PEOPLE

04. Mai 2017

Stefan Gotthardt


tERFpDtU_400x400„Wir haben hier eine No-Hero-Kultur.“

Stefan Gotthardt ist Ambassador des Digital:Lab Berlin der Volkswagen AG und erklärt in der vierten Folge unseres Podcasts „Hack The Road Jack“, wie der Wolfsburger Konzern die Digitalisierung mit agiler Softwareentwicklung und neuen  Arbeitsmethoden umsetzen will. Gotthardt eröffnet dabei einen Blick hinter die Kulissen, der teilweise überraschen dürfte.
intellicar.de >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

27. Apr 2017

Volkswagen-Investment Gett shoppt in New York


Für 200 Mio. US-Dollar kauft Gett seinen New Yorker Konkurrenten Juno auf. Juno bietet Ride-Hailing-Services im Big Apple an und setzt auf attraktive Konditionen für die Fahrer. Gett betreibt seinen Dienst mit lizenzierten Fahrern. Volkswagen hatte 2016 satte 300 Mio. US-Dollar ins israelische Gett investiert.
businessinsider.de >>

Schlagwörter: , ,

HARDWARE & SOFTWARE

27. Apr 2017

Nissan, BMW & VW matchen Fahrdaten für digitale Karten


Nun ist auch der japanische Autobauer Nissan der Kooperation zur Datenbündelung von Mobileye-Sensoren beigetreten. Dafür fügen die Partner die Informationen aus den jeweiligen Flotten zusammen und wollen daraus eine hochpräzise Umgebungskarte mit Echtzeit-Informationen stricken.
bloomberg.com >>

Schlagwörter: , , ,

NEWS & MARKETS

13. Apr 2017

Volkswagen zeigt I.D.-Studie mit Autopilot-Modus


DB2017AU00785_smallMit ganzen drei Teaser-Fotos kündigen die Wolfsburger die dritte Variante ihrer I.D.-Reihe an. Das Crossover-Modell, von VW selbst CUV genannt, wird in der kommenden Woche auf der Auto Shanghai präsentiert. Der OEM nutzt in seiner Presse-Info selbst den Begriff „Autopilot-Modus“ und übernimmt den von Tesla geprägten Begriff.
intellicar.de >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

11. Apr 2017

Volkswagen gründet Joint Venture in China


Der Autokonzern geht mit dem auf künstliche Intelligenz (KI) spezialisierten chinesischen Startup Mobvoi eine 50:50-Hochzeit ein und will zukünftig KI-Produkte explizit für die lokalen Markt entwickeln. Volkswagen will in das neue Gemeinschaftsunternehmen bis 180 Mio. U$ stecken.
automobil-produktion.de >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

06. Apr 2017

Ford & GM beim autonomen Fahren vorne?


Das hat zumindest eine Analyse von Navigant Research ergeben. Demnach liegen die beiden US-Konzerne bei Strategie, Technologie und Produktportfolio noch vor Renault-Nissan, Daimler, VW und BMW. Etwas weiter hinten folgen u.a. Googles Waymo und Tesla. NuTonomy und Uber sind demzufolge derzeit keine ernsthaften Konkurrenten für die Spitze. GM legt offenbar gleich noch eine Schippe drauf: Der Konzern will in Kalifornien bis zu 1.100 neue Jobs schaffen.
car-it.com >>; forbes.com >> (1.100 Jobs)

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

SERVICE

06. Apr 2017

Lesetipp – Volkswagen zwischen Diesel-Gate und Strategie 2025


Im Zuge der großen Abgasaffäre wurden viele alte Strukturen im Konzern aufgerüttelt und überprüft. Redakteur Gerhard Stelzer sieht darin Positives: Sonst wäre das neue Programm „Together – Strategie 2025“ wohl nicht so stark auf das zukunftsträchtige Ziel ausgerichtet gewesen, zum weltweit führenden Mobilitätsanbieter zu werden.
elektroniknet.de >>

Schlagwörter:

HARDWARE & SOFTWARE

30. Mrz 2017

Skoda zeigt Studie zum automatisierten Fahren


Die Budget-Tochter im VW-Konzern ist bei dem Thema Selbstfahrtechnik etwas ins Hintertreffen geraten, will ab 2020 aber zumindest eine Level-3-Automatisierung anbieten. Die Serienversion des nun gezeigten Vision E soll dann auf Autobahnen oder bei der Parkplatzsuche selbstständig agieren können.
heise.de >>

— Textanzeige —
e-mobil_BWBaden-Württemberg Pavillon – Boosting Future Mobility Zur Hannover Messe zeigt der Baden-Württemberg Pavillon mit seinen 34 Ausstellern unter dem Motto „Boosting Future Mobility“ vom 24. bis 28. April 2017 geballtes Know-how aus dem Südwesten. Auf über 600 m² Ausstellungsfläche erwarten Sie innovative Produkte und Schlüsselkompetenzen wie Energiespeicher, Ladeinfrastrukturen, Präzisionskomponenten, Baugruppen, neuartige Teststände und Mobilitätssoftware. Besuchen Sie uns in Halle 27. e-mobilbw.de

Schlagwörter: ,

HARDWARE & SOFTWARE

30. Mrz 2017

Telekom & VW verknüpfen Haus und Auto


Die Partner verbinden künftig die Smart-Home-Plattform Qivicon mit den Infotainment-Systemen der Wolfsburger. Als Pay-as-you-use-Dienst könnten dann z.B. Rolläden, Heizungen oder Alarmanlagen aus dem Auto gesteuert werden.
siio.de >>

Schlagwörter: , ,

PEOPLE

30. Mrz 2017

Martin Hofmann


Martin Hofmann„Sobald sich autonomes Fahren durchsetzt, wird der Gesetzgeber schon aus Haftungsgründen vorschreiben, Algorithmen offenzulegen.“

Volkswagen-CIO Martin Hofmann sieht die eigene Transparenzstrategie rund ums Thema künstliche Intelligenz samt der Veröffentlichung der eigenen Arbeit bestätigt. In Zeiten selbstfahrender Autos müssten sowieso viele Stakeholder Zugriff auf Daten & Algorithmen erhalten.
automotiveit.eu >>

Schlagwörter: