STARTUP MONITOR

19. Sep 2017

National Transportation Safety Board


„Contributing to the car driver’s overreliance on the vehicle automation was its operational design, which permitted his prolonged disengagement from the driving task and his use of the automation in ways inconsistent with guidance and warnings from the manufacturer.“

Die Mitglieder der Untersuchungsbehörde National Transportation Safety Board (NTSB) sind sich offenbar einig, dass der tödliche Crash eines Tesla Models S mit einem LKW-Anhänger im vergangenen Jahr, im Zusammenhang mit dem Autopilot-System der Kalifornier steht. Demnach wurde das System vom Fahrer nicht so verwendet, wie es bei Level-2-Fahrzeugen üblich sein sollte.
recode.net >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

12. Sep 2017

Tesla gibt Akku-Upgrade für Sturmopfer frei


Tesla Model XViele Bewohner in Florida müssen vor dem Hurrikan Irma flüchten, doch die lahmgelegte Stromversorgung stellt E-Autofahrer vor große Probleme. Damit aber auch Fahrer von Tesla Model S und X sich möglichst in Sicherheit bringen können, hat der E-Autobauer nun per Over-the-Air-Update zeitlich befristet zusätzliche Akkukapazitäten für rund 60 km freigeschaltet.
futurezone.at >>

Schlagwörter:

HARDWARE & SOFTWARE

31. Aug 2017

Tesla-LKW wohl mit Platooning-Funktion


Im September will der E-Autobauer den bereits angekündigten ersten LKW mit elektrischem Antrieb vorstellen. Dieser soll dann – ähnlich wie schon die PKWs zuvor – im Bereich Automatisierung neue Branchenmaßstäbe setzen. So sollen sie als eine der ersten Modelle das automatisierte und spritsparende Konvoifahren ermöglichen.
golem.de >>

Schlagwörter:

HARDWARE & SOFTWARE

24. Aug 2017

Tesla speichert persönliche Einstellungen in der Cloud


Als Vorbereitung für künftige Ride-Sharing-Vorhaben und die wachsende Verbreitung von Tesla-Modellen in Mietwagenflotten wollen die Kalifornier demnächst alle persönlichen Einstellungen zu Sitzposition, Infotainment usw. online speichern und diese so jedem Fahrer in jedem Modell bereitstellen.
engadget.com >>

Schlagwörter:

THE LAST BIT

24. Aug 2017

Tesla und Uber ein Traumpaar?


Das zumindest glaubt Investor Jason Calacanis und spricht sich in seinem Blog klar dafür aus. Mit Elon Musk hätte der fusionierte Mobilitätsgigant einen „großartigen CEO“ und zusammen würde man jeden im Transportsektor schlagen. Zudem würden sich die beiden Firmen ansonsten wohl früher oder später als Konkurrenten im Ridesharing-Markt erbittert bekämpfen.
welt.de >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

15. Aug 2017

Tesla holt sich Geld und will Platooning testen


Für die Produktion des Tesla Model 3 haben sich die Kalifornier 1,8 Mrd. U$ von Investoren besorgt, in dem sie neue Schuldverschreibungen ausgegeben haben. Darüber hinaus ist man wohl mit den Verkehrsbehörden des US-Bundesstaates Nevada in Verhandlungen, um LKW-Platooning zeitnah zu testen.
electrive.net >> (Geld); elektroniknet.de >> (Platooning)

Schlagwörter:

PEOPLE

10. Aug 2017

Elon Musk


elon-musk„We encourage and support all companies that wish to build Hyperloops and we don’t intend to stop them from using the Hyperloop name as long as they are truthful.“

Elon Musk betont weiterhin die Einladung an „ehrliche“ Interessenten, das Hyperloop-Konzept und dessen Namen für eigene Projekte zu nutzen. Wen er damit genau meint, bleibt aber unklar. Derweil bestätigt Musk aber auch die eigenen Hyperloop-Pläne.
venturebeat.com >>

Schlagwörter: ,

TESTS & SCIENCE

08. Aug 2017

Aurora holt sich Testlizenz für Kalifornien


Das etwas mysteriös daherkommende Startup Aurora hat eine Lizenz zum Testen von selbstfahrenden Autos im US-Bundesstaat Kalifornien beantragt und erhalten. Damit ist Aurora die 37. Organisation mit solch einer Freigabe. Gegründet wurde das Unternehmen von Sterling Anderson (Ex-Tesla), als CEO ist Chris Urmson (Ex-Google) an Bord.
thedrive.com >>

Schlagwörter: , ,

HARDWARE & SOFTWARE

03. Aug 2017

Tesla Model 3 – das Smartphone als Schlüssel


Die mediengerechte Auslieferung des Tesla Model 3 wird im Internet kräftig diskutiert – während die deutschen OEMs die deutsche Politik in Sachen Diesel einlullen, meckern gern verschiedenste Mitarbeiter der Konzerne über das Tesla Model 3, in dem sie noch nie gesessen haben. Spannender sind da wohl eher ein paar technische Details. So wird es den Autopiloten als Aufpreis geben, darüber hinaus auch irgendwann ein Software-Update für weitere autonome Fahrfunktionen. Das Auto hat keinen Schlüssel mehr, stattdessen wird das Smartphone zum ausschließlichen Zugangssystem.
theguardian.com >>

Schlagwörter:

THE LAST BIT

03. Aug 2017

Autokorrektur


Johnny Haeusler ist einer der Gründer und Macher der vermutlich größten europäischen Digitalkonferenz re:publica. In einem Meinungsstück fasst er das Dilemma der Autoindustrie ganz passend aus Sicht eines Kunden zusammen – zwischen Dieselgate und Tesla. Meine persönliche Leseempfehlung aus dem Urlaub in Schweden.
spreeblick.com >>

Schlagwörter: