SERVICE

30. Mrz 2017

Veranstaltungstipp – VW sucht Digitaltalente


MOIA steht bei den Wolfsburgern für die Mobilität der Zukunft. Und genau für diese sollen auf einem abendlichen Treffen am 11. April 2017 in Berlin bald Lösungen entwickelt werden – per Facebook sucht VW dafür nun junge Digitaltalente.
facebook.com >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

28. Mrz 2017

Volkswagen sucht in Dresden nach Mobility-Startups


Die etwas in Vergessenheit geratene Gläserne Manufaktur in Dresden wird durch eine Volkswagen-Startupinitiative neu aufgewertet. Der Konzern sucht gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Dresden nach Lösungen und Ideen für Fuhrparkmanagement, Car-Sharing sowie Navigations-, Park- und Smart-Home-Services. Mit Geospin und CarlundCarla werden zwei Gründungen bereits gefördert.
heise.de >>; existenzgruendung-sachsen.de >>

Schlagwörter: , ,

TESTS & SCIENCE

16. Mrz 2017

VW optimiert Verkehrsfluss mit Quantencomputern


Die Wolfsburger haben in einem Pilotprojekt den Verkehrsfluss in der Megacity Peking auf der Datenbasis von 10.000 Taxis optimiert. Um dieser Informationsflut Herr zu werden, haben sie mit dem Quantencomputing-Spezialisten D-Wave kooperiert und so die Fahrzeit aller Fahrzeuge optimiert. VW will nun die Rechner noch besser kennenlernen und künftig öfter nutzen, etwa fürs autonome Fahren.
it-daily.net >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

09. Mrz 2017

Seat will Connectivity-Vorreiter werden


Die spanische Marke will im großen VW-Konzern die Führung rund um die Fahrzeugvernetzung übernehmen. Gerade erst wurde ein Dienst für Tipps entlang der Naviroute vorgestellt und ab der zweiten Jahreshälfte soll ein neuer Dongle auch ältere Seats zum Connected Car nachrüsten. Zudem erhofft sich Seat-Chef de Meo weitere Innovationen durch das Ende 2016 gegründete Metropolis Lab in Barcelona.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter: ,

HARDWARE & SOFTWARE

09. Mrz 2017

VW zeigt autonome Studie „Sedric“


Mit dem self-driving-car (Sedric) zeigte Konzern-Chef Matthias Müller auf dem Genfer Autosalon die Vision der Wolfsburger zum künftigen Auto – ganz ohne Lenkrad oder Pedale. Das bewusst etwas „niedlich“ gestylte Shuttle soll dabei als Basis für künftige Produktfamilien mit Selbstfahrtechnik herhalten. Ein Werbevideo betont zudem den Fokus als künftiges „Stadt-Shuttle“.
handelsblatt.com >>, youtube.com >> (Sedric-Präsentation), youtube.com >> (Werbevideo)

Schlagwörter:

TESTS & SCIENCE

09. Mrz 2017

VWs Labor für die Autozukunft


In seinem neuen Potsdamer Future Center Europe arbeitet der Konzern an dem Kundenerlebnis, den Schnittstellen und dem Infotainment zukünftiger Modelle. Und da Komfort, Innenraum & Co. immer wichtiger werden, wird in interdisziplinären Teams gezielt versucht, die Konzepte aus Sicht des Fahrzeugdesigns und der Kundenwahrnehmung gleichzeitig zu optimieren.
lead-digital.de >>

Schlagwörter:

PEOPLE

02. Mrz 2017

Volkmar Tanneberger


Volkmar Tanneberger„Durch künftige gemeinsame Werkzeuge wie dem „Virtual Prototyping“ werden Entwicklungszeiten weiter reduziert, und dies, obwohl die Komplexität der Systeme weiter ansteigen wird.“

Volkmar Tanneberger, Leiter der Elektronik-Entwicklung bei Volkswagen, setzt für künftige Entwicklungsarbeiten auf die Kooperation mit dem Chiphersteller Infineon. Dabei soll innovative Digitaltechnik viele interne Prozesse verbessern.
automotiveit.eu >>

Schlagwörter: ,

SERVICE

02. Mrz 2017

Lesetipp – Mit IT-Labs an die Spitze der Mobilitätswelt


VW unterhält allein 37 Kompetenzzentren und IT-Labs auf der ganzen Welt und investiert viel Kapital in die Entwicklung. Sie sollen den Großkonzern zu einem Mobilitätsanbieter wandeln und ihn so fit für den Wettbewerb der Zukunft machen.
automobilwoche.de

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

23. Feb 2017

BMW & VW partnern mit Mobileye zu Echtzeit-Kartendaten


Ab 2018 wollen die Autobauer das Road Experiment Management (REM) samt EyeQ4-Chip von Mobileye verbauen. Ein Kamerasystem registriert Verkehrszeichen, Wetterdaten oder freie Parkplätze und sendet die entsprechenden Informationen in Echtzeit an eine Cloud. Diese wiederum speist die Navigationsysteme der Flotte und soll so u.a. neue automatisierte Fahrmodi ermöglichen.
getmobility.de >>, forbes.com >>

Schlagwörter: , ,

HARDWARE & SOFTWARE

16. Feb 2017

VW kooperiert mit Mobileye


Die Partner wollen ab 2018 Kartendaten für einen neuen Navigationsstandard erheben. Dafür sollen Frontkameras neuer Automodelle mit optischen Sensoren von Mobileye erweitert werden, damit diese u.a. Fahrbahnmarkierungen in Echtzeit in HD-Navigationskarten einfließen lassen.
automobil-produktion.de >>

— Textanzeige —
HDT_ADAS_FahrerassistenzsystemeHDT-Seminar „Vernetzte Fahrzeuge und Fahrerassistenzsysteme (ADAS)“ 
am 03.-04.04.2017 in München: Autonomes Fahren ist schon fast Realität auf deutschen Straßen, doch die Anforderungen an Sensorik, IT-Infrastruktur, Datenqualität und Datennutzung werfen noch viele Fragen auf. Das HDT-Seminar bietet – verständlich erklärt – einen intensiven Einstieg in das Thema: ideal für Führungskräfte und Projektmanager der Fahrzeug- und IT-Branche. Mehr Infos …

Schlagwörter: ,