

Volvo erkennt Fluchtweg

copyright-volvoDank der Kombination von Kameras, Radar, Laser, GPS konnte im Forschungsprojekt “Non-Hit Car and Truck Projekts” eine 360-Grad-Rundumsicht für das Auto entwickelt werden, die mithilfe von Datenanalyse in allen Verkehrssituationen hindernisfreie Fluchtwege identifiziert. Wann das System marktreif ist, wurde noch nicht kommuniziert.
kfz-betrieb.vogel.de >>, volvocars.com >> (Presseinfo)

09.10.2014 - 09:15

Auch VW fährt mit TomTom

Nach dem Bosch bereits die Kooperation mit TomTom kommunizierte, hat jetzt auch die Volkswagen Konzernforschung eine Vereinbarung mit dem Navianbieter bestätigt. Wie bei Bosch geht es ebenfalls um die Weiterentwicklung von digitalen Karten für das autonome Fahren. Beide Unternehmen arbeiten dabei basierend auf dem “Navigation Data Standard” (NDS). Dies soll sicherstellen, dass die Ergebnisse für die Anwendungen skalierbar bleiben.
automobil-produktion.de >>

Gefunden bei intellicar.de
https://intellicar.de/hardware-and-software/mercedes-benz-und-vw-mit-neuen-assistenzsystemen/
23.10.2014 09:08