NEWS & MARKETS

14. Sep 2017

Autonomer Audi Aicon & A8 auf Level 3


A1711126_x750Wie auch die Konzermutter Volkswagen zeigen die Ingolstädter mit dem Aicon ein autonom fahrendes Konzept gänzlich ohne Lenkrad und Pedalerie. Derweil bringt der neue A8 das automatisierte Fahren auf Level 3 bereits in Serie auf die Straße.
audi-mediacenter.com >> (Aicon), audi-mediacenter.com >> (A8)

Schlagwörter: , ,

NEWS & MARKETS

14. Sep 2017

Autonome SEDRIC-Plattform und I.D. CROZZ von VW


Das neue Volkswagen Showcar I.D. CROZZAuch der Wolfsburger Konzern zeigt seine Vision der fahrerlosen Mobilität und zwar mit der Modellplattform SEDRIC samt eigener Hardware-, Software- und Service-Entwicklungen. Die vorgestellte elektrische Studie I.D. CROZZ verfügt zudem bereits über den autonomen I.D. Pilot und diese sowie viele weitere Funktionen sind per Spracheingabe zugänglich.
volkswagen-media-services.com >> (SEDRIC), volkswagen-media-services.com >> (I.D. CROZZ)

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

07. Sep 2017

VW und IBM partnern zu Mobilitätsdiensten


Die beiden Schwergewichte aus der Auto- und IT-Branche haben eine fünfjährige Kooperation für personalisierte Dienste im Fahrzeug geschlossen. Darüber soll zunächst die Plattform „We Commerce“ entwickelt werden, für die die künstliche IBM-Intelligenz Watson die Gewohnheiten eines Fahrers untersucht und daraufhin situationsabhängig passende Angebote von Händlern, Hotels & Co. unterbreitet.
car-it.com >>

Schlagwörter: ,

HARDWARE & SOFTWARE

07. Sep 2017

Skoda und Seat nutzen Alexa


Die beiden Volkswagen-Marken haben die Integration des Sprachassistenten Amazon Alexa in ihre Infotainmentsysteme angekündigt. Dieser soll die Kommunikation mit den Cockpitsystemen deutlich nutzerfreundlicher machen als bisher. Seat führt den Assistenten schrittweise ab Ende des Jahres in neue Modelle ein, bei Skoda gibt es noch keinen fixen Zeitplan.
autocar.co.uk >>

Schlagwörter: , , , ,

HARDWARE & SOFTWARE

07. Sep 2017

VW-Assistenzsysteme nun auch im neuen Polo


Die Neuauflage des Wolfsburger Kleinwagenklassikers wird dank MQB-Plattform etliche Assistenzsysteme aus dem VW-Regal erhalten. So scannt der Front Assist bereits serienmäßig die Fahrbahn auf Personen und Hindernisse und aktiviert bei Bedarf die City-Notbremsfunktion. Optional helfen zudem Tote-Winkel-Sensoren beim Spurwechsel oder der Park Assist beim Rangieren.
volkswagen-media-services.com >>

Schlagwörter:

PEOPLE

07. Sep 2017

Robert Henrich


robert-henrich„In den kommenden Monaten wollen wir vor allem lernen und Erfahrungen im Realbetrieb sammeln. Wir wollen mögliche Fehler erkennen, sie beheben und unseren Ridepooling-Service so marktreif entwickeln. Unsere Kunden helfen uns dabei.“

Robert Henrich, COO von MOIA, kündigt einen Ridepooling-Test für Hannover mit 20 VW-Shuttlebussen an und beschreibt so, wie der Paradigmenwechsel in der Automobilindustrie Realität wird: Neue Produkte reifen beim Kunden. Das dürfte zu einer höheren Entwicklungsgeschwindigkeit führen, die ob der Startupkonkurrenz auch notwendig wird.
intellicar.de >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

05. Sep 2017

Johann Jungwirth


Johann Jungwirth„Carsharing wird von den Transport-as-a-Service-Fahrzeugen verdrängt, die einen an der Tür abholen und zur nächsten Tür fahren, und dann sich selbst ums Laden, Reinigen, Parken, Waschen kümmern.“

Johann Jungwirth ist Chief-Digital-Officer bei Volkswagen und geht davon aus, dass er beim Wolfsburger Konzern die richtigen Bedingungen vorfindet, um das Ökosystem der vernetzten Mobilität einen Schritt voran zu bringen.
t3n.de >>

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

03. Aug 2017

Volkswagen beginnt Startup-Programm in Dresden


In der Gläsernen Manufaktur haben sechs Gründerteams ihre dreimonatige Arbeit aufgenommen. Dabei sind die Startups CarlundCarla, Geospin, Smart City System, LoyalGo, Tretbox und Ekoio.
elektroniknet.de >>

Schlagwörter: , , , , , ,

HARDWARE & SOFTWARE

06. Jul 2017

Car-to-X bei VW ab 2019 serienmäßig


In weniger als zwei Jahren bringen die Wolfsburger eine erste Modellreihe mit pWLAN als Standard auf den Markt. Damit sollen dann im Umkreis von 500 Metern z.B. Verkehrsinformationen herstellerübergreifend mit anderen Autos ausgetauscht, aber auch Infos von der Infrastruktur bezogen werden.
car-it.com >>, golem.de >>

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

29. Jun 2017

Nvidia stellt Basis für Selbstfahrpläne von VW & Volvo


Der US-Technologiekonzern wird immer stärker zum zentralen Partner für die Selbstfahrpläne etlicher Vertreter der Autobranche. Nun kooperiert Nvidia mit VW, Volvo, dem Zulieferer Autoliv und deren Joint Venture Zenuity. Sie wollen die Auto-Software-Plattform der US-Firma nutzen und diese um eine intelligente Objekterkennung oder die Navigation per Deep Learning erweitern.
car-it.com >>, automobil-produktion.de >>, techcrunch.com >>

VDI Wissensforum_ConCarExpo 2017_Tickets+Hashtag

Schlagwörter: , ,