TESTS & SCIENCE

07.September 2017

Pilotprojekt vernetzt Passanten, Radfahrer und Autos


Im Rahmen des europäischen Projekts Timon arbeiten u.a. Fraunhofer-Forscher an einem X2X-Kommunikationssystem für Städte. Dabei werden etwa Smartphones oder die Onboardsysteme in Fahrzeugen genutzt, um Staus zu erfassen, aber auch Autofahrer auf kreuzende Passanten und Fußgänger vorzubereiten. In einem Feldtest in Ljubljana wird dies dann ab 2018 auch praktisch erprobt.
golem.de >>