STARTUP MONITOR

20. Feb 2018

Waymo fährt autonom in Arizona vor


Google-Tochter Waymo hat die Betriebserlaubnis für ihren Taxidienst vom Arizona Department of Transportation (ADOT) erhalten und darf künftig die eigenen Robotertaxis auf die Straße bringen. Die Flotte setzt sich aus modifizierten autonom fahrenden Chrysler Pacifica zusammen. Starten wird Waymo den Service bereits in diesem Jahr im Großraum Phoenix.
bloomberg.com >>

Schlagwörter: , ,

NEWS & MARKETS

15. Feb 2018

Uber mit hohem Verlust im Krisenjahr


Nach dem Führungschaos um Ex-Chef Travis Kalanick und dem Rechtsstreit mit Waymo musste der US-Fahrdienst im Jahr 2017 auch noch einen Verlust von 4,5 Mrd. U$ verkraften. Der Umsatz lag allerdings auch schon bei 7,4 Mrd. U$. Einen kleinen Lichtblick gab es jedoch im vierten Quartal, der Umsatz wuchs um zwölf Prozent bei einem 26 Prozent geringerem Verlust (1,1 Mrd. U$) als im Vorquartal.
manager-magazin.de >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

13. Feb 2018

Silicon-Valley-Krimi – Einigung im Streit zwischen Uber und Waymo


Bereits vor einem Jahr hatte die Google-Schwester Waymo den Fahrdienstvermittler Uber wegen vermeintlichen Diebstahls der Roboterwagen-Technologie beschuldigt und schließlich auch verklagt. Doch die Kontrahenten haben sich nun ganz kurzfristig außergerichtlich einigen können. Nach Insider-Informationen erhält Waymo eine Beteiligung von 0,34 Prozent an Uber. Nachdem Uber insgesamt mit 72 Milliarden U$ bewertet wurde, entspricht dies einem Betrag von 245 Millionen U$.
n-tv.de >>

Schlagwörter: , ,

NEWS & MARKETS

08. Feb 2018

Prozessstart Waymo vs. Uber


Der Streit um den zum Fahrdienst Uber gewechselten Ex-Waymo-Mitarbeiter Anthony Levandowski und die kolportierten 14.000 widerrechtlich mitgenommenen Selbstfahrtechnik-Dokumente wird nun vor Gericht ausgefochten. Dabei will der Fahrsystementwickler Waymo unter anderem mit veröffentlichen Emails nachweisen, dass Ex-Uber-Chef Travis Kalanick die Daten bewusst eingefordert und genutzt hat.
handelsblatt.com >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

06. Feb 2018

Daimler liefert sich Robo-Taxi-Rennen mit Waymo


Der Automobilbauer Daimler will in den kommenden Monaten in Zusammenarbeit mit Bosch erste Roboter-Taxis auf der Straße testen. Das Unternehmen liefert sich damit ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Konkurrenzunternehmen Waymo. Daimlers selbstfahrende Autos sind als integriertes System von Beginn an als Robo-Taxi konzipiert worden. Ein regulärer Betrieb ist für Anfang des kommenden Jahrzehnts geplant. Laut Medienberichten handelt es sich bei den Fahrzeugen um den Van V-Klasse von Mercedes Benz.
faz.net >>; futurezone.de >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

01. Feb 2018

Fiat Chrysler liefert „tausende“ Minivans für Waymo


Der Autobauerpartner FCA hat den Auftrag zur Lieferung von tausenden Pacifica-SUVs für Waymos geplanten fahrerlosen Ride-hail-Service erhalten. Bislang testet die Alphabet-Tochter ihr autonomes Fahrsystem bereits mit 1.500 der Minivans, dieses Jahr soll der Fahrdienst jedoch zuerst in Phoenix und später auch in weiteren Großstädten an den Start gehen.
fcanorthamerica.com >>

Schlagwörter: ,

TESTS & SCIENCE

25. Jan 2018

Waymo weitet Autonom-Fahrtests auf Atlanta aus


Die Alphabet-Tochter hat nun angekündigt, ihre „vollautonome Testflotte“ nach Städten wie Phoenix oder San Francisco demnächst auch in der Metropole Atlanta umherfahren zu lassen. Dieses „Innovationszentrum“ sei die 25ste Region, in der Waymo dann bereits aktiv ist oder war.
dailymail.co.uk >>

Schlagwörter: ,

THE LAST BIT

25. Jan 2018

Fortpflanzung in autonomen Autos


Auf die gewonnene Freizeit in der künftigen autonomen Mobilität freuen sich sicherlich schon viele Pendler auf der Welt. Viele Briten planen einer Umfrage zufolge, diese für den Liebesakt im Auto zu nutzen, wobei die Londoner und die Bewohner der Midlands besonders häufig diese Antwort gaben. Zum Erhalt der alternden Industrienationen sollten sich Waymo & Co. daher wohl lieber etwas beeilen.
metro.co.uk >>

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

21. Dez 2017

Waymo partnert für Passagier-Versicherung


Die Alphabet-Tochter hat die notwendigen Versicherungen für seinen geplanten Fahrdienst mit den eigenen autonomen Fahrzeugen abgeschlossen. Das Versicherungs-Startup Trov wird für jegliche medizinischen Ausgaben aufkommen, die durch den Waymo-Service entstehen könnten. Zudem kommt der Partner für verlorene oder entwendete Wertgegenstände auf.
techcrunch.com >>

Schlagwörter: , ,

STARTUP MONITOR

28. Nov 2017

Waymo schafft die vier Mio. Kilometer


Das Google-Spinoff hat inzwischen reale vier Mio. Kilometer mit seiner Flotte an selbstfahrenden Autos zurückgelegt. Für die erste Million benötigte man noch 18 Monate, inzwischen ist man bereits nach sechs Monaten von der dritten zur vierten Million gefahren. Es ist nicht ganz klar, ob diese Steigerung auch durch die neue Partnerschaft mit Lyft möglich wurde.
medium.com >> (Firmen-Blog)

Schlagwörter: , ,