HARDWARE & SOFTWARE

07. Dez 2017

Renesas und Hella partnern zu Frontkamera-Lösung


Der japanische Halbleiterhersteller bringt mit seiner R-Car V3M SoC künftig eine Computer-Vision-Plattform mit Fähigkeiten zur Objekterkennung in die Zusammenarbeit ein. Der Zulieferer Hella erweitert diese um die eigene Frontkamera-Software, mit der Hersteller mit vergleichsweise kurzer Entwicklungszeit Anwendungen auf Automatisierungslevel 3 realisieren können.
eenewsautomotive.com >>

Schlagwörter: ,

HARDWARE & SOFTWARE

12. Okt 2017

Renesas und Cogent arbeiten an 3D-Surround-View


Als Fahrerhilfe beim Einparken und Rangieren entwickeln der Zulieferer und der Software-Entwickler nun gemeinsam eine vergleichsweise günstige Lösung für eine 360°-Rundumsicht. Die Datenverarbeitung und grafische Darstellung sollen dabei allein von einem V3M-Chip und einer kundenspezifischen Software – beide sollen noch 2017 erhältlich sein – ermöglicht werden.
hanser-automotive.de >>

Schlagwörter: ,

HARDWARE & SOFTWARE

10. Aug 2017

Renesas liefert erste AGL-Chips an Toyota


Der Zulieferer beginnt nun mit der Auslieferung seines R-Car System-on-Chip für das Infotainment im neuen Toyota Camry. Damit erhält der japanische Autokonzern erstmals den im Rahmen der branchenübergreifenden Allianz Automotive Grade Linux entwickelten Software-Baukasten.
automobil-industrie.vogel.de >>

Schlagwörter: , ,

HARDWARE & SOFTWARE

08. Jun 2017

Automotive Grade Linux setzt auf Renesas R-Car


Das Open-Source-Projekt zur Entwicklung einer Standard-Plattform für Automotive-Anwendungen hat sich nun auf das Modul R-Car Starter Kit von Renesas als Standard-Hardware festgelegt. Das soll die Basis für die künftigen Linux-basierten Software-Entwicklungen sein.
elektroniknet.de >>

Schlagwörter: ,

HARDWARE & SOFTWARE

13. Apr 2017

Renesas startet autonomy-Plattform


Mit ihr bringt der Zulieferer ein modulares System fürs automatisierte Fahren und zur Fahrerassistenz auf den Markt. Die Plattform hilft Herstellern u.a. bei der Einbindung von Kamera-, Radar- sowie Vernetzungssystemen aus dem eigenen oder dem Renesas-Technikportfolio.
hanser-automotive.de >>

VDI Conference 2017

Schlagwörter:

HARDWARE & SOFTWARE

01. Dez 2016

Sichere Mikrokontroller


Die Partner Renesas und Escrypt entwickeln eine integrierte Hard- und Softwareplattform für sicherheitskritische Auto-Steuergeräte. Dafür rüsten sie bereits geschützte Mikrocontroller mit neuer Sicherheitssoftware auf. Diese sollen künftig als Basis für das autonome Fahren dienen und besonders schützenswerte Prozesse gegen Cyber-Angriffe absichern.
channel-e.de >>

Schlagwörter: ,

HARDWARE & SOFTWARE

10. Nov 2016

Nächste Generation der Kamera-Assistenz


Zulieferer Renesas bringt die Neuauflage seines kamerabasierten Fahrerassistenzsystems auf den Markt. Dieses kann mit bis zu acht Kameras die Rückspiegel ersetzen, die gesamte Autoumgebung digital darstellen und zudem den Fahrer überwachen. Letzteres soll etwa die Mensch-Maschine-Interaktion beim automatisierten Fahren verbessern.
greencarcongress.com >>

Schlagwörter:

HARDWARE & SOFTWARE

13. Okt 2016

Neues V2X-Modul von Renesas


Mit den Partnern Cohda und CAV hat der japanische Chiphersteller eine Lösung zur Vehicle-to-Vehicle- (V2V) sowie Vehicle-to-Infrastructure- Kommunikation (V2I) entwickelt. Dieses wird auf dem aktuell stattfindenden ITS World Congress in Melbourne präsentiert und soll im April auf den europäischen und US-Markt kommen.
elektroniknet.de >>greencarcongress.com >>

Schlagwörter: , ,

SERVICE

30. Jun 2016

Lesetipp – Renesas setzt auf autonomes Fahren


Mit seinen SRAM-Pufferspeichern will der Halbleiterhersteller immer tiefer in den Zukunftsmarkt autonomer Fahrzeuge eintauchen und die Bildverarbeitung bietet den Einstieg für die Japaner.
eetimes.com >>

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

26. Nov 2015

Halbleiter-Bauer setzt auf Backend-Software


Der Mikrocontroller-Hersteller Renesas will sein Komponentengeschäft künftig um eine eigene Backend-Plattform für Softwareentwicklungen für autonomes Fahren und Connected Cars erweitern. Ein adaptierbares Software-Gerüst würde Autoherstellern viel Geld sparen und trotzdem eigene Funktionen zulassen, so Renesas.
autonews.com >>

Schlagwörter: