SERVICE

07. Dez 2017

Lesetipp 1 – Fahrdienst-Startup zurück in Deutschland


Ursprünglich wollte das Startup „Wunder“ Pendler und Autofahrer auf dem selben Arbeitsweg zusammenbringen, das Personenbeförderungsgesetz machte jedoch einen Strich durch die Rechnung. In Osteuropa und Asien feierte die Firma mit der Idee jedoch Erfolge und will nun mit einer Software für die Organisation von Fahrdiensten wieder in den deutschen Heimatmarkt einsteigen.
ngin-mobility.com >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

01. Aug 2017

Gunnar Froh


„Mittlerweile ist unser Service in sechs Städten auf den Philippinen, Indien und in Malaysia verfügbar. Bis Ende 2018 wollen wir mit unserer App in den meisten Mega Cities in Emerging Markets aktiv sein.“

Gunnar Froh ist Gründer und Chef des Carpooling-Startups Wunder. Zuletzt sammelte man eine zweistellige Millionensumme ein und setzte schon zuvor auf die Internationalisierung. Im Interview erklär Froh, warum insbesondere die „Emerging Markets“ für ihn so spannend sind.
ngin-mobility.com >>

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

27. Apr 2017

Meilenstein für Hamburger Carpooling-Startup


Wunder bietet seit 2016 in sechs asiatischen Städten eine Carpooling-Plattform für Pendler und hat nun mehr als eine Millionen Fahrten organisiert. Direkte finanzielle Gewinne entstehen daraus aber nicht, denn der Anbieter lässt sich statt der Erhebung einer Vermittlungsprovision von Shoppingmalls & Co. für mehr Kundschaft bezahlen.
getmobility.de >>

Schlagwörter: