STARTUP MONITOR

20. Jun 2017

Rolls-Royce hält Ausschau nach indischen Startups


Der Autobauer will aktuell sein Entwicklungsteam in Indien verdreifachen und sich gleichzeitig bei interessanten Startups engagieren. Dafür will man sich auch an der nationalen Initiative „Digital India“ beteiligen.
indiatimes.com >>

Schlagwörter:

PEOPLE

19. Jan 2017

Oskar Levander


Oskar Levander„Um 2025 werden ferngesteuerte Schiffe im Kurzstreckenverkehr im kommerziellen Einsatz fahren, 2030 wird die internationale autonome Schifffahrt gebräuchlich sein.“

Oskar Levander ist der Cheftechniker des Londoner Konzerns Rolls-Royce. Er und sein Arbeitgeber wollen zum wichtigsten Lieferanten für selbstfahrende Schiffe werden. Und das Ganze ist längst keine reine Vision mehr.
spiegel.de >> (kostenpflichtig)

Schlagwörter:

TESTS & SCIENCE

30. Jun 2016

Baut Rolls-Royce bald autonome Frachtschiffe?


Bis 2020 sollen die ersten selbstfahrenden Ozeanriesen auf den Weltmeeren unterwegs sein. Das zumindest sieht ein Weißbuch von Rolls-Royce und andere Partnern vor. Eine Vielzahl von Sensoren am Schiff sollen Echtzeitdaten liefern und in einer Einsatzzentrale zur Fernsteuerung genutzt werden.
futurezone.at >>

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

23. Jun 2016

Der Mini & Rolls-Royce der Zukunft


BMW gibt zur Feier seines 100-jährigen Bestehens neue Ausblicke auf die eigene Konzernzukunft: Nach einem schmucken BMW folgen nun die Marken Rolls-Royce und ein Mini. Beide setzten voll auf Autonomie, jedoch mit unterschiedlichen Vorzeichen. Während es bei Mini um das Teilen der schicken Kleinwagen in einer eigenen Community geht, zielt die Edelschmiede auf die luxuriöseste Art des „neuen Gefahren-Werdens“ ab.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter: , ,