STARTUP MONITOR

12. Sep 2017

Volvo übernimmt Parkservice-Anbieter


Für einen Kaufpreis von kolportierten 140 Mio. U$ arbeitet das kalifornische Startup Luxe künftig unter dem Dach des schwedischen Autobauers. Der Dienst bietet Kunden an, ihre Wagen auf einen freien Parkplatz – aufgetankt und gewaschen – abzustellen. Volvo will mit der Übernahme sein Digitalservice-Geschäft stärken.
blastingnews.com >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

15. Aug 2017

Lincoln vs. Lynk & CO


Weil Ford eine starke Namensähnlichkeit der eigenen Marke „Lincoln“ mit der Elektromarke „Lynk & CO“ von Geely und Volvo sieht, hat man in den USA Widerspruch gegen die Eintragung der Marke erhoben. Dabei dürften sich die Fahrzeuge schon optisch drastisch unterscheiden…
autofocus.ca >>

Schlagwörter: , , ,

HARDWARE & SOFTWARE

13. Jul 2017

Volvo liefert Over-the-Air-Kartenupdates


Für die Spitzenmodelle der 90er Baureihen sowie für den XC60 werden die Schweden künftig die Navigationskarten per Mobilfunk up to date halten. Der Kunde kann dabei zwischen einem automatischen und manuellen Update wählen.
car-it.com >>

Schlagwörter:

THE LAST BIT

06. Jul 2017

Kängurus verwirren selbstfahrende Volvos


Mit der sicheren Erkennung von Elchen, Hirschen und anderen Tieren kommen die autonomen Prototypen der Schweden schon prima zurecht. Doch bei Testfahrten in Australien bereiteten wirre Sensordaten den Ingenieuren nun Kopfzerbrechen, weil der Boden als optische Systemreferenz durch springende Kängurus ad absurdum geführt wurde.
theguardian.com >>

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

29. Jun 2017

Nvidia stellt Basis für Selbstfahrpläne von VW & Volvo


Der US-Technologiekonzern wird immer stärker zum zentralen Partner für die Selbstfahrpläne etlicher Vertreter der Autobranche. Nun kooperiert Nvidia mit VW, Volvo, dem Zulieferer Autoliv und deren Joint Venture Zenuity. Sie wollen die Auto-Software-Plattform der US-Firma nutzen und diese um eine intelligente Objekterkennung oder die Navigation per Deep Learning erweitern.
car-it.com >>, automobil-produktion.de >>, techcrunch.com >>

VDI Wissensforum_ConCarExpo 2017_Tickets+Hashtag

Schlagwörter: , ,

SERVICE

08. Jun 2017

Lesetipp – Zeitplan zur Selbstfahrpremiere der Hersteller


Das Onlinemagazin Venturebeat hat die bekannten Informationen zu den Hersteller-Debütplänen rund ums autonome Fahren zusammengestellt. Die ausführliche Übersicht umfasst u.a. GM, Ford, Honda, Toyota, Renault, Volvo, Daimler, BMW und Tesla.
venturebeat.com >>

Schlagwörter: , , , , , , ,

HARDWARE & SOFTWARE

01. Jun 2017

Volvo XC60 mit neuen Sicherheitsassistenten


Die Schweden haben das wichtige Mittelklasse-SUV neu aufgelegt und setzen markentypisch stark auf Sicherheit. Bestehende und neue Assistenzsysteme sollen z.B. durch Lenkeingriffe ein Abdriften in den Gegenverkehr oder einen Zusammenprall mit Autos im toten Winkel verhindern. Zudem werden Ausweichmanöver bei drohenden Kollisionen unterstützt.
sueddeutsche.de >> (Seite 2)

Schlagwörter:

HARDWARE & SOFTWARE

23. Mai 2017

Android wird zum Cockpit-Betriebssystem


Auf seiner Entwicklerkonferenz I/O hat der Internetkonzern sein für den automobilen Bereich aufgerüstetes Endgeräte-Betriebssystem „Android in the Car“ vorgestellt. Die beiden strategischen Auto-Partner Audi & Volvo hatten dazu bereits jeweils ein Modell damit ausgerüstet und über einen zentralen Touchscreen ließen sich dann Infotainment, Klimaanlage, Fenster & Co. per Android steuern.
techcrunch.com >>

Schlagwörter: , , ,

HARDWARE & SOFTWARE

18. Mai 2017

Audi setzt auf Google-Betriebssystem


Anders als andere Autobauer verschließen sich Audi & Volvo (wir berichteten) nicht vor dem Internetgiganten Google als neuem IT-Partner. Und deshalb stellen die Ingolstädter nun auf der Google-Entwicklerkonferenz das Q8 Sport Concept vor, welches die von Smartphones bekannte Software Android 7.0 Nougat als vollumfängliches Cockpit-Betriebssystem nutzt. So steuert es z.B. das Infotainment, die Klimaanlage oder die Fenster.
wiwo.de >>

Schlagwörter: , ,

SERVICE

18. Mai 2017

Audi & Volvo bändeln mit Google an


Auf der traditionellen Entwicklerkonferenz Google I/O sind dieses Jahr auch die beiden europäischen Autobauer vertreten. Denn anders als einige ihrer Konkurrenten suchen sie bei der Entwicklung der digitalen Systeme die Nähe des IT-Giganten und Audi zeigt dazu eine Studie mit Google’s Android als Cockpit-Betriebssystem. Agnes Vogt erklärt die Motivation dahinter.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter: , ,